Aktfotos paare pornofilm casting

aktfotos paare pornofilm casting

Bigi ist wieder auf Porno-Casting-Tour. Diesmal kommt sie auch nach Österreich und möchte neue Männer für Unzählige Amateure, Paare wie Frauen und Männer, tr Doch das wäre fast schon zu alltäglich, daher gibt es Glücksrad für Swinger Das Glücksspiel für Sex: Eine Gruppe von Swingern trifft sich und lost mit dem Glücksrad die Fickpartner Die haben keinen Job und kein Geld, dafür aber reichlich Offenheit wird hier belohnt!

Du solltest zwischen 18 und 30 Jahren alt sein, fl. Hallo ich M bin 36 sehr noch jung aus. Habe ich noch die Möglichkeit? Hallo ich würde gerne mal bei einem pronocasting mitmachen wo ist so was und wie komme dazu? Hallo Carla, bevor Du Dich in etwas ungewisses stürzt versuche was sicheres und bei weitem lukrativeres. Angaben soll man erst net machen! Also mach ich auch net! Möchte es ein mal probiert haben!

Enttäusche sie bestimmt nicht! Ganz egal ob dünn oder plüschig. Ich bin auch immer geil und hab nie Ladehemmungen. Gehe zum Fitness und sehe auch ganz gut aus. Deshalb fiel mir die Suche nach einem Nebenverdienst gar nicht so leicht. Ich rief bei der angegebenen Telefonnummer an. Der Mann am anderen Ende der Telefonleitung meldete sich nur mit "ja, was gibt?

Er stellte sich als Uwe vor und zeigte ebenfalls sofort Interesse an mir. Zur vereinbarten Zeit fuhr ich dann zu der angegebenen Adresse. Ich ging langsam in das mir unbekannte Haus und schaute mich neugierig um. Dort musste es sein wohin ich wollte. Vorsichtig schaute ich in das Zimmer und sah einen Mann am Schreibtisch sitzen.

Der schaute kurz hoch und meinte: Wir fotografieren hier keine Klamotten, wir machen erotische Foto- und Filmaufnahmen! Ohoh dachte ich nur, das war wohl nichts. Erst die Blamage, dass ich vollkommen naiv an Modeaufnahmen gedacht hatte. Das fand ich sehr nobel von ihm. Andererseits, wo sollte ich das mir fehlende Geld herbekommen wenn nicht durch diese Aufnahmen? Das geht von erotisch bis zu harten Pornoaufnahmen. Du musst nichts machen was du nicht selbst willst" antwortete Uwe.

Und richtige Pornofilme hatte ich, ehrlich gesagt, noch gar keine gesehen. Ich hatte bisher noch kein Verlangen danach so etwas anzuschauen. Solange ich mit meinem Freund zusammen war, hatten wir schon reichlich Sex zusammen und dabei auch einiges ausprobiert.

Wenn ich also jetzt von Uwe eine ordentliche Auskunft haben wollte, musste ich ihm auch vorher sagen was Sache ist. Ich habe mir bisher noch nie Pornofilme angeschaut.

Dabei sparte er auch nicht mit anschaulichen Schilderungen. Auch was Fisting, und Sandwich bedeuten war mir nun klar. Ich wurde nach und nach rattenscharf. Meine Muschi kribbelte inzwischen ziemlich stark und war bestimmt tropfnass. Aber so weit wollte ich nun doch nicht gehen.

Uwe muss meine Geistesabwesenheit bemerkt haben. Allerdings hat er offenbar nicht geschnallt woran dies lag. Er gehe aber davon aus, dass ich "mitmachen" werde. Deshalb schlug er vor, dass ich genau heute in einer Woche noch einmal vorbeikommen solle.

So vereinbarten wir, dass ich ihn bei einer Ablehnung bis zum Donnerstag anrufe. Als ich nach Hause kam, war meine Muschi noch immer triefnass. Auch hatte ich immer noch diese anschaulichen Schilderungen von Uwe im Ohr und sah die Szenen wie ein Film vor mir ablaufen. Jetzt half alles nichts mehr! Jetzt muss es sein! Ich holte meinen schon lange unbenutzten Vibrator heraus und schaffte mir Erleichterung.

So lange und so intensiv wie jetzt habe ich es mir schon lange nicht mehr selbst gemacht. Gesagt, getan, am Samstag erschien ich wieder bei Uwe. Das war aber ganz gut. Uwe zeigte mir, wo ich mich nachher ausziehen und wo ich mich frisch machen konnte. Ich solle mich dann ganz einfach entspannen und mitmachen. Uwe gab wirklich sein Bestes um mir meine Aufregung zu nehmen. Dies schien auch Uwe nicht entgangen zu sein. Kaum hatte ich die Augen zu, raschelte etwas.

Du wirst sehen, alles wird gut. Was sollte ich jetzt tun? Instinktiv begann ich seine Vorhaut hin und her zu schieben. Und dies schien ihm zu gefallen. Aber wer war wer? Was bewegt ihn wohl dazu als Pornomodell zu arbeiten? Ist es auch nur wegen des Geldes? Schon wieder gingen mir lauter solche eigenartigen Gedanken durch den Kopf. Ich stand dabei und schaute zu. Was hatte Hans damit gemeint als er sagte, wir sollten uns "vorbereiten? Ich laufe ihm nach in den Umkleideraum. Er hat schon angefangen sich auszuziehen.

Jetzt half nur noch eines, die Flucht nach vorne, oder wie die Norddeutschen sagen: Kannst du mal ein wenig auf mich aufpassen und sagen was ich tun und lassen muss? Danach gehst du in die Dusche und machst dich ein wenig frisch.

