Haus panthera dicke grosse schwänze

haus panthera dicke grosse schwänze

Ihre Megababywampe ist so richtig geil. Fettes Weib hat geilen Bauch. Dicke Oma lässt sich die blank rasierte Muschi fingern. Dicke Milf knetet ihre Titten und wichst. Scharfes dickes Weib von BBC gefickt. Im Fitnessraum wird die dicke Lady gefickt. Opa nimmt auch die Dicken mit Pelz. Mit der Sexmaschine treibt es die dicke Schwarze. Im Wald macht dicke Milf Solosex. Eine tiefe Muschi hat das geile dicke Weib. Weitere Tags zum Thema. Dicke Oma bevorzugt die Missionarsstellung.

Dicke Amateurin will einfach nur ficken. Fetter Bauch und geil auf den Arbeiter im Haus. Die dicke Trixi bei exzessiver Fotzenrammelei. Ficken mit einer mächtigen Frau mit dicker Fotze. Naja,es war ja nur die Sauna.

Auf dem Zimmerlief alles wie immer geil. Sie nahm sich meine dicken Eier und lutschte daran. Zwischendurch nahm sie immer wieder meinen pochenden Vulkan in ihren nassen Mund. Und das Handy klingelte zum 2ten male. Sie entschuldigte sich zwar,aber die Lust sank auf ein minimum. Mein Vulkan zuckte schon und es klingelte nochmal ihr Handy. Dabei rutschte meiner raus und erschlafte. Ich hatte jetzt auch keinen Bock mehr,teilte ihr aber auch mit das ich schon recht sauer bin.

Ich hatte mich schon auf diesen Abend gefreut, da wir selten die Gelegenheit haben, mal einen gemeinsamen freien Tag zu finden. Ich kam dort so gegen 17 Uhr an und fuhr auf den völlig überfüllten Panthera-Parkplatz. Der Club schien also zu dieser Zeit bereits gut besucht zu sein. Mein Kumpel war nur kurz vor mir angekommen, so dass wir zusammen rein gingen. Wir wurden freundlich empfangen.

Der Eintrittspreis liegt bei 40 Euro, allerdings hat man bei Einlass 10 Euro Pfand für den Spindschlüssel zu entrichten. Diese 10 Euro bekommt man jedoch bei Verlassen des Clubs zurück.

Nach Empfang von Schlüsselbändchen, Bademantel und einem Handtuch ging es dann erst mal Richtung Umkleide, die in zwei Räume aufgeteilt ist. Man muss also schauen, in welchem der beiden Räume man seinen Spind hat.

Badeschlappen findet man dann in der Umkleide. Der Hauptraum des Clubs war angenehm gut besucht, als wir dort hin kamen. Während mein Kumpel nach seiner Stammdame schaute, machte ich erst einmal einen Saunagang. Die Sauna befindet sich in der ersten Etage und ist zwar relativ klein, aber gut temperiert.

Als ich dort herein kam, traf ich auf einen anderen Eisbären, der gerade einen Blowjob von einer der Ladies bekam. Na dann lasst euch mal nicht stören, so dachte ich mir. Ich tat es auch nicht und machte meinen geplanten Saunagang. Als ich später zurück in den Hauptraum kam, bestellte ich mit meinem Kumpel zusammen erst einmal was zu Essen. Essen gibt es dort a la carte und es ist wirklich gut, muss ich sagen. Wir bestellten Rumpsteak mit Pommes und Salat. Das Steak war soweit ganz gut, jedoch mit dickem Fettrand.

Nach dem Essen lernte ich die 24jährige Michelle kennen. Sie ist aus Deutschland und sehr sympathisch. Optisch würde ich sie als schlank mit blonden, schulterlangen Haaren und einem schön geformten B-Cup beschreiben.

Wir hatten sehr schönen GF6 mit viel Nähe. Eine Wiederholung kann ich mir sehr gut vorstellen. Mein Kumpel hatte noch eine Hochzeitsnacht mit seiner Stammdame. Später abends bestellten wir zusammen noch mal etwas zu Essen. Dieses Mal nahmen wir das Schnitzel mit Pommes und Salat. Da gab es nichts zu beanstanden.

Das Schnitzel war super. Mein Kumpel blieb noch da und verbrachte noch viel Zeit mit seiner Stammdame, wie ich später erfuhr. Das Panthera gefällt mir insgesamt sehr gut. Vor und nach einem Zimmergang verbringen die Mädels sehr viel Zeit mit einem. Mein Kumpel hat z. Es besteht also wenig Distanz zwischen den DLs und den Eisbären, was für eine schöne Atmosphäre sorgt.

Anfang Juli verschlug es mich zum ersten mal ins Panthera. Obwohl ich eigentlich an diesem Wochenende zuhause bleiben und Pause machen wollte. Aber ein Kollege der Landeweile hatte rief mich an und wollte mit mir zu einem uns sehr bekannten Saunaclub. Für mich kam nur wenn überhaupt das Panthera in Frage. Also stellte ich ihn vor die Wahl.

