Spanking sm sm scene

spanking sm sm scene

.

Sextreffen owl banane einführen

Die Diagnose Sadismus oder Masochismus darf demnach hinsichtlich der sexuell motivierten Ausprägung dieser Störungen nur noch gestellt werden, wenn der Betroffene anders als durch die Ausübung sadistischer oder masochistischer Praktiken keine sexuelle Befriedigung erlangen kann, oder seine eigene sadistisch oder masochistisch geprägte Sexualpräferenz selbst ablehnt und sich in seinen Lebensumständen eingeschränkt fühlt oder anderweitig darunter leidet.

April entfernte Dänemark als erster Mitgliedsstaat der Europäischen Union Sadomasochismus vollkommen aus seinem nationalen Klassifikationssystem für Krankheitsbilder, im Januar folgte Schweden. Moser weist darauf hin, dass nicht nachgewiesen werden kann, dass BDSM-Anhänger überhaupt irgendwelche besonderen psychiatrischen oder gar auf ihren Vorlieben beruhenden, spezifisch nur bei ihnen auftretende Probleme haben, die im direkten Zusammenhang mit ihrer Orientierung stehen.

Probleme treten teilweise in Bezug auf die Einordnung der eigenen Neigungen durch die Betroffenen auf. Der Wunsch, die entsprechenden Neigungen abzulegen, ist ein weiterer möglicher Grund für psychische Probleme der Betroffenen, da dies in der Regel nicht möglich ist.

Moser kommt in seiner Arbeit zusammenfassend zu dem Schluss, dass keinerlei wissenschaftliche Grundlage existiert, die es begründen könnte, Personen dieser Gruppe Arbeits- oder Sicherheitsbescheinigungen, Adoptionsmöglichkeiten, Sorgerechte oder andere gesellschaftliche Rechte oder Privilegien zu verwehren.

Auch der Schweizer Psychoanalytiker Fritz Morgenthaler stellte in seiner Abhandlung Homosexualität — Heterosexualität — Perversion fest, dass eventuelle Probleme nicht notwendigerweise aus der normabweichenden Neigung, sondern in der Regel primär aus der tatsächlichen oder zu Recht befürchteten Reaktion der Umwelt auf die Neigung resultieren.

Ein Zusammenhang mit psychologischen Traumata und Problemen mit Sexualität bestehe nicht. Keilschrifttexte belegen, dass die frühen sumerischen Stadt-Könige Rituale durchführten, in welchen sie sich der Göttin bzw. Eines der ältesten grafischen Zeugnisse sadomasochistischer Praktiken stammt aus einem etruskischen Grab in Tarquinia.

Buch der Satiren des antiken römischen Dichters Juvenal 1. Im Kamasutra werden vier Schlagarten beim Liebesspiel, die für Schläge zulässigen Trefferzonen des menschlichen Körpers und die Arten der lusterfüllten Schmerzenslaute des Bottoms dargestellt. Jahrhunderts hat, als es in den westlichen Gesellschaften üblich wurde, Sexualverhalten medizinisch und juristisch zu kategorisieren vgl. Berichte über auf Flagellation spezialisierte Bordelle reichen sogar bis zum Jahr zurück, und in John Clelands Roman Fanny Hill aus dem Jahre werden ebenfalls Flagellationsszenen beschrieben.

Andere Quellen verwenden eine wesentlich weiter gehende Definition und schildern BDSM-ähnliches Verhalten in noch früheren Epochen und aus ganz anderen Kulturräumen, beispielsweise die mittelalterlichen Flagellanten oder die Gottesgerichte einiger amerikanischer Indianervölker. Jahrhunderts an den Rändern der westlichen Kultur existiert. Eine andere Wurzel sind die in Bordellen ausgeübten Sexualpraktiken, die bis ins Jahrhundert, wenn nicht noch früher zurückreichen.