Und wenn du dann soweit bist kommst du in den Aufnahmeraum. Aber wenn es wahr ist, dass man Menschen nach dem ersten Eindruck beurteilen sollte, dann scheint er ein ganz ordentlicher Kerl zu sein. Solche Leute imponieren mir. Inzwischen hat sich Martin vollkommen ausgezogen und steht splitternackt neben mir. Martins Glied und Hodensack sind blitzblank rasiert. Obwohl mir Uwe den Weg ja bereits gezeigt hat, tue ich so, als sei ich vollkommen orientierungslos.

So bleibt er stehen und schaut mir beim Ausziehen zu. Als ich dann auch fertig bin, geht er vor mir her zur Dusche. So stehen wir nebeneinander und duschen. Das strengt nicht nur an, das regt auch anscheinend an. Martin ist schon fertig und ich habe kaum angefangen. So steht er nun nackt mit halberigiertem Glied vor mir und schaut mir zu.

Oder kommst du alleine klar? Das machte er gut. Danach nahm er den Duschkopf in die eine Hand und brauste mich ab. Auch dies tat er an einer Stelle besonders intensiv, genau zwischen meinen Beinen. Danach rubbelte er mich noch mit dem Handtuch ab und wir beide machten uns auf den Weg in den Aufnahmeraum. Beweg dich einfach ein wenig hin und her und streck dabei mal den Busen und die Muschi raus.

Jetzt war es also soweit. Jetzt wurde es ernst. Ich musste jetzt anfangen, obwohl ich vor lauter Aufregung einen ganz trockenen Mund hatte und die Knie zitterten. Ich fing also an das zu tun, was mir Hans gerade aufgetragen hatte. Hin und her bewegen, langsam umdrehen, dann nach vorne beugen. Hans kam mit der Kamera ganz nah an mich heran.

So schaute ich Hans fragend an und zuckte leicht mit den Schultern. Er zeigte auf die Couch und machte eine Bewegung, die mir sagen sollte, dass ich dort im Sitzen die Beine spreizen sollte. Dies tat ich und Hans kam mit seiner Kamera wieder langsam bis zwischen meine Beine. Dann zeigte er auf meine Muschi und deutete mir an, dass ich meine Schamlippen auseinander halten sollte.

Dann kannst du Martin hochblasen. An Martin gerichtet meinte er schmunzelnd: Das tat gut und war anregend. Martin machte das wirklich gut. Der gab ihm dann immer Handzeichen, was wir nun tun sollten. Nach einiger Zeit kam dann das Handzeichen, dass ich jetzt nach unten gehen sollte. Aber vor einer Kamera steif blasen? Ich greife nach Martins noch total schlaffem Schwanz und nehme ihn in den Mund. Den Schwanz halte ich weiter mit einer Hand fest. Da nimmt auch schon Martin meine Hand und zieht sie weg.

Was soll denn das denke ich mir, wenn ich mit Mund und Hand arbeite wird der Schwanz doch schneller steif als wenn ich nur den Mund alleine benutze. Aber dann habe ich gerafft, dass auf dem Film ja der Schwanz in meinem Mund zu sehen sein soll und nicht meine Faust. Martin schien es zu gefallen. Jedenfalls konnte ich jetzt sehen, dass Martins Schwanz, der vorhin im schlaffen Zustand ziemlich mickrig war, durch die Erektion enorm zugelegt hatte. Nach einiger Zeit meldete sich Hans wieder.

Hast du bisher ganz gut gemacht, Tina. Tina setzt sich so neben dich, dass sie dich von der Seite blasen kann. Und du fasst ihr mit der rechten Hand von hinten her an die Muschi und machst sie feucht. Und du Tina spreizt dabei die Beine so weit dass man alles gut sehen kann. Ich werde mich auf ihn verlassen und von ihm leiten lassen. Ich setze mich rechts neben ihn, sodass ich mit meinem Mund gut an seinen Schwanz komme.

Seine Hand reicht bis zu meiner Muschi. Gelegentlich steckt er auch den ganzen Finger in die Muschi. Ich muss schon sagen, dass mir jetzt ziemlich warm wurde, nicht nur von den Scheinwerfern. So wie wir jetzt waren wurden wir von Hans gefilmt und von Walter fotografiert.

Bis dies von allen Seiten und aus allen Winkeln erledigt war, vergingen mehrere Minuten. Meine Muschi war tropfnass. Das kam gerade zur rechten Zeit. Martin machte das wirklich sehr gut. Hans gibt erneut Anweisungen: Aber nachdem er mich gerade vorhin schon so gut gefingert hatte gab es mit der Feuchtigkeit keine Probleme. Martin hielt seinen Schwanz fest und gab ihm die richtige Richtung vor. Als ich noch etwas weiter in die Hocke ging, flutschte er mit einem Rutsch in mich hinein.

Martin blieb nun ruhig liegen und ich bewegte mich auf seinem Schwanz leicht auf und ab. Sobald das Blitzlicht vorbei war konnte ich wieder weitermachen. Anscheinend hatte er seinen Freund gut im Griff. Bisher hatte ich ja durch meine Auf- und Abbewegungen den Takt und die Tiefe vorgegeben. So konnte ich gut steuern, dass Martins Pimmel nur so weit in mich hineinflutschte dass es mir nicht wehtat. Und die kleine soll ja auch richtig lernen was auf sie zukommt! Los, reite sie mal richtig ein!

.

Sex wahrheit oder pflicht himmelbett daisy


aktfotos paare pornofilm casting