Sex trinkspiel musterung erektion

sex trinkspiel musterung erektion

..

Sextoys für frauen herrin sucht haussklaven

Und man sagte mir auch, dass die Helferinnen oftmals keine Anstalten machten, das Zimmer zu verlassen, wenn der Mann aufgefordert wurde seine Hose runterzuziehen. Ich finde dies skandalös. Auch als Wehrpflichtiger muss man doch ein Recht auf Respekt und eine gewisse Intimsphäre haben.

Jetzt würde ichgern von anderen wissen, wie das bei ihnen ablief. Vor allen Dingen hätte ich wahnsinnige Angst, eine Erektion zu bekommen, wenn noch eine sowohl junge als auch hübsche Arzthelferin anwesend ist. Meine Angst beziehtsich auch auf den Fall, dass die Ärztin jung und attraktiv ist. Es sind doch i. Was waren diesbezüglich eure Erfahrungen? Da ich sehr leicht erregbar bin, würde ich gern darauf bestehen, von einem Mann untersucht zu werden.

Habe ich darauf ein Recht? Ich kann jedenfalls nicht in Worte fassen, wie peinlich es mir wäre, bei der Genitaluntersuchung eine leichte oder gar richtige Erektion zu bekommen.

Ich denke, Ihr Männer macht Euch einfach zu viele Gedanke! Ich gehe jede 3 Monate zu meinem Frauenarzt Und der ist verdammt attraktiv! Und wenn ich feucht werde, dann werde ich feucht! Da kann man nix dran ändern Und wenn es eine Ärztin ist, dann interessiert die es überhaupt nicht, dass DU einen Errektion bekommst.. Die sieht sowas oft genug!

Mir war schon wochen vorher schlecht aber man musste ja hin. Man muss sich da ja auf so einen Stuhl setzen ähnlich Frauenarztstuhl und unten klappt dann eine Klappe auf, damit der Arsch freiliegt. Schon komisches Gefühl, aber naja.

Jedenfalls steckte sie mir wie üblich einen Finger in den Arsch zum abtasten was ich schonmal sehr geil fand. Danach kam der Spreizer zum Einsatz, das machen die ja um das Arschloch offen zu halten um dann mit so nem Lupengerät reinschauen zu können.

Es war schon sehr geil, so mit total offenem Arschloch vor einer fremden Frau zu sitzen. Ich habe dabei ganz leicht und leise gestöhnt, ich vermute sie hat es gehört. Jedenfalls hat sie mir dann wieder einen Finger reingeschoben und ihn plötzlich raus und reinbewegt!!! Ich wusste erst gar nicht wie mir geschieht, ich hab sofort eine Mega-Latte bekommen.

Ich stöhnte etwas lauter und sie machte weiter, immer heftiger. Da war mir malles egal — ich wichste meinen Schwanz und sagte, sie soll mich richtig mit den Fingern ficken, was sie auch tat. Nach kurzer Zeit spritze ich mega-mässig ab. Die Ärztin zog ihre Finger mittlerweile waren es 3 aus meinem Arschloch und sagte nur noch, dass ich mich nun anziehen und gehen kann, es wäre alles ok. Sie kam noch um die Liege rum, steckte ihr Hand in ihre Hose und strich mir mit dem nassen!

Danach verliess sie den Raum. Hab sie seitdem nicht mehr gesehen. Ich würde sie sofort heiraten! Bei meinem Urologen geht das auch so ab. Ob Rektaluntersuchung der Prostata oder Blasenspiegelung, er will dabei immer eine Erektion sehen. Und dass dies reibungslos klappt, lässt er mich mit seiner Sprechstundenhilfe tolle Figur und Knackpo zunächst alleine. Dann massiert sie meinen Schwanz und holt sich dabei Gleitmittel unter ihrem Mini hervor.

Unter ihren Rock fassen und daran spielen ist erwünscht, so geht es schneller. Und wenn ich mir dann meine Finger ablecke, steht mein Schwanz und tropft Gleitschleim aus, welches sie mir zärtlich über der Eichel verreibt und dann kurz am Schwanz lutscht.

So nach Min. Dann drückt der mir immer im Po die Prostatadrüse, bis ich Sperma ausspritze. Sie fängt es auf, leckt daran, und gibt es ins Labor.

Ist er mit Untersuchung fertig, gibt es zur Belohnung eine Restentsamung, wobei sie nur lutscht saugt und schluckt. Das wars dann und ich gehe gerne zu dieser Praxis. Die Schlampe von Arzthelferin wollte immer fühlen ob die Spritze etwas gebracht hat. Dabei hat Sie so lang dran rumgefummelt bis ich Ihr mitten ins Gesicht gespritzt habe. Bei meinem urologen ist das auch so dass er einen dauerständer von mir haben will wenn er meine Prostata untersuchen möchte.

Erst ziehe ich mich aus… und wenn ich so weit bin ruft der herr doktor 2 seiner Assistentinen. Sie kommen dann rein und sie wissen sofort was zu tuen ist. Sie gehen direkt auf die knie und fangen an zu lutschen. Während der artzt dann sein finger in meinen arsch steckt knutschen die beiden damen mit einander rumm und lecken sich gegenseitig um mich noch geiler zu machen. Wenn der alte dann endlich fertig ist darf ich dann endlich beide girls ficken und deren fotzen fressen.

Das mit den Hoden kenne ich auch. Bei mir waren sie bis ich 20 war viel zu hoch, fast als ganz drin. Da wurde ich auch mit Spritzen in den Hoden behandelt, wodurch sie richtig dick wurden. Dann kamen zwei Arzthelferinnen. Die eine wichste mich hart bis zum Abschuss, während die andere als die Eier schaukelte, um sie zum Hängen zu bringen. Das lief ganz toll ab und ich hatte gespritzt. Doch nach der 10ten Behandlung wurde selbst der Arzt misstrauisch und brach die Behandlung sofort ab.

Sie kann die Menge nicht in sich behalten. Bei meiner Musterung musste ich mich auch vor einer Assistentin ausziehen. Zuerst anmelden…dann in ein Wartezimmer, wobei ich mich schon dort bis zur Unterwäsche und Strümpfe ausziehen sollte. Dann kam ich in ein Zimmer, in dem eine junge Assistentin mich gewogen und gemessen hat. Danach sollte ich auf der Toilette eine Urinprobe abgeben.

Dann ging es ins Untersuchungszimmer, in der eine etwas ältere Ärztin um die 40 und etwas streng und eine nettere Schreibkraft w,ca. Dort musste ich gleich mein T-Shirt ablegen. Danach musste ich mich auf eine Liege legen, die fast mittig im Raum stand und die Ärztin bat ihre Assistentin zu sich.