Jahrhunderts entscheidend den Stil europäischer Erwachsenencomics. Der in diesem Werk beschriebene Verhaltenskodex basierte auf strengen Formvorschriften und festgeschriebenen Rollen in Bezug auf das Verhalten der Beteiligten beispielsweise kein Switchen und hatte noch keinen echten Bezug zu Lesben und Heterosexuellen. In der Mitte der er Jahre bot erstmals das Internet die Gelegenheit, rund um die Welt, aber gerade auch in den jeweiligen lokalen Regionen andere Menschen mit speziellen sexuellen Vorlieben zu finden und sich anonym mit ihnen auszutauschen.

In dieser frühen Phase spielte insbesondere die Usenet -Gruppe alt. Das ehemalige Nischensegment entwickelte sich so zu einem festen Bestandteil des Geschäftes mit Erotikzubehör. Seit einigen Jahren hat sich das Internet zum zentralen Instrument der Vernetzung Interessierter entwickelt. Neben unzähligen privaten und kommerziellen Webangeboten finden sich zunehmend auch Angebote von zahlreichen Vereinen und Selbsthilfegruppen.

Diese bieten neben umfangreichen Hintergrundinformationen auch Hilfe bei unfreiwilligem Outing und Gesundheitsfragen, sowie Kontaktlisten zu mit dem Thema vertrauten Psychologen , Medizinern und Rechtsanwälten. Ursprünglich waren Sadismus und Masochismus reine Fachausdrücke für psychologische Erscheinungen, die als psychische Erkrankung eingestuft wurden.

Haeberle , Präsident der DGSS , problematisierte diese ursprünglich von singulären historischen Figuren abgeleiteten Begrifflichkeiten, die zugleich einen pathologischen Bezug beinhalteten.

Masoch protestierte vergeblich dagegen, dass sein Name für eine simplifizierende Schublade herhalten musste. Sie ist dort im Juli zum ersten Mal nachweisbar. Später wurde auch der Bereich Dominance and Submission in den Bedeutungsumfang von BDSM integriert, wodurch das heute gebräuchliche [55] mehrschichtige Akronym entstand.

Eine eventuelle Strafbarkeit einvernehmlich ausgeführter BDSM-Praktiken resultiert zumeist daraus, dass Praktiken wie Schlagen, Fesseln normalerweise die Persönlichkeitsrechte verletzen, weswegen sie grundsätzlich immer bestraft werden. In Deutschland , den Niederlanden , in Japan und in den skandinavischen Ländern stellen diese Praktiken grundsätzlich keine Straftat dar.

Spektakuläre Fälle wie der amerikanische Skandal um People v. Jovanovic und der britische Spanner Case zeigen, in welche schwierigen Grenzbereiche das Thema Beteiligte und Behörden führen kann. Sofern die Fortdauer der Handlung durch den Gebrauch eines Safewords unverzüglich beendet werden kann, sind beide Tatbestände nicht zu verwirklichen. Ähnliches gilt für den Tatbestand des sexuellen Missbrauchs widerstandsunfähiger Personen. Danach ist zu bestrafen, wer unter Ausnutzung der Widerstandsunfähigkeit sexuelle Handlungen an einem anderen vornimmt.

Solange der nötige Widerstand, die Fortdauer der Handlung zu unterbrechen, durch den Gebrauch des Safewords aufgebracht werden kann, ist der Tatbestand nicht zu verwirklichen, da eine echte Widerstandslosigkeit nicht besteht. Mai entschied der 2. Eine Verurteilung wegen Körperverletzung mit Todesfolge hatte das Landgericht abgelehnt, da die Tat seiner Auffassung nach mit Einwilligung des Opfers geschehen sei.