Dahin oder gar nicht. Ich wollte immer schon mal dorthin. Und wenn ich schon aus Gefälligkeit mit fahr, dann wollte ich wenigstens mal einen neuen Club kennen lernen. Das Panthera stand schon seid einiger Zeit oben auf meiner Liste. Hatte es aber aus irgendwelchen Gründen auch immer nie geschafft dort hin zu fahren.

Um 13Uhr holte mich mein Kollege ab und los ging's Richtung Ratingen. Nach dem netten Empfang und der üblichen Prozedur, ging's erstmal Richtung Barraum. Dort traf ich etliche Bekannte Gesichter. Ich dachte schon ich wäre auf einem Forentreff gelandet. Kurz nachdem ich mir eine Cola bestellt hatte wurde ich auch schon angebaggert. Es war wie sich später herausstellte Andrea. Ich sagte ihr dass ich gerade erst gekommen sei und ich noch keine Lust hätte jetzt ein Zimmer zu machen.

Nach dem ich die Cola getrunken hatte ging ich erstmal auf Erkundungs-Tour. Der Club erstreckt sich über 2 Etagen. Aber ich glaube das ist Bekannt und ich erzähle damit nichts Neues. So nach und nach befasste ich mich mit dem Line-up.

Drei der DL'S gefielen mir sehr gut. Es waren aber auch viele neue DL an diesem Tag da, die auch zum ersten mal im Panthera waren. Was mir eingefleischte Panthera Scouts auch bestätigten. Nach dem ich einen ausgiebigen Saunagang gemacht hatte und mich einige zeit auf der Dachterrasse gesonnt hatte, ging ich wieder runter in den Barraum um mir eine Cola zu bestellen.

Neben mir an der Theke stand eine der neuen DL die auch das erste mal im Panthera war. Ihr Name war Carla. Wir kamen ins Gespräch und kurze Zeit später ging ich dann auch mit ihr aufs Zimmer. Das Zimmer mit ihr war eine voll Pleite. Nach 15 min brach ich ab. Erstmal küsste sie nicht. Was aber noch nicht so schlimm war.

Sie blies aber so unerotisch das ich keine Lust mehr hatte. Die sie sich bei weitem nicht verdient hatte. Ich ging zurück zur Bar und bestellte mit erstmal ein Bier. Dann erzählte ich einem Bekannten von meiner Pleite. Zusammen gingen wir erstmal hoch auf die Dachterrasse.

Dort setzten wir uns in die Sonne. Kurze zeit später wurde ich förmlich von hinter bestiegen. Es war wieder Andrea. Sie ist eigentlich gar nicht mein Typ. Aber sie lies nicht locker. Ihre Hände waren überall. Und so dachte ich mir. Wenn sie ihn hoch bekommt dann geh ich mit ihr.

Und was soll ich sagen sie bekam ihn hoch. Sie nahm mich bei der Hand und ging mit mir auf eines der Zimmer im Wellnessbereich. Dort setzte ich mich erstmal auf einen Stuhl. Und sie dann ganz genüsslich mit FO begann. Und ich muss sagen sie machte ihren Job bisher sehr gut. Kein vergleich mit der ersten Nummer von eben. Dann zog sie mich aufs Bett und wollte während sie FO machte von mir gefingert werden. Es folgten verschiedene Stellungen. Bis ich dann in der Doggi Stellung die Tüte fühlte.

So hatte der Tag im Panthera doch noch ein Gutes Ende genommen. Trotz der pleite mit Carla war es ein schöner Tag im Panthera. Werde bestimmt noch mal hin fahren. Die DL mit denen ich auf dem Zimmer war stehen auf der Homepage deshalb erspar ich mir die Beschreibung.

Obwohl Carla steht nicht drauf. Dann hat sich das ja sowieso erledigt. Danke von DorianG , Gordon Jetzt war ich mal im Haus Panthera und es ging mir danach so gut wie noch nie, nach einem Saunaclubbesuch! Desshalb werde ich diesesmal auch eine ausführlichen Bericht liefern Ich erforschte zuerst alle möglichen Foren und ging dann doch in den Panthera, obwohl ich nicht allzuviel darüber gelesen hatte.

Die Bayerische Woche war zwar nicht unbedingt mein Fall, da man als Bayer wohl froh ist, wenn man ausserhalb Münchens Ruhe hat vom Oktoberfest und dem Traritrara, aber egal. Rein an die Bar, wo man von allen Seiten sehr freundlich begrüsst wird.

Das Essen, wie im Restaurant aus kleiner Karte gewählt, schmeckte vorzüglich! Bier war zum Oktoberfest-Event auch inkludiert.