Sie begann am oberen Bauch zu drücken und tastete sich langsam bis unter den Bauchnabel durch. Dann befahl sie mir die Shorts runter zu ziehen. Als 18 jähriger Jüngling erschrack über den Befehlston ich und zögerte noch ein wenig, als sie plötzlich meine Shorts packte und diese mir dann etwas schneller bis zu den Knöchel auszog. Beide gafften natürlich auf meine Geschlechtsteile. Sie drückte als erstes mit den Fingern meine Schambeingegend und Leisten ab. Sie nahm ohne Handschuhe dann meinen Penis in die Finger und streifte ein paar mal meine Vorhaut immer weiter zurück.

Sah sich meine Eichel und die Öffnung genauer an und tastete den Penisschaft abwärts runter bis zur Wurzel ab. Danach streifte sie zuerst einen und dann den anderen Hoden mehrmals eng durch ihre Finger und tastete noch die Nebenhoden ab. Die Hodenuntersuchung tat schon etwas weh, was ich auch unnötigerweise erwähnte. Dabei schob sie die Hoden mit nach oben. Bei dieser Untersuchung bekam ich dann eine Erektion.

Auch diese haben beide eine zeitlang begafft. Die Ärztin meinte ich könne mich wieder anziehen und verschwand aus dem Raum. Ich zog meine Shorts hoch und die Assistentin konnte meine Erektion auch noch in der Shorts wahrnehmen.

Sie sah mich mitleidig an und gab mir noch einen Zettel, bevor ich gehen konnte. Naja, Schwamm drüber…länger her, habe es überlebt und habe beide bisher nie wieder gesehen. Ich musste mit 23 Jahren schon zur Urologin und es war peinlich. Habe vorher 3 mal gewichst und musste dann mit voller Blase hin. Rein bei der Ärztin, Hose etwas runter, Hemd hoch und dann machte sie Ultraschal. Sie war nicht mein Typ, sah aber für ihre Mitte vierzig gut aus. Nun kam sie zurück und brachte das Glas ins Nebenzimmer und sagte, Hose und Unterhose ausziehen, stehen bleiben, Beine etwas spreizen und leicht bücken.

Von hinten fummelte sie an meine Eier, sehr zärtlich und mein kleiner machte sich bemerkbar. Mit meinen halb steifen Schwanz musste ich mich nur mit dem Rücken auf die Liege legen. Sie machte wieder Ultraschal ob meine Blase leer sei, was sie auch war.

Machte mit Papiertücher meinen Bauch sauber und fasste meinen Schwanz an. Hielt ihn mit einer Hand und zog die Vorhaut weit zurück. Sehr schnell stand er steif und hart in ihrer Hand und ich wurde knall rot. Bleiben sie ruhig, ist alles okay, passiert vielen, sogar älteren Männern.

Schön das sie es sagte, half mir dem Moment aber nicht ein bisschen. Nach einer gefühlten Minute lässt sie endlich los und sagte umdrehen, Po zu mir. Ich war etwas erleichtert, sie sah meinen steifen und mein Gesicht nicht mehr. Locker bleiben, ich untersuche jetzt mit einen Finger ihren Po. Mit einer Hand spreizte sie meine Pobacken und gelte mein Loch. Jetzt sucht sie mit einen Finger den Eingang, ein Ruck und er ist tief drin.

Sie bohrt richtig drin rum, halb raus wieder rein, nach oben, nach unten, rechts, links ich werde Hammer Geil. Mein Steuer Schwanz pulsiert schon und sie, locker bleiben ist gleich vorbei. Finger raus, sie macht mir den Po sauber und nun dürfen sie sich anziehen. Sie setzte sich zwar an ihren Schreibtisch, aber konnte mich genau sehen. Ich setzte mich erst auf die Liege und mein steifer Schwanz berührte meinen Bauchnabel.

Was soll ich musste halt noch drei Schritte gehen, meine Hosen lagen vor dem Schreibtisch auf einen Stuhl. Habe meinen steifen kaum in meinen Slip bekommen, Jeans an und mit dicker beule verlies ich den Raum. Jacke rüber und so ging ich nach Hause. Erstaunlich war auch die Menge, enorm viel Samen kam.

Hallo Berni, so ging es meinen Mann auch aber er war schon 28 Jahre alt. Wir hatten früh auch noch gefickt, kurz vorher wichste er noch, es kam kaum noch Samen raus, ich war ja dabei. Bei der Ärztin lief es fasst so ab wie bei dir, er musste nur zum pinkeln in einen andren Raum. Dann auch Hose und Slip aus, bücken und am Sack. Als sie seinen Schwanz auf der Liege griff, stand er wie ein Baum. Sie versuchte ihn auch zu beruhigen aber ändert auch nichts. Beim Finger im Po spritzte sein Schwanz fasst von allein und dann kam es noch schlimmer.

Es war Sommer und ich wartete im Warteraum. Den alten Männern interessierte es nicht aber die beiden jungen Mädels am Empfang sahen es auch. Hin zum Parkplatz, rein ins Auto, er schaute sich um ob jemand kommt, ich öffnete seine Hose, streichelte nur über seinen Slip, da kam es ihm. Oh ja Berni, das mit dem zuvor Wichsen ist auch bei mir ein Muss.

Denn meine Urologin und deren Gehilfin sind nicht nur hübsch, sondern sind immer geil angezogen und ziehen die ganze Untersuchung ins sexistische.

So kam ich einmal hin und wurde gleich gefragt, ob ich heute schon gespritzt hätte. Auf mein Nein, musste das die junge Gehilfin sofort nachholen. Ich auf dem Bock, setzte sie sich auf mein Bein und rieb mein Schwanz hart und sich selbst ihre Fotze auf meinem Bein.

Man war das geil und peinlich zugleich. Und seither wichse ich mir schon 3 Tage zuvor den ganzen Saft aus. Doch danach hängen die geschwollenen Eier tief im Sack, wo sie dann auch rum spielt.

Echt versaut, die Praxis, aber sehr gut besucht! Ich wurde auch von einer arzthelferin gefickt sie griff in meine hose und lutschte an meinem steifen ding danach rammelte ich sie durch. Mein Mann hat sich einen Ast zwischen seine Beine gehauen, wissen selber nicht wie das passieren konnte.

Sein Sack wurde immer dicker und er hatte Schmerzen und nächsten Tag zur Urologin. War nicht passiert, es schwoll ab und nach 14 Tagen konnte er schon wieder ficken. Nun kommt es aber, denn nach 4 Wochen musste er zur Nachuntersuchung. Kurz bevor er zu Hause los, hat er nochmal gewichst und etwa 2 Stunden später war er dann bei der Ärztin drin.

Hose und Slip runter auf die Liege, sie fühlte seinen Sack und sein kleiner wurde schon unruhig. Nun musste er sich noch hinstellen, sie griff wieder an seinen Sack und es war vorbei. Sein Schwanz stand wie ein Baum, er knall rot und die Ärztin sagte nur, ist gleich vorbei.