Nachdem in der Vergangenheit sadomasochistische Praktiken in Sorgerechtsprozessen wiederholt als Druckmittel gegen ehemalige Partner eingesetzt worden waren, stellte das Oberlandesgericht Hamm im Februar fest, dass die sexuelle Neigung zum Sado-Masochismus der Erziehungsfähigkeit eines Elternteils nicht entgegensteht. Die sexuelle Veranlagung eines Elternteils sei für sich alleine genommen keine Disqualifikation als Sorgerechtsinhaber.

Beurteilungen von Lebenswandel und Moral seien ebenfalls immer nur in ihren Auswirkungen auf das Kind zu beurteilen, was je nach Altersstufe des Kindes unterschiedlich sein könne. März von der Bezirksregierung einen Bescheid über den Widerruf seiner Approbation. Auf die Klage des Arztes hob das Verwaltungsgericht Arnsberg den Widerrufsbescheid der Bezirksregierung auf und gestattete ihm die Fortsetzung seiner ärztlichen Betätigung, weil durch sein Verhalten die Voraussetzungen für den Widerruf der ärztlichen Approbation nicht erfüllt seien.

Bei der Gefährdung der körperlichen Sicherheit kommt es darauf an, wie wahrscheinlich es ist, dass eine Verletzung auch tatsächlich eintritt.

Ist die schwere Verletzung oder gar der Tod wahrscheinlich, so ist die Gefährdung jedenfalls strafbar. Es besteht also keine Rechtssicherheit. Gewisse Praktiken erfordern jedoch die Einwilligung zur leichten Körperverletzung und sind deshalb erst ab 18 Jahren erlaubt. Seit der Verschärfung des Schweizerischen Strafgesetzbuches Art. Dieses Gesetz kommt einer pauschalen Kriminalisierung von Sadomasochisten nahe, da bei so gut wie jedem Sadomasochisten Medien zu finden sind, die diesen Kriterien entsprechen.

Kritiker bemängeln weiterhin, dass Sadomasochisten nach dem Wortlaut des Gesetzes in die Nähe von Pädophilen und Päderasten gestellt werden. Das britische Strafrecht kennt keine Einwilligung in Körperverletzung, entsprechende Handlungen sind auch einvernehmlich unter Erwachsenen illegal, diese Rechtslage wird auch durchgesetzt.

Dieser Umstand wird z. Aufmerksamkeit erreichten vor allem mehrere Gerichtsverfahren, die unter der Bezeichnung Spanner Case zusammengefasst werden und als Vorlage für diesen Film gelten. Februar urteilte der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte bezüglich dieser Verfahren, dass jeder Staat eigene Gesetze gegen Körperverletzung erlassen darf, unabhängig davon, ob die Körperverletzung einvernehmlich ist oder nicht.

Sie weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass Interviews oft quotentauglich zusammengeschnitten und kommentiert wurden, so dass ein gänzlich anderer Gesamteindruck als in den Originalinterviews entstand.

Die Organisation kritisiert, so würden Vorurteile zementiert anstatt, die Hintergründe klar darzustellen. Die Darstellung sei oft einseitig und undifferenziert und konzentriere sich mehr auf die extremen Lustmord und die glamourösen Aspekte SM-Partys , statt tatsächlich über das Thema zu informieren.

Neben Kleinstverlagen waren hier auch organisierte Gruppen und Vereine aktiv. Die meisten Printmedien wurden zwischenzeitlich wieder eingestellt oder wechselten ins Internet. In der Literatur ist vor allem Sadomasochismus ein Dauerbrenner und hat einige Klassiker hervor gebracht, z. Eine moderne deutschsprachige sadomasochistische Autobiografie ist Dezemberkind von Leander Sukov aus dem Jahr James , der zum Bestseller wurde.

Sein Konzept wurde weltweit von vielen späteren Publikationen übernommen. Seit spätestens Ende der neunziger Jahre gibt es auch in Deutschland entsprechende Literatur, die sich sowohl an hetero- als auch an homosexuelle Lesergruppen richtet. Neben den Sachbüchern mit konkretem Praxisbezug gibt es eine umfangreiche Literatur zu mit dem Thema verbundenen wissenschaftlichen Publikationen siehe unter Literatur. Seit den späten er Jahren gelang es Filmen wie Preaching to the Perverted und Secretary , kommerziellen Anspruch und Authentizität miteinander zu verbinden.