Leider kein Whirlpool, aber aus hygienischer Sicht sicherlich besser. In den Aussenbereichen, welche sehr toll sein sollen, war ich leider aufgrund der Temperaturen nicht. Keine war aufdringlich oder bettelte um Getränke, im Gegenteil! Die Damen tranken fast ausschliesslich antialkhoholische Getränke sehr löblich.

Ich sprach mit ca. Wir begannen mit Small-talk und hatten eine super Unterhaltung auf deutsch. Sie unterhielt sich mit mir danach noch länger im Zimmer, dass ich schon dachte Sie will die Zeit auf eine Stunde hochreden, was man ja in anderen Clubs schon erlebt hat, aber das war tatsächlich ein nettes unverbindliches Gespräch. WOW - Super Frau! Dabei unterhielten sich mehrere Damen mit mir und keine war Beleidigt wenn ich ihr absagte - im Gegenteil.

Ein nettes Mädchen ging sogar nach dem Essen kurz mit in die Sauna, obwohl ich Sie darauf hinwies, dass ich nicht an ihr interessiert bin. Nach der Sauna wusste ich schon wer die Nächste sein sollte. Ich steh nunmal auf jung und knackig. Ein wahrer Augenschmaus hat sich zuvor auch schon mit mir unterhalten und musste unbedingt probiert werden. Eine Figur wie ich es liebe mit Tätowierungen am richtigen Platz und ein Gesicht zum küssen!

Ich gesellte mich zu Ihr und wir führten die Unterhaltung von vorher weiter. Es war ein Mischmasch aus italienisch, englisch und später auch rumänisch. Doch diese Frau nahm mir alle Vorurteile und gab mir meine Liebe zum rumänischen Volk zurück!

Im Zimmer angekommen wurde ich aufs angenehmste verwöhnt und versuchte dies zurückzugeben. Das war wirklich GFS! Das Mädchen bekommt einen Stockerlplatz in meiner Rotlichtlaufbahn Zurück im Barbereich angekommen bediente ich mich mit einer Cola und kurz darauf gesellte such Angela wieder zu mir.

Wir kuschelten und rauchten zusammen. Danke von checker , Gordon , Popcorn Ein Samstagabend im Panthera. Vor etwas mehr als einem Monat war ich an einem Samstagabend erstmals im Panthera. Ursprünglich war ein Besuch im Yin Yang geplant, aber ich hatte dann absolut keine Lust, die km one-way auf mich zu nehmen und spontan entschieden, die Hälfte an Strecke würde auch reichen und entschied mich so für's Panthera, da dieser Club mich schon länger interessierte.

Bei der Ankunft gegen Ich wurde freundlich empfangen und die Empfangsdame klärte mich über die Modalitäten bzw.

.

Sex treffen mainz lady angelina münchen


haus panthera dicke grosse schwänze

...


Dieses dicken Sexschweinchen muss der alte Sack ficken. Ficken mit fetten Sexludern und dicken Titten. Dickes Luder mit Riesenmöpsen beim Tittensex. Dickes Luder wird genagelt. Dicke Stute mit Tattoos walkt ihre Möpse durch.

Ihre Megababywampe ist so richtig geil. Fettes Weib hat geilen Bauch. Dicke Oma lässt sich die blank rasierte Muschi fingern. Dicke Milf knetet ihre Titten und wichst.

Scharfes dickes Weib von BBC gefickt. Im Fitnessraum wird die dicke Lady gefickt. Opa nimmt auch die Dicken mit Pelz.

Mit der Sexmaschine treibt es die dicke Schwarze. Im Wald macht dicke Milf Solosex. Eine tiefe Muschi hat das geile dicke Weib. Weitere Tags zum Thema. Ich tat es auch nicht und machte meinen geplanten Saunagang. Als ich später zurück in den Hauptraum kam, bestellte ich mit meinem Kumpel zusammen erst einmal was zu Essen.

Essen gibt es dort a la carte und es ist wirklich gut, muss ich sagen. Wir bestellten Rumpsteak mit Pommes und Salat. Das Steak war soweit ganz gut, jedoch mit dickem Fettrand. Nach dem Essen lernte ich die 24jährige Michelle kennen. Sie ist aus Deutschland und sehr sympathisch. Optisch würde ich sie als schlank mit blonden, schulterlangen Haaren und einem schön geformten B-Cup beschreiben.

Wir hatten sehr schönen GF6 mit viel Nähe. Eine Wiederholung kann ich mir sehr gut vorstellen. Mein Kumpel hatte noch eine Hochzeitsnacht mit seiner Stammdame. Später abends bestellten wir zusammen noch mal etwas zu Essen. Dieses Mal nahmen wir das Schnitzel mit Pommes und Salat. Da gab es nichts zu beanstanden. Das Schnitzel war super. Mein Kumpel blieb noch da und verbrachte noch viel Zeit mit seiner Stammdame, wie ich später erfuhr. Das Panthera gefällt mir insgesamt sehr gut.