Nun durfte er sich anziehen und raus aus dem Zimmer. Er ist dort sofort auf Toilette und hat sich einen gewichst und es kam ihm sehr schnell. Erleichtert kam er nach Hause und hat mich aber sofort gefickt. Ich lag mal im Krankenhaus und es ging mir schon wieder gut. Das Zudeck streifte ich ein wenig weg, damit ich meinen Steifen sehen konnte, wie er so den Tanga spannte. Als ich so kurz vor dem Höhepunkt war, ging die Tür auf und eine Schwester kam herein.

Zu spät zum Aufhören, so dass das Sperma mein Höschen flutete. Ich zog noch das Zudeck rüber, aber vor der Schwester konnte ich es nicht mehr verbergen. Bin wegen einer Nebenhodenentzündung zu meinem Hausarzt in der auch meine ehemalige Klassenkameradin ihre Ausbildung macht. Allerdings wurde ich durch eine Ärztin in Vertretung bei der Besprechung überrascht. Sie wollte sich das natürlich ansehen. So meinte sie, dass ich meine Sporthose und Unterhose mal runterziehen soll und mein T-Shirt nach oben halten soll.

Da die Tür nicht verschlossen war, kam auch noch gerade meine Klassenkameradin rein und legte Unterlagen auf den Schreibtisch.

Sie konnte natürlich ebenfalls meine Geschlechtsteile und wie die Ärztin an mir rumtastete sehen. Ich traute mich nicht sie noch mal anzusehen. Ich ging ihr lange aus dem Weg…bis sie mich mal auf die Seite nahm und meinte, dass es nicht ihre Schuld war und sie nicht riechen konnte, dass ich nackt im Zimmer stehen würde. Sie will gerne Freund bleiben und hat alles für sich behalten. Wenn es mir helfen würde, zeige sie sich mir auch gerne nackt.

Ich habe mir ein paar Mal Viagra vom Hausarzt verschreiben lassen. Nach einer gewissen Zeit war er der Meinung, man müsse der Sache mal auf den Grund gehen, wieso es ohne Hilfsmittel nicht mehr gut klappt bei mir.

Es kann neben psychologischen auch organische Ursachen haben. Der Arzt erklärte mir, dass meine Erektion getestet werden muss. Ich soll mich unten herum frei machen.

Den gab sie mir und drehte sich um, mit dem Gesicht zur Wand. Ich könne anfangen mich zu befriedigen. Es klappte nicht recht und die Ältere sagte, ich soll mich mehr entspannen und wir haben genug Zeit.

Dann fragte sie mich plötzlich, ob ich Hilfe annehmen würde. Ich war bereit dazu und sie meinte, das wäre kein Problem. Dann öffnete sie ihre Jeans und zog sie links runter über den Hintern, incl.

Ich konnte gut ihren Blanken sehen und wurde sehr schnell geil. Kaum eine Minute später spritzte ich ab in den Becher. Der Arzt kam wieder rein, ein paar Wörter bin und her und ich solle in 2 Tagen wieder kommen. Viagra wurde mir weiter genehmigt! Ich hatte vor ca. Musste jeden 2 tag in die praxis wurde von einen hund gebissen!

An anfang war gar nichts ,war immer bei der gleichen sprechstundenhilfe was nicht gewundert hat,weil er gab 7 Stück davon Hab dann erfahren das sie es so gelegt hat das ich immer bei Ihr bin! Hab ihr dann einmal während der Behandlung an den Arsch gefasst sie mir an die eier! War heute beim Arzt und war bei der gleichen sprechstundenhilfe ,sie meinte das sie jetzt verheiratet wäre und auch schwanger.

Dann nach vorne über die behandlungsliege gebeugt ,erst die votze geleckt dann denn arsch bis er schön feucht war und sie dann abwechselnd in beide Löcher gefickt und besamt! Nach OP wurde ich beim Hausarzt weiterversorgt.

Das ging da ca. Und dort musste ich vor den Mädels immer die Hose ganz ausziehen und Tshirt, dann mich auf die Liege legen und die Unterhose bis unter die Knie ziehen.

Alle haben meine Geschlechtsteile längere Zeit sehen können und auch die Ärztin jedes Mal. Was soll ich da sagen, sie wissen nun alle, wie ich bestückt bin und 3 mal hatte ich eine leichte Erektion bekommen, wenn die da unten immer rumfummelten. Welche Berufe findet ihr geil? Habt ihr gute ideen für aufgaben beim flaschendrehen? Gleich doppelt an den Arsch gekriegt - Kapitel IV. Mehr zu den Themen: Was spürt ihr, wenn ihr im Arsch gespritzt werdet? Von fremden Männern als Fickstück AO benutzen lassen?

Welche Ehefrau hatte schon Sex mit Frauen oder gar einer Lesbe? Bin ich jetzt schwul? Steht ihr auf Silikontitten? Wie kann ich mit einer Banane ficken bei meinem ersten Mal?

Wer hat Erfahrung mit Cuckolding? Frau will keinen Dreier?




sex trinkspiel musterung erektion

Ich gehe jede 3 Monate zu meinem Frauenarzt Und der ist verdammt attraktiv! Und wenn ich feucht werde, dann werde ich feucht! Da kann man nix dran ändern Und wenn es eine Ärztin ist, dann interessiert die es überhaupt nicht, dass DU einen Errektion bekommst.. Die sieht sowas oft genug! Mir war schon wochen vorher schlecht aber man musste ja hin. Also, mir war nur noch übel, und wenn ich heute nochmal hinmüsste, wäre es kein Stück besser. Vieleicht eher noch schlimmer.

Ich war zweimal bei der Musterung. Einmal hat mich ein Arzt untersucht und einmal eine Ärztin. Ebenfalls war ich auch schon mal beim Urologen. Ich hatte nie eine Erektion. Es war immer das Gegenteil der Fall. Mein Penis ist immer zusammen geschrumpft auf das Minimum. Ich hatte keinen ständer und ich hab mir auch nie sorgen über sowas gemacht. Da denkt man doch an alles aber nicht an Sex. Hi, vor ein paar Tagen bekam ich eine Einladung zur Musterung. Ich bin eine Frau Nach ein paar minuten sagte mir das es fertig währe und das ich jetzt gehen könne.

Ich wollte mich grad wieder anziehen da fragte ich was mit der Belohnung sei. Sie sagte das ich mich dafür aber wieder hinlegen müsse. Das tat ich dann auch und auf einmal fing sie an mir einen zu blasen. Es war so geil und dann zog sie sich auch ganz nackt aus und sie ritt mich.

Nun gehe ich jedes jahr zur vorsorgeuntersunchung. Es war in Lüneburg, gleich morgens gegen 8: Naja auf jeden Fall erstmal son blöden Zettel ausfüllen — Wer ich bin und Was ich so alles gerne mache — Hobbys etc. Dort sollte man sich bis auf die Unterhose und Unterhemd ausziehen, gleich weiter ins Arztzimmer. Da sitzt eine Schwester am Schreibtisch und eine Amtsärztin die sinnlose Sachen am sabbeln war.