Sie ist bisher in Deutschland nicht ausgestrahlt worden. Neben diesen eher ästhetisch orientierten Filmen existiert ein breiter Markt für sadomasochistische Pornografie in Form von Pornofilmen. Der deutsche Dübelhersteller Fischer nutzt in einem persiflierenden Videoclip ebenfalls sadomasochistische Sujets zur Darstellung der Qualität seiner Produkte. Die Markenanbieter persiflieren hierbei teilweise weitverbreitete Klischees.

Mit der zunehmenden Verbreitung von Videoplattformen wie YouTube finden sich auch auf diesen immer häufiger entsprechende Informationsangebote in Form selbstproduzierter Videoformate.

Weblink offline IABot Wikipedia: Ansichten Lesen Quelltext anzeigen Versionsgeschichte. In anderen Projekten Commons. Diese Seite wurde zuletzt am April um Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. Bobby Brown Goes Down.

Blood on the Dance Floor. Vanille ist die beliebteste und weltweit verbreitetste Eissorte und gilt als gewöhnlich. Du tust mir weh. Was will ich mehr? Ich bin Dein Diener, Du der Herr. Geschlechtsverkehr in jedweder Form kann innerhalb einer Session vorkommen — muss aber nicht.

BDSM ist nicht immer alles auf einmal, es ist vielfältig. So bedeutet Dominanz nicht gleich Sadismus und der Lustschmerz ist nicht jedermanns Sache und kommt in vielen Sessions gar nicht vor. Du brauchst nicht gleich ein ganzes Spielzimmer ausstaffieren, um in den Genuss von erregenden Spielen mit der Macht zu kommen. Wir haben für Dich zusammengetragen, was genau ein Safeword ist, wie es besser nicht lauten sollte und warum es beim BDSM so wichtig ist.

Interessieren Dich lustvolle Klapse? Und welche Rolle spielt eigentlich der Lustschmerz dabei? Und natürlich darf ein bisschen Bondage nicht fehlen. Fesseln, Augenbinden , Nippelklemmen und Co. Habt ihr Lust, diese Sachen einmal auszuprobieren? Schon damals ging es wild zur Sache: Das Kamasutra ist das uralte indische Lehrbuch über Erotik.

Die Inder wussten schon damals um die erregende Wirkung sanfter Schläge.


spanking sm sm scene




Pov sex seitensprung koblenz


Was will ich mehr? Ich bin Dein Diener, Du der Herr. Geschlechtsverkehr in jedweder Form kann innerhalb einer Session vorkommen — muss aber nicht. BDSM ist nicht immer alles auf einmal, es ist vielfältig.

So bedeutet Dominanz nicht gleich Sadismus und der Lustschmerz ist nicht jedermanns Sache und kommt in vielen Sessions gar nicht vor. Du brauchst nicht gleich ein ganzes Spielzimmer ausstaffieren, um in den Genuss von erregenden Spielen mit der Macht zu kommen.

Wir haben für Dich zusammengetragen, was genau ein Safeword ist, wie es besser nicht lauten sollte und warum es beim BDSM so wichtig ist. Interessieren Dich lustvolle Klapse? Und welche Rolle spielt eigentlich der Lustschmerz dabei? Und natürlich darf ein bisschen Bondage nicht fehlen.

Fesseln, Augenbinden , Nippelklemmen und Co. Habt ihr Lust, diese Sachen einmal auszuprobieren? Schon damals ging es wild zur Sache: Das Kamasutra ist das uralte indische Lehrbuch über Erotik. Die Inder wussten schon damals um die erregende Wirkung sanfter Schläge. Es werden verschiedene Schlagarten erklärt und für Schläge unzulässige Regionen des menschlichen Körpers.