Vor und nach einem Zimmergang verbringen die Mädels sehr viel Zeit mit einem. Mein Kumpel hat z. Es besteht also wenig Distanz zwischen den DLs und den Eisbären, was für eine schöne Atmosphäre sorgt. Anfang Juli verschlug es mich zum ersten mal ins Panthera. Obwohl ich eigentlich an diesem Wochenende zuhause bleiben und Pause machen wollte. Aber ein Kollege der Landeweile hatte rief mich an und wollte mit mir zu einem uns sehr bekannten Saunaclub.

Für mich kam nur wenn überhaupt das Panthera in Frage. Also stellte ich ihn vor die Wahl. Dahin oder gar nicht. Ich wollte immer schon mal dorthin. Und wenn ich schon aus Gefälligkeit mit fahr, dann wollte ich wenigstens mal einen neuen Club kennen lernen. Das Panthera stand schon seid einiger Zeit oben auf meiner Liste. Hatte es aber aus irgendwelchen Gründen auch immer nie geschafft dort hin zu fahren. Um 13Uhr holte mich mein Kollege ab und los ging's Richtung Ratingen.

Nach dem netten Empfang und der üblichen Prozedur, ging's erstmal Richtung Barraum. Dort traf ich etliche Bekannte Gesichter. Ich dachte schon ich wäre auf einem Forentreff gelandet. Kurz nachdem ich mir eine Cola bestellt hatte wurde ich auch schon angebaggert. Es war wie sich später herausstellte Andrea. Ich sagte ihr dass ich gerade erst gekommen sei und ich noch keine Lust hätte jetzt ein Zimmer zu machen.

Nach dem ich die Cola getrunken hatte ging ich erstmal auf Erkundungs-Tour. Der Club erstreckt sich über 2 Etagen. Aber ich glaube das ist Bekannt und ich erzähle damit nichts Neues.

So nach und nach befasste ich mich mit dem Line-up. Drei der DL'S gefielen mir sehr gut. Es waren aber auch viele neue DL an diesem Tag da, die auch zum ersten mal im Panthera waren.

Was mir eingefleischte Panthera Scouts auch bestätigten. Nach dem ich einen ausgiebigen Saunagang gemacht hatte und mich einige zeit auf der Dachterrasse gesonnt hatte, ging ich wieder runter in den Barraum um mir eine Cola zu bestellen.

Neben mir an der Theke stand eine der neuen DL die auch das erste mal im Panthera war. Ihr Name war Carla. Wir kamen ins Gespräch und kurze Zeit später ging ich dann auch mit ihr aufs Zimmer. Das Zimmer mit ihr war eine voll Pleite. Nach 15 min brach ich ab.

Erstmal küsste sie nicht. Was aber noch nicht so schlimm war. Sie blies aber so unerotisch das ich keine Lust mehr hatte. Die sie sich bei weitem nicht verdient hatte. Ich ging zurück zur Bar und bestellte mit erstmal ein Bier. Dann erzählte ich einem Bekannten von meiner Pleite. Zusammen gingen wir erstmal hoch auf die Dachterrasse.

Dort setzten wir uns in die Sonne. Kurze zeit später wurde ich förmlich von hinter bestiegen. Es war wieder Andrea. Sie ist eigentlich gar nicht mein Typ. Aber sie lies nicht locker.

Ihre Hände waren überall. Und so dachte ich mir. Wenn sie ihn hoch bekommt dann geh ich mit ihr. Und was soll ich sagen sie bekam ihn hoch.

Sie nahm mich bei der Hand und ging mit mir auf eines der Zimmer im Wellnessbereich. Dort setzte ich mich erstmal auf einen Stuhl. Und sie dann ganz genüsslich mit FO begann. Und ich muss sagen sie machte ihren Job bisher sehr gut. Kein vergleich mit der ersten Nummer von eben. Dann zog sie mich aufs Bett und wollte während sie FO machte von mir gefingert werden.

Es folgten verschiedene Stellungen. Bis ich dann in der Doggi Stellung die Tüte fühlte. So hatte der Tag im Panthera doch noch ein Gutes Ende genommen. Trotz der pleite mit Carla war es ein schöner Tag im Panthera. Werde bestimmt noch mal hin fahren. Die DL mit denen ich auf dem Zimmer war stehen auf der Homepage deshalb erspar ich mir die Beschreibung.

Obwohl Carla steht nicht drauf. Dann hat sich das ja sowieso erledigt. Danke von DorianG , Gordon Jetzt war ich mal im Haus Panthera und es ging mir danach so gut wie noch nie, nach einem Saunaclubbesuch! Desshalb werde ich diesesmal auch eine ausführlichen Bericht liefern Ich erforschte zuerst alle möglichen Foren und ging dann doch in den Panthera, obwohl ich nicht allzuviel darüber gelesen hatte.

Die Bayerische Woche war zwar nicht unbedingt mein Fall, da man als Bayer wohl froh ist, wenn man ausserhalb Münchens Ruhe hat vom Oktoberfest und dem Traritrara, aber egal. Rein an die Bar, wo man von allen Seiten sehr freundlich begrüsst wird.