Endlich war ich dran, links rumdrehen — rechtsrumdrehen, Arme nach vorne, wieder runter, dass ging die ganze Zeit so. Dann husten Sie mal, hörte ich immer, meinet wegen.

Danach stellte Sie sich hinter mich und meinte etwas bücken, bis zu diesem monent dachte ich, man ist das ein geiler Tag, aber als Sie mich dann gefingert hat, war es VORBEI mit lustig….

Meine Hausdoc hat zwei Schwestern, dolle Weiber, die ihr helfen. Eine etws schwarz im Haar und nicht so ganz rassig, aber auch nicht zu verachten. Eine Sünde ist sie schon wert. Die andere Schwester rothaarig und feurig.

Während der Blutentnahme kommt es schon mal zu körperlichen Berührungen, da steigt der Schwengel. Nachdem ichbeide Schwestern gevögelt hatte, schaute mich die Doc beim letzten Besuch so komisch an. Haben die Schwestern was erzählt in der Kaffeerunde? Die Tür zur Praxis war zu, ungewöhnlich, ich klingelte und die schwarzhaarige Schwester öffnete. Sie grinste schon so komisch. Frau Doktor Herr Sch……. Die Schwester verabschiedete sich bei mir mit viel Spass, ich gab ihr einen Kussmund und tätschelte ihre Titten und den Hintern.

Ich hätte sie sofort ficken können. Das übliche Prozedere fand statt, alles soweit in Ordnung. Wir berührten uns bei der Untersuchung immer öfters, mein Pimmel wurde steif und sie merkte es. Ein Griff von ihr und er wurde knallhart, so stand ich vor ihr, mit Latte. Es war eindeutig, sie wollte mich und ich wollte sie. Ich zog sie ran und fühlte ihren strammen Körper, ihre Titten und meine Hände waren an ihren Hintern. Ich legte sie auf die Liege, der ganze Körper lag vor mir und ich vögelte sie.

Da ging die Tür auf und die Schwester kam rein, sie war nackig und herrlich anzuschauen. So zogen wir dann einen Dreier ab, abwechselnd mal die Doc und die Schwester, dazwischen halt Doktorspiele. Diese Spielchen blieben natürlich der rothaarigen Schwester nicht verborgen, sie war ein wenig sauer. Es war auch schon etwas länger her, als ich sie in der Natur gevögelt hatte.

Auch hier ergab sich die Möglichkeit, dass wir in der Praxis bleiben konnten uns uns vergnügten. Eine Auswertung wie immer, keiner mehr da, Tür verschlossen, wir beide ganz allein und unsere Lust stieg.

Ich zog sie aus, sie mich, nackig standen wir voreinander, der Pimmel wurde steif und härter. Sie wollte noch etwas Akten sortieren, was natürlich auch sein muss, wir blieben dabei nackig. Es kam, dass sie sich bücken musste und ich ihre ganze Herrlichkeit sah, schlagartig stieg mein Johannes an und fand das Loch in ihr, sie stöhnte nur laut und ich fickte sie herrlich.

Wir hatten vergnügliche Stunden in der Praxis und mussten nicht im Gelände ficken, wobei das auch gut war. Ich sagte ja schon, dass ich die schwarzhaarige Schwester der Doc in der Natur gevögelt hatte. Es war da sehr schön und ich habe sie von hinten und vorne gebummst. Aber immer wenn ich in der Praxis war und ich sie sah ging es mir durch und durch. Sie war auch nicht abgeneigt nochmals mit mir das Spielchen zu machen, man merkte es.

Die Gespräche hatten da schon was prickelndes. Aber es war nicht so einfach das Mädel unter sich zu bekommen. Es ging nur, wenn sie alleine in der Praxis war und diese sauber machte oder Patienten abfertigte. Zu dieser Zeit trafen wir uns, die Bude wurde dichtgemacht und wir waren allein. So richtig ging es nicht los, bis ich sagte machen wir doch das übliche spiel, wiegen usw.

Leichte Berührungen reichten aus um meinen Dionys steigen zu lassen und sie in eine Willigkeit zu bringen. Stück für Stück zog ich sie aus, den Pullover, den BH—herrliche Titten kamen zum Vorschein, ich spielte daran und sie wurden steif, weiter zog ich die Hosen aus und drückte sie langasam zur Liege, mein Pimmel stand.

Sie hatte nur noch ihre Schlüpfer an, wenig genug am Körper. Diese zog ich runter und hatte ihre Herrlichkeit vor Augen. Umlegen und das Ding reinschieben war alles eins. Sie war über jeden weiteren Fick dankbar und ich auch. Toll,was ihr alles so erlebt. Bin ich nie zu gekommen. Wahrscheinlich weil ich schon 30 Jahre nicht mehr krank war und nicht zum Arzt musste.

War gestern beim Zahnarzt. Musste mich nackend ausziehen. Mir wurde dann in der Votze und im Arsch rumgsteochert.

Wie schon meine Grossmutter sagte: Wer angibt hat mehr vom Leben. Also wenn ich so die Kommentare hier lese ueber Groesse und spritzfreudigkeit der Schwaenze, muessten sie betroffenen Personen nachher ja ausgetrocknet sein oder sprechen wir hier von Rinderbullen? Ein Rinderbulle leckt die Möse feucht, steigt hoch, steckt rein und spritz ab.

Mehr ist da nicht. Immer wieder köstlich wie pubertierende Bübchen oder verklemmte Hackfressen davon träumen, mal der Schwester am Fötzchen schnuppern zu dürfen! Keine Schwester mit Stil will den mickrigen und stinkigen Schwanz eines halben Kindes! Das meiste, das hier geschrieben wurde, ist Dünnschiss.

Aber mein wahres Geschichtchen möchte ich doch erzählen. Ich wurde vor ein paar Jahren am Leistenbruch operiert, der Hausarzt musste die Fäden ziehen, seine Helferin assistierte.

Ihre Blicke gingen dauernt von meinem Schwanz zu meinen Augen, sie war richtig geil. Ich musste deswegen noch mal hin, sie strahlte und und fliertete schon, als sie mich sah.

Natürlich war sie bei meiner Behandlung wieder dabei, es ergab sich sogar, dass sie mich mit ihren zarten Händchen am Penis und am Hodensack berühren konnte -obwohl die Wunde in der Leiste war. Hab sie leider seit dem nicht mehr dort gesehen. Mir hat es damals sehr gut gefallen vor der Ärtztin nackt dazuliegen. Hatte nur noch meine Unterhose an.