Es ist der erste schriftlich überlieferte Text zu dieser Thematik. Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen: Hallo, wie wahrscheinlich fast alle hier trage ich gerne mal Windeln. Weil ich es angenehm finde, weil sie schön kuschelig sind, weil es manchmal auch praktisch ist, und weil ich es geil und erregend finde. In meiner Fantasie findet noch etwas anderes statt, da haben die Windeln viel mit Dominanz, Unterordnung und auch Demütigung zu tun.

Ich habe das noch nie real ausgelebt, anders als zum Beispiel das Windeln tragen. Es kann sein, dass es mir gar nicht gefällt, so was real zu machen, dass das nur über die Fantasie wirklich funktioniert, manches lässt sich wahrscheinlich gar nicht ausleben.

Aber vielleicht müsste man es einfach mal ausprobieren. Mich würde interessieren, ob das auch andere miteinander verbinden. Ich denke, es ist eine gute Idee, sich real und virtuell mit Menschen zu vernetzen, die ähnliche Vorlieben haben. So merkt man, dass man nicht allein damit ist, und kann vielleicht sogar jemanden kennenlernen, mit dem man das umsetzen kann. Ähnlich würde ich mich gerne in Sachen Spanking vernetzen.

Ist von euch jemand in einer netten Community in diesem Bereich unterwegs falls es nicht erwünscht ist, dass hier entsprechende Links gepostet werden, gerne auch per PM.

Wie kann ein guter einstieg in diese Szene aussehen? Und wie ist das da mit der Toleranz gegenüber DLs? Ich freue mich auf interessante und hilfreiche Antworten! Hallo Happy Nappy, bist du passiv beim Spanking in deinen Gedanken oder aktiv? Ich vermute allerdings, dass du es bist, der den Hintern versohlt haben möchte, oder?

Ich selbst trenne das mit meinem Partner eigentlich. Spanking gibt es bei uns zur Lust und zur echten Strafe, das ist jedesmal für den erwachsenen Teil in mir. Allerdings haben wir es auch schon mit Rollenspielen versucht wie Schulmädchen etc, aber das klappte nicht Gern würd ich das mal so richtig auf den Windelpo bekommen, aber das hatte mal bei einem Test dazu geführt, dass die Füllung rausrieselte - sie war also geplatzt.

D Darum wollte ich mir schon immer mal eine Spankingwindel basteln, bin aber noch nicht dazu gekommen. Ich fühlte mich dort sehr wohl. Zur Zeit bin ich dort aber eher sehr selten, da ich mich über eine Spankingseite von mir - der echten Strafe bei DD - dort nicht verstanden fühle.

Ansonsten sind sie aber sehr offen für alles und man kann dort gut mit ihnen schreiben. Man sollte allerdings beachten, dass es ein Spankingforum ist, wo man halt nicht über Windeln etc. Viele kannten das nicht mal, mein Outing dort war auch recht schwer für mich, aber es war gut. Es ist wichtig für mich, mich einheitlich zeigen zu dürfen, ohne dass ich aber ständig den Teil hervorheben muss, der nichts im jeweiligen Forum zu suchen hat.

Oh man, was für ein Roman Aber irgendwie hab ich das Gefühl, ich pass da vielleicht doch nicht hin Ich bin ja halt auch sehr viel zu oft gross Weiss es wirklich noch nicht - und wenn ja, dann muss ich trotzdem erstmal noch meinen Freund fragen, ob ers erlaubt.

Happy Nappy, mir fiel übrigens noch ein, dass ich was vergessen hatte zu schreiben. Hoffe, das geht jetzt nicht unter. Du kannst feststellen, wie du es findest, verhauen zu werden, also ob es dir real mit den Schmerzen Spass macht. Den Trick hab ich damals von einem alteingesessenen Herrn Dom bekommen.