Das Essen, wie im Restaurant aus kleiner Karte gewählt, schmeckte vorzüglich! Bier war zum Oktoberfest-Event auch inkludiert. Leider kein Whirlpool, aber aus hygienischer Sicht sicherlich besser. In den Aussenbereichen, welche sehr toll sein sollen, war ich leider aufgrund der Temperaturen nicht. Keine war aufdringlich oder bettelte um Getränke, im Gegenteil! Die Damen tranken fast ausschliesslich antialkhoholische Getränke sehr löblich.

Ich sprach mit ca. Wir begannen mit Small-talk und hatten eine super Unterhaltung auf deutsch. Sie unterhielt sich mit mir danach noch länger im Zimmer, dass ich schon dachte Sie will die Zeit auf eine Stunde hochreden, was man ja in anderen Clubs schon erlebt hat, aber das war tatsächlich ein nettes unverbindliches Gespräch.

WOW - Super Frau! Dabei unterhielten sich mehrere Damen mit mir und keine war Beleidigt wenn ich ihr absagte - im Gegenteil. Ein nettes Mädchen ging sogar nach dem Essen kurz mit in die Sauna, obwohl ich Sie darauf hinwies, dass ich nicht an ihr interessiert bin. Nach der Sauna wusste ich schon wer die Nächste sein sollte. Ich steh nunmal auf jung und knackig. Ein wahrer Augenschmaus hat sich zuvor auch schon mit mir unterhalten und musste unbedingt probiert werden.

Eine Figur wie ich es liebe mit Tätowierungen am richtigen Platz und ein Gesicht zum küssen! Ich gesellte mich zu Ihr und wir führten die Unterhaltung von vorher weiter. Es war ein Mischmasch aus italienisch, englisch und später auch rumänisch.

Doch diese Frau nahm mir alle Vorurteile und gab mir meine Liebe zum rumänischen Volk zurück! Im Zimmer angekommen wurde ich aufs angenehmste verwöhnt und versuchte dies zurückzugeben. Das war wirklich GFS! Das Mädchen bekommt einen Stockerlplatz in meiner Rotlichtlaufbahn Zurück im Barbereich angekommen bediente ich mich mit einer Cola und kurz darauf gesellte such Angela wieder zu mir.

Wir kuschelten und rauchten zusammen. Danke von checker , Gordon , Popcorn Ein Samstagabend im Panthera.

Vor etwas mehr als einem Monat war ich an einem Samstagabend erstmals im Panthera. Ursprünglich war ein Besuch im Yin Yang geplant, aber ich hatte dann absolut keine Lust, die km one-way auf mich zu nehmen und spontan entschieden, die Hälfte an Strecke würde auch reichen und entschied mich so für's Panthera, da dieser Club mich schon länger interessierte. Bei der Ankunft gegen Ich wurde freundlich empfangen und die Empfangsdame klärte mich über die Modalitäten bzw.

Besonderheiten des Panthera auf. Das Panthera verfügt über ein schönes Ambiente, insbesondere der Saunabereich und die Dachterasse gefallen mir sehr gut. Der Club ist sauber, lediglich der modrige Geruch in der "Rondelldusche" trübt den insgesamt sehr positiven Eindruck ein wenig.

Ein Vorteil sind die hohen Spinde. Löblich wäre die tägliche Anwesenheitsliste, wenn sie stimmen würde. Aber da die "Theorie" nur wenig mit der "Praxis" gemeinsam hatte, sollte man besser darauf verzichten. So macht es nämlich keinen Sinn.

Als bedingter Exotenfan war ich über die Abwesenheit der 3 angekündigten Damen jedenfalls nicht erfreut. Zumindest Ashanti hätte ich nämlich gerne mal in Augenschein genommen. Miruna möglich Alina ja Desi? Eine von ihnen könnte Miruna gewesen sein, ich konnte sie anhand der Bilder aber nicht sicher identifizieren.

Ich solle doch schnell zum Empfang gehen und mich für Lorena anmelden. Ich meinte, ich müsse sie erstmal sehen. Als ich sie nach einer Weile von hinten sah, sah sie schon passabel aus, vom Gesicht her aber absolut nicht mein Fall und vom Verhalten absolut intolerabel.

Die Bardame eine junge blonde Osteuropäerin war zwar nett und freundlich, aber nicht sonderlich auf Zack. Man musste sie schon "laut" auf ein Getränk ansprechen, auch wenn man mit leerem Glas vor ihr sitzt, kommt sonst keine Reaktion. Kurz nach meinem Eintreffen im Club es war etwa Folienkartoffeln sind überhaupt nicht mein Fall, ich orderte diese halt nur, weil keine andere Beilage verfügbar war.