Dann wurde ich überal befummelt bis Sie mir selber die Unterhose runterzog. Dann wurde ich untenrum intensiv untersucht. Fand es wircklich wunderschön. Hab es dann schade gefunden wo ich mich wieder anziehen musste. Wäre gerne fürne Stunde nackt dagelegen. Ist immer sehr geil denn sie nimmt mich immer als letzte dran denn sie steht auf mich sie ist Bi.

Ist immer sehr geil wenn sie mich an der fotze und am arschloch untersucht und mich leckt und fingert und wir dann hemmungslos ficken einfach nur geil!!!! Muss mich auch immer nackt ausziehen,wenn ich bei meiner Ärztin bin und werde dann immer von der Arzthelferin gefickt bis zum abspritzen. Ich bin Arzthelferin in einer urologischen Praxis und die meisten Beiträge hier sind natürlich totaler Unsinn. Viele Situationen meiner täglichen Arbeit sind völlig unerotisch.

Das erregt mich dann schon. Und sie dann alles kontrolliert. Ich kam mal in die Praxis, da war eine Helferin. Alsich dran kam war es schon schluss. Die Ärtzten untersuchte mich ,und auf einmal rutschte der Kittel runter und ich sah das sie nichts anhatte. Ich zog mich aus und ich hob sie hoch und legte sie auf die Liege und fikte sie durch, bis die Helferin reinkam und uns.

Danach fiel auch ihr Kittel runter,danach rief sie noch 2 andere ,die auch nackt waren,dann machten wir einen floten 4er. Als wir nach fertig waren,war es schon 10 früh. Also mein letztes Erlebnis war natürlich Spitze, ich vögelte meine eigene Frau. War so richtig Spitze das Ganze, sie kam zu mir, ich sollte ihr den Rücken abseifen, mach ich doch gerne, wobei ich auch nur das nötigste an habe. Dabei stieg der Pimmel mächtig an und fand den Weg nocht nicht in ihre Grotte. Ich spielte an ihre Titten, bis sie steif wurde und fingerte an ihrer Votze, bis diese so richtig feucht wurde.

Das war das Signal für meinen Pimmel steif zu werden und ihr dunkles Loch zu suchen. Es war ein Vergnügen und wir beschlossen, das öfters zu tun. Mindestens in der Woche drei mal. Na ja, so kann es gehen, neben der eigenen Frau kann man auch die Nachbarin oder Freundin er Frau vögeln. Alles ist möglich und soll sehr angenehm sein, man hat den Schwengel oder hat ihm nicht. Beide zugleich geht nicht mehr. Ich gehe im Moment gerne zu meinem Arzt, denn die neue Azubiene trägt unter ihrer weissen Hose immer nur einen knappen Tanga.

Und hat schöne pralle Titten. Wenn die sich mal nach vorne beugt, was ja öfter mal vorkommen kann, bekomme ich auch immer sofort einen Steifen. Die Kleine würde ich gerne mal richtig wegarbeiten. Ziehen sie sich doch mal nackt aus. Scheide betasten extralange 4. Finger oder ganze Hand rein 5. Normalerweise anziehen doch er sagte nackt bleiben 6. Dann kam der Arzt auf mich zu und lies seinen Kittel fallen. Er war nackt sein Pimmel schwoll an und er fickze mich 3.

Ist voll schön sich vor so einer Ärztin nackt auszuziehen. Ich musste damals bei einer Untersuchung sogar mal bei meiner noch jetigen Hausärztin die Unterhose bis unter die Knie ziehen und so längere Zeit vor ihr nackt liegen. Sie sah mich da zum ersten mal nackt. Und sie berührte natürlich zur Untersuchung dann noch meine Geschlechtsteile. Und beim Urologen bei einer Blasenspiegelung hat mich auch eine junge Arzthelferin längere Zeit nicht nur nackt auf der Liege gesehen, sondern sogar meinen Penis halten und meine volle Erektion nach der Spiegelung sehen können.

Erlebnisse, die peinlich, aber auch gleichzeitig erregend sind. Aber es waren auch nicht die einzigen nackterlebnisse vor fremden weiblichen Personen. Vor kurzem musste ich mich auch vor einer ärztin ausziehen. War zum glück allein mit ihr im raum. Als sie mich abtastete beugte sie sich so das fast ihre titten rausgefallen sind….

Mein gott hatte ich fantasien… und so habe ich dann auch einen mörderständer bekommen. Sie Ging zur tür und schloss sie zu. Und kam direkt auf mich zu und lutschte. Darauf packte ich sie mir und habe ihr die kleider vom leib gerissen und ihren schwarz feuchten tanger runter gezogen… sie auf den tisch gehoben und einfach nur noch ihre feuchte fotze gefressen.

Sie war schön glattrasiert und schmeckte traumhaft. Kurz danach habe ich sie von hinten genommen …. Kurz danach hat sie mein tigerschwanz Noch ausgesaugt. Und jetzt ist sie anscheinend schwanger… da ein leichter bauch ansetzt. Also das was Rama92 schreibt ist doch gelogen und geistiger Müll.

Der hat wahrscheinlich in seinem ganzen Leben noch nie eine echte Fotze gesehen. Aber ich will mal meine Geschichte erzählen. Ich muss 4x jährlich zum Proktologen, weil ich da wegen Hämorrhiden untersucht werde. Letztes mal war es eine Ärztin, weil der alte Arzt Urlaub hatte. Man muss sich da ja auf so einen Stuhl setzen ähnlich Frauenarztstuhl und unten klappt dann eine Klappe auf, damit der Arsch freiliegt. Schon komisches Gefühl, aber naja.

Jedenfalls steckte sie mir wie üblich einen Finger in den Arsch zum abtasten was ich schonmal sehr geil fand. Danach kam der Spreizer zum Einsatz, das machen die ja um das Arschloch offen zu halten um dann mit so nem Lupengerät reinschauen zu können.

Es war schon sehr geil, so mit total offenem Arschloch vor einer fremden Frau zu sitzen. Ich habe dabei ganz leicht und leise gestöhnt, ich vermute sie hat es gehört. Jedenfalls hat sie mir dann wieder einen Finger reingeschoben und ihn plötzlich raus und reinbewegt!!!

Ich wusste erst gar nicht wie mir geschieht, ich hab sofort eine Mega-Latte bekommen. Ich stöhnte etwas lauter und sie machte weiter, immer heftiger. Da war mir malles egal — ich wichste meinen Schwanz und sagte, sie soll mich richtig mit den Fingern ficken, was sie auch tat.

Nach kurzer Zeit spritze ich mega-mässig ab. Die Ärztin zog ihre Finger mittlerweile waren es 3 aus meinem Arschloch und sagte nur noch, dass ich mich nun anziehen und gehen kann, es wäre alles ok. Sie kam noch um die Liege rum, steckte ihr Hand in ihre Hose und strich mir mit dem nassen! Danach verliess sie den Raum. Hab sie seitdem nicht mehr gesehen. Ich würde sie sofort heiraten! Bei meinem Urologen geht das auch so ab.