Es ist wie beim Kitzeln, man ist nur kitzelig, wenn man es nicht selbst macht.

spanking sm sm scene

Sex treffen brandenburg dolli buster porno


Mehrsträhnige Peitschen, Striemer, Flogger aus Leder. Sie ist eine vielsträngige Peitsche mit einem soliden Griff. Die Stränge bestehen aus Lederriemen. Eine normale Lederpeitsche dieser Machart ist ein hervorragendes Instrument für Neulinge, denn sie ist relativ sicher und sehr einfach in der Handhabung. Zu unterschätzen ist sie allerdings auch nicht Hängt natürlich auch vom Leder selber ab Peitschen mit Soft-Leder oder Wildleder sind besonders für das "Warmmachen" bzw. Auch Einsteiger schätzen diese sehr, da sie wenig heftig in der Wirkung sind und wenige oder gar keine Striemen entstehen.

Mehrsträngige Peitschen, Striemer, Flogger aus Gummi. Peitschen aus runden Gummischnüren oder sogar Vierkantgummistränge sind sehr heftig.

Etwas moderater sind Gummipeitschen aus Streifen. Im Gegensatz zu Leder ist die Wirkung nicht so dumpf. Vielleicht kann man es als ein anwachsendes "Brennen" beschreiben. Auf alle Fälle eher nicht für Anfänger geeignet.

Es sei denn man möchte doch eine heftigere Wirkung! Einsträngige Peitschen und Bull Whips. Man sollte damit umgehen können Wiederum aber halt sehr effektiv Denken Sie an die Länge!

Für sehr lange Varianten benötigt man entsprechenden Platz Um so kürzer, desto einfacher zu händeln. Je länger desto mehr Übung ist angebracht. Eher für Profis oder "härtere" Einsteiger.

Die neunschwänzige oder mehrschwänzige Katze. Der Schwanz dieser Peitsche hat, wie Ihr wahrscheinlich schon richtig vermutet, normalerweise neun geflochtene Stränge aus Leder oder Kuhhaut. Jeder Strang endet bei einigen Modellen in einem Knoten, der eine signifikante Steigerung der Peinigung erlaubt. Dadurch kann sie aber ebenso dem zu züchtigenden Subjekt erheblichen Schaden zufügen. Deshalb hat diese Peitsche auch in der Hand von Anfängern absolut nichts zu suchen!!!!

Bambus ist gefährlich, da Splittergefahr. Selbst auf einer Session gesehen Es gibt zwei Arten von Rohrstöcken aus Rattan: Ungeschält Geschält Wie man in Berlin sagt: Der Unterschied liegt hautsächlich im verursachenden Schmerzgefühl. Bei den ungeschälten Rohrstöcken sind zudem die für Rattan typischen Knoten besser zu sehen. Seinen Ursprung hat der Rohrstock, wie sollte es anders sein, natürlich in England. Von dort kam er zu uns auf den Kontinent und in die britischen Kolonien.

Seine Verwendung fand er in Schulen. Traditionelle Stärken liegen zwischen 0,5 bis 1cm. Wir können Ihnen bis zur Dicke eines Baseballschlägers alles in Rattan anbieten. Es gibt zwei klassische Formen: Im 90Grad-Winkel gebogen, wurde er an englischen Schulen verwandt.

Hier entsteht dann ein nettes Muster Allen Rohrstöcken gemeinsam ist die Vielfalt der Möglichkeiten. Die Schmerzen beim Sitzen halten mehrere Tage an. Standard-Längen sind von 60cm sehr gut für "Übers-Knie-legen" bis cm für den stehenden Einsatz. Die meistverkaufte Länge ist 80cm. Wässern erhält die Geschmeidigkeit. Bitte bei der englischen Form nicht den Bogen wässern. Er geht sonst auf. Viele legen den Rohrstock einen Tag vorher in ein feuchtes Handtuch oder bewahren ihn im Badezimmer auf.