Nachbestellen war leider nicht mehr möglich, da der Grill unmittelbar, nachdem ich meinen Teller erhielt, gesäubert wurde und die Köchin Feierabend machte. Überhaupt übertreibt die Homepage des Clubs es an einigen Stellen mit kaum zu haltenden Versprechungen wie " Unsere Girls sind eloquente naturgeile Servicegranaten mit Stil" oder "Bei uns küssen ALLE Girls", "Eine internationale Mischung aus eloquenten und attraktiven Girls, mit einer Servicebereitschaft die seinesgleichen sucht, lassen keine sexuelle Phantasie unbefriedigt " und der Ankündigung alle Girls seien an den FKK-Tagen nackt.

An der Bar kam ich mit Marie nett ins Gespräch, aber als Deutsche ist sie für mich keine Buchungsoption, da bin ich seit über 3 Jahren konsequent. Die restlichen Mädels kamen für mich optisch nicht in Frage. Ich zögerte mal wieder zu lange, plötzlich waren beide gebucht und es waren nur noch etwa 2 Stunden bis zum Feierabend.

Ich wollte dann die von den beiden nehmen, die als erste zurückkommt.




Sauna club mannheim fuß lecken

  • Zum Glück funktionierte mein Gehirn einmal besser als meine Ohren und ich konnte den Vorgang bereits mit dem Besuch der ersten Dame abbrechen. Desshalb werde ich diesesmal auch eine ausführlichen Bericht liefern Ich erforschte zuerst alle möglichen Foren und ging dann doch in den Panthera, obwohl ich nicht allzuviel darüber gelesen hatte.
  • Im Fitnessraum wird die dicke Lady gefickt.
  • 425



Schöne muschis puff in minden


Der dicke Bauch schwabbelt richtig geil Kategorien: Ähnliche Videos für dich. Richtig fett mit dicken Brüsten die aufs Ficken warten. Opi steht auf Mollies mit dickem Bauch. Das Sexschweinchen mit dickem Bauch wird gefickt. Richtig rangenommen wird die dicke Schlampe.

Dieses dicken Sexschweinchen muss der alte Sack ficken. Ficken mit fetten Sexludern und dicken Titten. Dickes Luder mit Riesenmöpsen beim Tittensex. Dickes Luder wird genagelt. Dicke Stute mit Tattoos walkt ihre Möpse durch. Ihre Megababywampe ist so richtig geil. Fettes Weib hat geilen Bauch.

Dicke Oma lässt sich die blank rasierte Muschi fingern. Dicke Milf knetet ihre Titten und wichst. Scharfes dickes Weib von BBC gefickt. Die Sauna befindet sich in der ersten Etage und ist zwar relativ klein, aber gut temperiert. Als ich dort herein kam, traf ich auf einen anderen Eisbären, der gerade einen Blowjob von einer der Ladies bekam.

Na dann lasst euch mal nicht stören, so dachte ich mir. Ich tat es auch nicht und machte meinen geplanten Saunagang. Als ich später zurück in den Hauptraum kam, bestellte ich mit meinem Kumpel zusammen erst einmal was zu Essen. Essen gibt es dort a la carte und es ist wirklich gut, muss ich sagen. Wir bestellten Rumpsteak mit Pommes und Salat. Das Steak war soweit ganz gut, jedoch mit dickem Fettrand.

Nach dem Essen lernte ich die 24jährige Michelle kennen. Sie ist aus Deutschland und sehr sympathisch. Optisch würde ich sie als schlank mit blonden, schulterlangen Haaren und einem schön geformten B-Cup beschreiben. Wir hatten sehr schönen GF6 mit viel Nähe. Eine Wiederholung kann ich mir sehr gut vorstellen. Mein Kumpel hatte noch eine Hochzeitsnacht mit seiner Stammdame. Später abends bestellten wir zusammen noch mal etwas zu Essen.

Dieses Mal nahmen wir das Schnitzel mit Pommes und Salat. Da gab es nichts zu beanstanden. Das Schnitzel war super. Mein Kumpel blieb noch da und verbrachte noch viel Zeit mit seiner Stammdame, wie ich später erfuhr. Das Panthera gefällt mir insgesamt sehr gut. Vor und nach einem Zimmergang verbringen die Mädels sehr viel Zeit mit einem. Mein Kumpel hat z. Es besteht also wenig Distanz zwischen den DLs und den Eisbären, was für eine schöne Atmosphäre sorgt.

Anfang Juli verschlug es mich zum ersten mal ins Panthera. Obwohl ich eigentlich an diesem Wochenende zuhause bleiben und Pause machen wollte. Aber ein Kollege der Landeweile hatte rief mich an und wollte mit mir zu einem uns sehr bekannten Saunaclub. Für mich kam nur wenn überhaupt das Panthera in Frage. Also stellte ich ihn vor die Wahl.