Ob Rektaluntersuchung der Prostata oder Blasenspiegelung, er will dabei immer eine Erektion sehen. Und dass dies reibungslos klappt, lässt er mich mit seiner Sprechstundenhilfe tolle Figur und Knackpo zunächst alleine. Dann massiert sie meinen Schwanz und holt sich dabei Gleitmittel unter ihrem Mini hervor. Unter ihren Rock fassen und daran spielen ist erwünscht, so geht es schneller. Und wenn ich mir dann meine Finger ablecke, steht mein Schwanz und tropft Gleitschleim aus, welches sie mir zärtlich über der Eichel verreibt und dann kurz am Schwanz lutscht.

So nach Min. Dann drückt der mir immer im Po die Prostatadrüse, bis ich Sperma ausspritze. Sie fängt es auf, leckt daran, und gibt es ins Labor. Ist er mit Untersuchung fertig, gibt es zur Belohnung eine Restentsamung, wobei sie nur lutscht saugt und schluckt.

Das wars dann und ich gehe gerne zu dieser Praxis. Die Schlampe von Arzthelferin wollte immer fühlen ob die Spritze etwas gebracht hat. Dabei hat Sie so lang dran rumgefummelt bis ich Ihr mitten ins Gesicht gespritzt habe. Bei meinem urologen ist das auch so dass er einen dauerständer von mir haben will wenn er meine Prostata untersuchen möchte.

Erst ziehe ich mich aus… und wenn ich so weit bin ruft der herr doktor 2 seiner Assistentinen. Sie kommen dann rein und sie wissen sofort was zu tuen ist. Sie gehen direkt auf die knie und fangen an zu lutschen. Während der artzt dann sein finger in meinen arsch steckt knutschen die beiden damen mit einander rumm und lecken sich gegenseitig um mich noch geiler zu machen.

Wenn der alte dann endlich fertig ist darf ich dann endlich beide girls ficken und deren fotzen fressen. Das mit den Hoden kenne ich auch. Bei mir waren sie bis ich 20 war viel zu hoch, fast als ganz drin. Da wurde ich auch mit Spritzen in den Hoden behandelt, wodurch sie richtig dick wurden.

..


Lady tara fleshlight inlay


Dann husten Sie mal, hörte ich immer, meinet wegen. Danach stellte Sie sich hinter mich und meinte etwas bücken, bis zu diesem monent dachte ich, man ist das ein geiler Tag, aber als Sie mich dann gefingert hat, war es VORBEI mit lustig….

Meine Hausdoc hat zwei Schwestern, dolle Weiber, die ihr helfen. Eine etws schwarz im Haar und nicht so ganz rassig, aber auch nicht zu verachten. Eine Sünde ist sie schon wert. Die andere Schwester rothaarig und feurig. Während der Blutentnahme kommt es schon mal zu körperlichen Berührungen, da steigt der Schwengel.

Nachdem ichbeide Schwestern gevögelt hatte, schaute mich die Doc beim letzten Besuch so komisch an. Haben die Schwestern was erzählt in der Kaffeerunde? Die Tür zur Praxis war zu, ungewöhnlich, ich klingelte und die schwarzhaarige Schwester öffnete. Sie grinste schon so komisch. Frau Doktor Herr Sch……. Die Schwester verabschiedete sich bei mir mit viel Spass, ich gab ihr einen Kussmund und tätschelte ihre Titten und den Hintern.

Ich hätte sie sofort ficken können. Das übliche Prozedere fand statt, alles soweit in Ordnung. Wir berührten uns bei der Untersuchung immer öfters, mein Pimmel wurde steif und sie merkte es. Ein Griff von ihr und er wurde knallhart, so stand ich vor ihr, mit Latte. Es war eindeutig, sie wollte mich und ich wollte sie. Ich zog sie ran und fühlte ihren strammen Körper, ihre Titten und meine Hände waren an ihren Hintern.

Ich legte sie auf die Liege, der ganze Körper lag vor mir und ich vögelte sie. Da ging die Tür auf und die Schwester kam rein, sie war nackig und herrlich anzuschauen. So zogen wir dann einen Dreier ab, abwechselnd mal die Doc und die Schwester, dazwischen halt Doktorspiele.

Diese Spielchen blieben natürlich der rothaarigen Schwester nicht verborgen, sie war ein wenig sauer. Es war auch schon etwas länger her, als ich sie in der Natur gevögelt hatte. Auch hier ergab sich die Möglichkeit, dass wir in der Praxis bleiben konnten uns uns vergnügten. Eine Auswertung wie immer, keiner mehr da, Tür verschlossen, wir beide ganz allein und unsere Lust stieg.

Ich zog sie aus, sie mich, nackig standen wir voreinander, der Pimmel wurde steif und härter. Sie wollte noch etwas Akten sortieren, was natürlich auch sein muss, wir blieben dabei nackig. Es kam, dass sie sich bücken musste und ich ihre ganze Herrlichkeit sah, schlagartig stieg mein Johannes an und fand das Loch in ihr, sie stöhnte nur laut und ich fickte sie herrlich. Wir hatten vergnügliche Stunden in der Praxis und mussten nicht im Gelände ficken, wobei das auch gut war. Ich sagte ja schon, dass ich die schwarzhaarige Schwester der Doc in der Natur gevögelt hatte.

Es war da sehr schön und ich habe sie von hinten und vorne gebummst. Aber immer wenn ich in der Praxis war und ich sie sah ging es mir durch und durch.

Sie war auch nicht abgeneigt nochmals mit mir das Spielchen zu machen, man merkte es. Die Gespräche hatten da schon was prickelndes. Aber es war nicht so einfach das Mädel unter sich zu bekommen. Es ging nur, wenn sie alleine in der Praxis war und diese sauber machte oder Patienten abfertigte.

Zu dieser Zeit trafen wir uns, die Bude wurde dichtgemacht und wir waren allein. So richtig ging es nicht los, bis ich sagte machen wir doch das übliche spiel, wiegen usw. Leichte Berührungen reichten aus um meinen Dionys steigen zu lassen und sie in eine Willigkeit zu bringen. Stück für Stück zog ich sie aus, den Pullover, den BH—herrliche Titten kamen zum Vorschein, ich spielte daran und sie wurden steif, weiter zog ich die Hosen aus und drückte sie langasam zur Liege, mein Pimmel stand.

Sie hatte nur noch ihre Schlüpfer an, wenig genug am Körper. Diese zog ich runter und hatte ihre Herrlichkeit vor Augen. Umlegen und das Ding reinschieben war alles eins. Sie war über jeden weiteren Fick dankbar und ich auch. Toll,was ihr alles so erlebt. Bin ich nie zu gekommen. Wahrscheinlich weil ich schon 30 Jahre nicht mehr krank war und nicht zum Arzt musste.