Wichtig ist halt, das er nicht austrocknet und dadurch spröde wird. Fesseln, Augenbinden , Nippelklemmen und Co. Habt ihr Lust, diese Sachen einmal auszuprobieren? Schon damals ging es wild zur Sache: Das Kamasutra ist das uralte indische Lehrbuch über Erotik. Die Inder wussten schon damals um die erregende Wirkung sanfter Schläge.

Es werden verschiedene Schlagarten erklärt und für Schläge unzulässige Regionen des menschlichen Körpers. Es ist der erste schriftlich überlieferte Text zu dieser Thematik.

Hier liegen auch die Ursprünge des heutigen SSC-Prinzips, denn das Kamasutra weist darauf hin, dass Klapse beim Sex nur im gegenseitigen Einverständnis verteilt werden dürfen. Mit dem heutigen BDSM hat das jedoch nichts zu tun, denn Sade wurde mehrfach von Misshandlungsopfern angeklagt und später verhaftet — sein Sadismus beruhte ganz und gar nicht auf beiderseitigem Einverständnis.

Er starb in einer Psychiatrie. Der später geläufige Begriff Masochismus ist eine Anspielung auf seinen Namen. Ich denke das macht den Unterschied, so wie ich ihn empfinde klar. Ich möchte gern noch ergänzen, dass es, wenn man im richtigen Forum ist, keine Rolle spielt, ob die Leute dort beides mögen oder nicht. Es kommt nur drauf an, dass sie es tolerieren können. Hier gibt es genug Mitglieder, die spanking etc. Genauso ist es auch in dem Spankingforum, in dem ich bin.

Bis auf einen User, den ich wohl mitgebracht hatte, interessiert sich dort keiner für Windeln, aber es haben alle akzeptiert und sogar nachgefragt und wollten es verstehen. Es geht also so auch. Und es stimmt, für spanking kann man im Supermarkt gut shoppen geht. Wir haben schon ganz viele Haarbürsten, Badebürsten, Kochlöffel und andere Kochutensilien.

D Sehr effektvoll ist auch der Thibo-Schalbügel. Für mich habe ich Fetlife als ganz schöne Community gefunden, allerdings ist das eher wie Facebook, also man bekommt nur das mit was die Freunde dort posten: Hallöle Wir sind seit mehreren Jahren im Joy und ich kann im allgemeinen für ein nettes miteinander im Forum sprechen Einigen Männern haben es einfach die der Vergabe an Hirn verpasst Hallo zusammen, erstmal vielen Dank für die ganzen Antworten.

Beebee, danke für die Links, ich werde mir die Joyclub-Seiten mal ansehen, das klingt ja wirklich ganz interessant. Die Frage ob ich aktiv oder passiv bin, bzw. Ich denke, dass ich eher zu der zur passiven Rolle neige, eher eine masochistische und devote Ader habe.

Ich bin da nicht so hundertprozentig auf eine rolle festgelegt und bin auch nicht der Typ dafür, dauerhaft die gleiche Rolle einzunehmen. Ist sowas sehr unüblich in der SM-Szene? Das mit dem Seil klingt ja ganz interessant, muss ich vielleicht mal ausprobieren. Das Selfspanking nicht funktioniert, hab ich auch schon festgestellt, da geht es schon eher, dass man sich das so im Kopf vorstellt. Wie weit mich die Schmerzen überhaupt reizen kann ich gar nicht sagen, da ich das ja noch nie gehabt habe, es ist sicher so, dass es in erster Linie um diesen Demütigungseffekt geht.

Trotzdem ist es gerade Spanking, das mich besonders interessiert, viel mehr als zum Beispiel Bondage. Happy Slappy Nappy gefällt mir echt gut: Du musst das objektiv sehen!

spanking sm sm scene