Dahin oder gar nicht. Ich wollte immer schon mal dorthin. Und wenn ich schon aus Gefälligkeit mit fahr, dann wollte ich wenigstens mal einen neuen Club kennen lernen. Das Panthera stand schon seid einiger Zeit oben auf meiner Liste. Hatte es aber aus irgendwelchen Gründen auch immer nie geschafft dort hin zu fahren. Um 13Uhr holte mich mein Kollege ab und los ging's Richtung Ratingen. Nach dem netten Empfang und der üblichen Prozedur, ging's erstmal Richtung Barraum.

Dort traf ich etliche Bekannte Gesichter. Ich dachte schon ich wäre auf einem Forentreff gelandet. Kurz nachdem ich mir eine Cola bestellt hatte wurde ich auch schon angebaggert. Es war wie sich später herausstellte Andrea. Ich sagte ihr dass ich gerade erst gekommen sei und ich noch keine Lust hätte jetzt ein Zimmer zu machen. Nach dem ich die Cola getrunken hatte ging ich erstmal auf Erkundungs-Tour.

Der Club erstreckt sich über 2 Etagen. Aber ich glaube das ist Bekannt und ich erzähle damit nichts Neues. So nach und nach befasste ich mich mit dem Line-up. Drei der DL'S gefielen mir sehr gut.

Es waren aber auch viele neue DL an diesem Tag da, die auch zum ersten mal im Panthera waren. Was mir eingefleischte Panthera Scouts auch bestätigten. Nach dem ich einen ausgiebigen Saunagang gemacht hatte und mich einige zeit auf der Dachterrasse gesonnt hatte, ging ich wieder runter in den Barraum um mir eine Cola zu bestellen.

Neben mir an der Theke stand eine der neuen DL die auch das erste mal im Panthera war. Ihr Name war Carla. Wir kamen ins Gespräch und kurze Zeit später ging ich dann auch mit ihr aufs Zimmer. Das Zimmer mit ihr war eine voll Pleite. Nach 15 min brach ich ab. Erstmal küsste sie nicht. Was aber noch nicht so schlimm war. Sie blies aber so unerotisch das ich keine Lust mehr hatte. Die sie sich bei weitem nicht verdient hatte. Ich ging zurück zur Bar und bestellte mit erstmal ein Bier.

Dann erzählte ich einem Bekannten von meiner Pleite. Zusammen gingen wir erstmal hoch auf die Dachterrasse. Dort setzten wir uns in die Sonne. Kurze zeit später wurde ich förmlich von hinter bestiegen. Es war wieder Andrea. Sie ist eigentlich gar nicht mein Typ. Aber sie lies nicht locker.

Ihre Hände waren überall. Und so dachte ich mir. Wenn sie ihn hoch bekommt dann geh ich mit ihr. Und was soll ich sagen sie bekam ihn hoch. Sie nahm mich bei der Hand und ging mit mir auf eines der Zimmer im Wellnessbereich.

Dort setzte ich mich erstmal auf einen Stuhl. Und sie dann ganz genüsslich mit FO begann. Und ich muss sagen sie machte ihren Job bisher sehr gut. Kein vergleich mit der ersten Nummer von eben. Dann zog sie mich aufs Bett und wollte während sie FO machte von mir gefingert werden. Es folgten verschiedene Stellungen. Bis ich dann in der Doggi Stellung die Tüte fühlte.

So hatte der Tag im Panthera doch noch ein Gutes Ende genommen. Trotz der pleite mit Carla war es ein schöner Tag im Panthera. Werde bestimmt noch mal hin fahren. Die DL mit denen ich auf dem Zimmer war stehen auf der Homepage deshalb erspar ich mir die Beschreibung.

Obwohl Carla steht nicht drauf. Dann hat sich das ja sowieso erledigt. Danke von DorianG , Gordon Jetzt war ich mal im Haus Panthera und es ging mir danach so gut wie noch nie, nach einem Saunaclubbesuch! Desshalb werde ich diesesmal auch eine ausführlichen Bericht liefern Ich erforschte zuerst alle möglichen Foren und ging dann doch in den Panthera, obwohl ich nicht allzuviel darüber gelesen hatte.

Die Bayerische Woche war zwar nicht unbedingt mein Fall, da man als Bayer wohl froh ist, wenn man ausserhalb Münchens Ruhe hat vom Oktoberfest und dem Traritrara, aber egal.

Rein an die Bar, wo man von allen Seiten sehr freundlich begrüsst wird. Das Essen, wie im Restaurant aus kleiner Karte gewählt, schmeckte vorzüglich! Bier war zum Oktoberfest-Event auch inkludiert. Leider kein Whirlpool, aber aus hygienischer Sicht sicherlich besser.

In den Aussenbereichen, welche sehr toll sein sollen, war ich leider aufgrund der Temperaturen nicht. Keine war aufdringlich oder bettelte um Getränke, im Gegenteil!

Die Damen tranken fast ausschliesslich antialkhoholische Getränke sehr löblich. Ich sprach mit ca. Wir begannen mit Small-talk und hatten eine super Unterhaltung auf deutsch. Sie unterhielt sich mit mir danach noch länger im Zimmer, dass ich schon dachte Sie will die Zeit auf eine Stunde hochreden, was man ja in anderen Clubs schon erlebt hat, aber das war tatsächlich ein nettes unverbindliches Gespräch.