War gestern beim Zahnarzt. Musste mich nackend ausziehen. Mir wurde dann in der Votze und im Arsch rumgsteochert. Wie schon meine Grossmutter sagte: Wer angibt hat mehr vom Leben.

Also wenn ich so die Kommentare hier lese ueber Groesse und spritzfreudigkeit der Schwaenze, muessten sie betroffenen Personen nachher ja ausgetrocknet sein oder sprechen wir hier von Rinderbullen?

Ein Rinderbulle leckt die Möse feucht, steigt hoch, steckt rein und spritz ab. Mehr ist da nicht. Immer wieder köstlich wie pubertierende Bübchen oder verklemmte Hackfressen davon träumen, mal der Schwester am Fötzchen schnuppern zu dürfen!

Keine Schwester mit Stil will den mickrigen und stinkigen Schwanz eines halben Kindes! Das meiste, das hier geschrieben wurde, ist Dünnschiss. Aber mein wahres Geschichtchen möchte ich doch erzählen. Ich wurde vor ein paar Jahren am Leistenbruch operiert, der Hausarzt musste die Fäden ziehen, seine Helferin assistierte.

Ihre Blicke gingen dauernt von meinem Schwanz zu meinen Augen, sie war richtig geil. Ich musste deswegen noch mal hin, sie strahlte und und fliertete schon, als sie mich sah. Natürlich war sie bei meiner Behandlung wieder dabei, es ergab sich sogar, dass sie mich mit ihren zarten Händchen am Penis und am Hodensack berühren konnte -obwohl die Wunde in der Leiste war.

Hab sie leider seit dem nicht mehr dort gesehen. Mir hat es damals sehr gut gefallen vor der Ärtztin nackt dazuliegen. Hatte nur noch meine Unterhose an. Dann wurde ich überal befummelt bis Sie mir selber die Unterhose runterzog. Dann wurde ich untenrum intensiv untersucht. Fand es wircklich wunderschön. Hab es dann schade gefunden wo ich mich wieder anziehen musste. Wäre gerne fürne Stunde nackt dagelegen. Ist immer sehr geil denn sie nimmt mich immer als letzte dran denn sie steht auf mich sie ist Bi.

Ist immer sehr geil wenn sie mich an der fotze und am arschloch untersucht und mich leckt und fingert und wir dann hemmungslos ficken einfach nur geil!!!!

Muss mich auch immer nackt ausziehen,wenn ich bei meiner Ärztin bin und werde dann immer von der Arzthelferin gefickt bis zum abspritzen. Ich bin Arzthelferin in einer urologischen Praxis und die meisten Beiträge hier sind natürlich totaler Unsinn.

Viele Situationen meiner täglichen Arbeit sind völlig unerotisch. Das erregt mich dann schon. Und sie dann alles kontrolliert. Ich kam mal in die Praxis, da war eine Helferin. Alsich dran kam war es schon schluss. Die Ärtzten untersuchte mich ,und auf einmal rutschte der Kittel runter und ich sah das sie nichts anhatte.

Ich zog mich aus und ich hob sie hoch und legte sie auf die Liege und fikte sie durch, bis die Helferin reinkam und uns. Danach fiel auch ihr Kittel runter,danach rief sie noch 2 andere ,die auch nackt waren,dann machten wir einen floten 4er.

Als wir nach fertig waren,war es schon 10 früh. Also mein letztes Erlebnis war natürlich Spitze, ich vögelte meine eigene Frau. War so richtig Spitze das Ganze, sie kam zu mir, ich sollte ihr den Rücken abseifen, mach ich doch gerne, wobei ich auch nur das nötigste an habe.

Dabei stieg der Pimmel mächtig an und fand den Weg nocht nicht in ihre Grotte. Ich spielte an ihre Titten, bis sie steif wurde und fingerte an ihrer Votze, bis diese so richtig feucht wurde. Das war das Signal für meinen Pimmel steif zu werden und ihr dunkles Loch zu suchen. Es war ein Vergnügen und wir beschlossen, das öfters zu tun. Mindestens in der Woche drei mal. Na ja, so kann es gehen, neben der eigenen Frau kann man auch die Nachbarin oder Freundin er Frau vögeln.

Alles ist möglich und soll sehr angenehm sein, man hat den Schwengel oder hat ihm nicht. Beide zugleich geht nicht mehr. Ich gehe im Moment gerne zu meinem Arzt, denn die neue Azubiene trägt unter ihrer weissen Hose immer nur einen knappen Tanga. Und hat schöne pralle Titten. Wenn die sich mal nach vorne beugt, was ja öfter mal vorkommen kann, bekomme ich auch immer sofort einen Steifen. Die Kleine würde ich gerne mal richtig wegarbeiten.

Ziehen sie sich doch mal nackt aus. Scheide betasten extralange 4. Finger oder ganze Hand rein 5. Normalerweise anziehen doch er sagte nackt bleiben 6. Dann kam der Arzt auf mich zu und lies seinen Kittel fallen. Er war nackt sein Pimmel schwoll an und er fickze mich 3. Ist voll schön sich vor so einer Ärztin nackt auszuziehen.

Ich musste damals bei einer Untersuchung sogar mal bei meiner noch jetigen Hausärztin die Unterhose bis unter die Knie ziehen und so längere Zeit vor ihr nackt liegen. Sie sah mich da zum ersten mal nackt. Und sie berührte natürlich zur Untersuchung dann noch meine Geschlechtsteile.

Und beim Urologen bei einer Blasenspiegelung hat mich auch eine junge Arzthelferin längere Zeit nicht nur nackt auf der Liege gesehen, sondern sogar meinen Penis halten und meine volle Erektion nach der Spiegelung sehen können. Erlebnisse, die peinlich, aber auch gleichzeitig erregend sind.

Aber es waren auch nicht die einzigen nackterlebnisse vor fremden weiblichen Personen. Vor kurzem musste ich mich auch vor einer ärztin ausziehen.

War zum glück allein mit ihr im raum. Als sie mich abtastete beugte sie sich so das fast ihre titten rausgefallen sind…. Mein gott hatte ich fantasien… und so habe ich dann auch einen mörderständer bekommen. Sie Ging zur tür und schloss sie zu. Und kam direkt auf mich zu und lutschte. Darauf packte ich sie mir und habe ihr die kleider vom leib gerissen und ihren schwarz feuchten tanger runter gezogen… sie auf den tisch gehoben und einfach nur noch ihre feuchte fotze gefressen.

Sie war schön glattrasiert und schmeckte traumhaft. Kurz danach habe ich sie von hinten genommen …. Kurz danach hat sie mein tigerschwanz Noch ausgesaugt. Und jetzt ist sie anscheinend schwanger… da ein leichter bauch ansetzt.

Also das was Rama92 schreibt ist doch gelogen und geistiger Müll. Der hat wahrscheinlich in seinem ganzen Leben noch nie eine echte Fotze gesehen. Aber ich will mal meine Geschichte erzählen. Ich muss 4x jährlich zum Proktologen, weil ich da wegen Hämorrhiden untersucht werde.

Letztes mal war es eine Ärztin, weil der alte Arzt Urlaub hatte. Man muss sich da ja auf so einen Stuhl setzen ähnlich Frauenarztstuhl und unten klappt dann eine Klappe auf, damit der Arsch freiliegt.

Schon komisches Gefühl, aber naja. Jedenfalls steckte sie mir wie üblich einen Finger in den Arsch zum abtasten was ich schonmal sehr geil fand. Danach kam der Spreizer zum Einsatz, das machen die ja um das Arschloch offen zu halten um dann mit so nem Lupengerät reinschauen zu können. Es war schon sehr geil, so mit total offenem Arschloch vor einer fremden Frau zu sitzen.

Ich habe dabei ganz leicht und leise gestöhnt, ich vermute sie hat es gehört. Jedenfalls hat sie mir dann wieder einen Finger reingeschoben und ihn plötzlich raus und reinbewegt!!! Ich wusste erst gar nicht wie mir geschieht, ich hab sofort eine Mega-Latte bekommen.

Ich stöhnte etwas lauter und sie machte weiter, immer heftiger. Da war mir malles egal — ich wichste meinen Schwanz und sagte, sie soll mich richtig mit den Fingern ficken, was sie auch tat. Nach kurzer Zeit spritze ich mega-mässig ab. Die Ärztin zog ihre Finger mittlerweile waren es 3 aus meinem Arschloch und sagte nur noch, dass ich mich nun anziehen und gehen kann, es wäre alles ok.

Sie kam noch um die Liege rum, steckte ihr Hand in ihre Hose und strich mir mit dem nassen! Danach verliess sie den Raum. Hab sie seitdem nicht mehr gesehen.

Ich würde sie sofort heiraten! Bei meinem Urologen geht das auch so ab. Ob Rektaluntersuchung der Prostata oder Blasenspiegelung, er will dabei immer eine Erektion sehen.

Und dass dies reibungslos klappt, lässt er mich mit seiner Sprechstundenhilfe tolle Figur und Knackpo zunächst alleine. Dann massiert sie meinen Schwanz und holt sich dabei Gleitmittel unter ihrem Mini hervor. Unter ihren Rock fassen und daran spielen ist erwünscht, so geht es schneller. Und wenn ich mir dann meine Finger ablecke, steht mein Schwanz und tropft Gleitschleim aus, welches sie mir zärtlich über der Eichel verreibt und dann kurz am Schwanz lutscht.

So nach Min. Dann drückt der mir immer im Po die Prostatadrüse, bis ich Sperma ausspritze. Sie fängt es auf, leckt daran, und gibt es ins Labor. Ist er mit Untersuchung fertig, gibt es zur Belohnung eine Restentsamung, wobei sie nur lutscht saugt und schluckt. Das wars dann und ich gehe gerne zu dieser Praxis. Die Schlampe von Arzthelferin wollte immer fühlen ob die Spritze etwas gebracht hat.

Dabei hat Sie so lang dran rumgefummelt bis ich Ihr mitten ins Gesicht gespritzt habe. Bei meinem urologen ist das auch so dass er einen dauerständer von mir haben will wenn er meine Prostata untersuchen möchte.

Erst ziehe ich mich aus… und wenn ich so weit bin ruft der herr doktor 2 seiner Assistentinen. Sie kommen dann rein und sie wissen sofort was zu tuen ist. Sie gehen direkt auf die knie und fangen an zu lutschen. Während der artzt dann sein finger in meinen arsch steckt knutschen die beiden damen mit einander rumm und lecken sich gegenseitig um mich noch geiler zu machen. Wenn der alte dann endlich fertig ist darf ich dann endlich beide girls ficken und deren fotzen fressen.

Das mit den Hoden kenne ich auch. Bei mir waren sie bis ich 20 war viel zu hoch, fast als ganz drin. Da wurde ich auch mit Spritzen in den Hoden behandelt, wodurch sie richtig dick wurden. Dann kamen zwei Arzthelferinnen. Die eine wichste mich hart bis zum Abschuss, während die andere als die Eier schaukelte, um sie zum Hängen zu bringen. Das lief ganz toll ab und ich hatte gespritzt.

Doch nach der 10ten Behandlung wurde selbst der Arzt misstrauisch und brach die Behandlung sofort ab. Sie kann die Menge nicht in sich behalten. Bei meiner Musterung musste ich mich auch vor einer Assistentin ausziehen.

Zuerst anmelden…dann in ein Wartezimmer, wobei ich mich schon dort bis zur Unterwäsche und Strümpfe ausziehen sollte. Dann kam ich in ein Zimmer, in dem eine junge Assistentin mich gewogen und gemessen hat.

Danach sollte ich auf der Toilette eine Urinprobe abgeben. Dann ging es ins Untersuchungszimmer, in der eine etwas ältere Ärztin um die 40 und etwas streng und eine nettere Schreibkraft w,ca. Dort musste ich gleich mein T-Shirt ablegen. Ich finde dies skandalös. Auch als Wehrpflichtiger muss man doch ein Recht auf Respekt und eine gewisse Intimsphäre haben. Jetzt würde ichgern von anderen wissen, wie das bei ihnen ablief. Vor allen Dingen hätte ich wahnsinnige Angst, eine Erektion zu bekommen, wenn noch eine sowohl junge als auch hübsche Arzthelferin anwesend ist.

Meine Angst beziehtsich auch auf den Fall, dass die Ärztin jung und attraktiv ist. Es sind doch i. Was waren diesbezüglich eure Erfahrungen? Da ich sehr leicht erregbar bin, würde ich gern darauf bestehen, von einem Mann untersucht zu werden. Habe ich darauf ein Recht? Ich kann jedenfalls nicht in Worte fassen, wie peinlich es mir wäre, bei der Genitaluntersuchung eine leichte oder gar richtige Erektion zu bekommen. Ich denke, Ihr Männer macht Euch einfach zu viele Gedanke!

Ich gehe jede 3 Monate zu meinem Frauenarzt Und der ist verdammt attraktiv! Und wenn ich feucht werde, dann werde ich feucht! Da kann man nix dran ändern Und wenn es eine Ärztin ist, dann interessiert die es überhaupt nicht, dass DU einen Errektion bekommst..

Die sieht sowas oft genug! Mir war schon wochen vorher schlecht aber man musste ja hin. Also, mir war nur noch übel, und wenn ich heute nochmal hinmüsste, wäre es kein Stück besser.

sex trinkspiel musterung erektion

Swinger joy 96 sexstellung


sex trinkspiel musterung erektion