WOW - Super Frau! Dabei unterhielten sich mehrere Damen mit mir und keine war Beleidigt wenn ich ihr absagte - im Gegenteil. Ein nettes Mädchen ging sogar nach dem Essen kurz mit in die Sauna, obwohl ich Sie darauf hinwies, dass ich nicht an ihr interessiert bin.

Nach der Sauna wusste ich schon wer die Nächste sein sollte. Ich steh nunmal auf jung und knackig. Ein wahrer Augenschmaus hat sich zuvor auch schon mit mir unterhalten und musste unbedingt probiert werden. Eine Figur wie ich es liebe mit Tätowierungen am richtigen Platz und ein Gesicht zum küssen! Ich gesellte mich zu Ihr und wir führten die Unterhaltung von vorher weiter. Es war ein Mischmasch aus italienisch, englisch und später auch rumänisch.

Doch diese Frau nahm mir alle Vorurteile und gab mir meine Liebe zum rumänischen Volk zurück! Im Zimmer angekommen wurde ich aufs angenehmste verwöhnt und versuchte dies zurückzugeben. Das war wirklich GFS! Das Mädchen bekommt einen Stockerlplatz in meiner Rotlichtlaufbahn Zurück im Barbereich angekommen bediente ich mich mit einer Cola und kurz darauf gesellte such Angela wieder zu mir. Wir kuschelten und rauchten zusammen. Danke von checker , Gordon , Popcorn Ein Samstagabend im Panthera.

Vor etwas mehr als einem Monat war ich an einem Samstagabend erstmals im Panthera. Ursprünglich war ein Besuch im Yin Yang geplant, aber ich hatte dann absolut keine Lust, die km one-way auf mich zu nehmen und spontan entschieden, die Hälfte an Strecke würde auch reichen und entschied mich so für's Panthera, da dieser Club mich schon länger interessierte.

Bei der Ankunft gegen Ich wurde freundlich empfangen und die Empfangsdame klärte mich über die Modalitäten bzw. Besonderheiten des Panthera auf.

Das Panthera verfügt über ein schönes Ambiente, insbesondere der Saunabereich und die Dachterasse gefallen mir sehr gut. Der Club ist sauber, lediglich der modrige Geruch in der "Rondelldusche" trübt den insgesamt sehr positiven Eindruck ein wenig. Ein Vorteil sind die hohen Spinde. Löblich wäre die tägliche Anwesenheitsliste, wenn sie stimmen würde.

Aber da die "Theorie" nur wenig mit der "Praxis" gemeinsam hatte, sollte man besser darauf verzichten. So macht es nämlich keinen Sinn. Als bedingter Exotenfan war ich über die Abwesenheit der 3 angekündigten Damen jedenfalls nicht erfreut. Zumindest Ashanti hätte ich nämlich gerne mal in Augenschein genommen.

Miruna möglich Alina ja Desi? Eine von ihnen könnte Miruna gewesen sein, ich konnte sie anhand der Bilder aber nicht sicher identifizieren.

Ich solle doch schnell zum Empfang gehen und mich für Lorena anmelden. Ich meinte, ich müsse sie erstmal sehen. Als ich sie nach einer Weile von hinten sah, sah sie schon passabel aus, vom Gesicht her aber absolut nicht mein Fall und vom Verhalten absolut intolerabel.

Die Bardame eine junge blonde Osteuropäerin war zwar nett und freundlich, aber nicht sonderlich auf Zack. Man musste sie schon "laut" auf ein Getränk ansprechen, auch wenn man mit leerem Glas vor ihr sitzt, kommt sonst keine Reaktion. Kurz nach meinem Eintreffen im Club es war etwa Folienkartoffeln sind überhaupt nicht mein Fall, ich orderte diese halt nur, weil keine andere Beilage verfügbar war.

Nachbestellen war leider nicht mehr möglich, da der Grill unmittelbar, nachdem ich meinen Teller erhielt, gesäubert wurde und die Köchin Feierabend machte. Überhaupt übertreibt die Homepage des Clubs es an einigen Stellen mit kaum zu haltenden Versprechungen wie " Unsere Girls sind eloquente naturgeile Servicegranaten mit Stil" oder "Bei uns küssen ALLE Girls", "Eine internationale Mischung aus eloquenten und attraktiven Girls, mit einer Servicebereitschaft die seinesgleichen sucht, lassen keine sexuelle Phantasie unbefriedigt " und der Ankündigung alle Girls seien an den FKK-Tagen nackt.

An der Bar kam ich mit Marie nett ins Gespräch, aber als Deutsche ist sie für mich keine Buchungsoption, da bin ich seit über 3 Jahren konsequent.

haus panthera dicke grosse schwänze