Zum orgasmus gezwungen hängende hoden

zum orgasmus gezwungen hängende hoden

..

Private pornos drehen erotik bilder amateur

Hier ist allerdings absolutes Feingefühl und Vorsicht geboten! Klopfen Sie eher, als dass Sie hauen! Gerade die empfindliche Gegend um die Hoden sollte nur sehr zart gespankt werden. Fragen Sie dabei immer Ihren Partner, wie fest und weit Sie gehen sollen. Jetzt kommt die Hoden-Stimulation für echte Profis! Die Hoden sollten dabei zwischen Ihrem Daumen und Zeigefinger liegen. Er wird sein Glück nicht fassen können! Und wer noch mehr Challenge bei der Hoden-Stimulation will, dem sei diese Aufgabe mit auf den Weg gegeben: Reiben Sie den Penis und die Hoden durch die Hose hindurch.

Viele Männer finden die Enge der Hose, die durch den erigierten Penis entsteht, als extrem anturnend und sogar so stimulierend, dass sie dadurch zum Samenerguss kommen können.

Überraschen sie Ihren Partner doch mal mit einer sexy Hoden-Behandlung. Warum Sie seine Hoden beim Blowjob lecken sollten. So machst du ihn glücklich!

Der Orgasmus der Frau: Das passiert, wenn es passiert! Ab wann kann man ihn machen? Dresscode bei Hitze im Büro: Was ist erlaubt, was nicht? Es hat sich dann so eingebürgert, dass ich ab da jeden Abend, wenn ich meine Freundin zu Hause abgeliefert hatte, nackt im Bademantel zu ihr ging. Wir brauchten dann nicht mehr zu reden — es war nur herrlich und beide haben es nur genossen!

Also meine Eier sind länger als mein Schwanz und der ist auch nicht grad klein. Würd dich gerne von hinten ficken und deinen fetten Arsch so richtig auslecken. Auch deine Schläuche werd ich dir geil Melken. Ich finde Beth Ditto, die Sängerin von Gossip ziemlich geil. Die hat so richtig ordentlich Speck und so geile Hängetitten. Nur das sie lesbisch sein soll finde ich doof.

Die würde ich so gerne mal durchficken und in ihr den Saft auf die Titten spritzen. Hallo mela95kgDD,möchte dich mal geil durchficken,deine hängetitten schön lange kneten und melken,und dann auf sie geil abspritzen.

Hey blonde maus,du müsstest mein schwanz mehrmals reiten,weil ich da deine geilen hängetitten vor meinem gesicht habe und seh wie du mit deinem fetten sexgeilen körper mein harten steifen schwanz reitest bis er geil auf dir zum abspritzen kommt. Hab zwar eine fette über kg eutersau zuhause aber die erst 23 ich will eine alte so ab 45 haben mit schön fetter saftiger pissmöse die bis zu ihrem geilen kackloch behaart ist zum abfisten!!!

Lesbischer Schwangersex ist echt das Geilste! Seit wir beide fette Milcheuter haben saugen wir uns gegenseitig in der Stellung den geilen Tittensaft aus unseren prallen Eutern. Gelegenlich laden wir uns fette Lesbenteenys zur geilen Pary ein!

Voll erregend, was ihr da so schreibt, dabei interessieren mich die Antworten von Frauen natürlich am meisten. Gut so, find ich ja auch super, sonst würde ich hier ja nicht mitschauen und schreiben, aber warum sind denn bitte rechts bei den Bildern von Euch keine Molligen Damen dabei? Aber mich hat ein fettes Weib eines besseren belehrt. Ich war 7 Jahre im Ausland und habe dort in der Landwirtschaft gearbeitet.

Eines Tages stand ich einer Ecke und rauchte erst einmal eine Zigarette, auf einmal kam ein Weib zu mir, und sagte komm mit in der Scheune, ich will von dir Gefickt werden. So kam es auch das wir echt schön Gefickt haben, das war herrlich mit so ein fettes Weib mit die schön Hängetitten zu Ficken.

Als wir uns aus Gefickt hatten, da sagte Sie zu mir das die anderen Weiber alle von mir Gefickt werden wollen, da habe ich mir gedacht das kann ja heiter werden. Am anderen Tag war ich im Kuhstall um etwas in Ordnung zu bringen, da kam ein anderes Weib zu mir und sagte das Sie von hinten Gefickt werden will. Das war zu schön von hinten zu Ficken und dabei die Hängetitten in der Hand zu haben. In der ganzen Zeit habe ich mit alle Weiber schön gefickt, die waren so geil, die hätten sich am liebsten jeden Tag von mir alle Ficken lassen.

Da war eine dabei die wollte das ich ihre Fotze lecke und Sie dabei eine zu Wichsen. Die anderen Weiber hatte es alle erfahren das ich bei der einen die Fotze geleckt hatte, wollten die alle von mir geleckt werden, was ich auch gemacht habe,und Wichsen konnten die, da haste gedacht beim abspritzen dir hebt es die Schädeldecke runder. Mein Frau hat Kg auf dem Rippen und die Titten sind 46 cm lang. Herrlich so was zu Ficken und schön Wichsen zu lassen. Mir ging es genau so wie beim Konrad, ich habe auch immer gedacht die fetten Weiber sind zu faul zum Ficken.

Durch zufall habe ich eine Bekannte von früher getroffen, die auch jetzt viel dicker ist,man kann schon sagen sie ist fett. Aber ich habe Sie trotzdem zum Kaffee eingeladen. Als wie uns dann gegen über sahsen, da habe ich mir so gedacht so was fettes könnste doch auch einmal schön Ficken.

Deshalb habe ich auch die Gespräche dort hin geführt, und da merkte ich das Sie nicht da gegen hätte mit mir zu Ficken, aber Sie hat eine Bedingung gestellt Ich soll mich ausziehen und auf ein Stuhl setzen. Dann hat Sie sich auch ausgezogen da kamen einpaar Titten zum vor schein, da hat es mich bald umgehauen.

Dann hat Sie ihre Fotze auf mein stehenden Schwanz gesteckt und mich so lange Gefickt bis kein Tropfen mehr kam und mein Schwanz abkippte, aber trotzdem war das ein herrlicher Fick. Auf einmal wurde es bei mir unten ganz warm und Nass, da merkte ich das Sie ihren Natursekt auf meine Beine abspritzte und im nu Stand mir die Pfeife wieder, als Sie das merkte da steckte Sie ihre Fotze wieder auf den Schwanz und Fickte mich wieder, das war für mich wieder ein geiler Genuss, ich wollte auch das Sie mir auch einmal schön Wichst,da sagte Sie das Sie noch nie Gewichst hat, also habe ich ihr das Wichsen gelernt.

Wenn es immer ergab dann haben wir in der nächsten Zeit immer wieder schön Gefickt und Wichsen konnte Sie nun auch.

Und von der Zeit an Ficke ich nur fette Weiber mit schönen Hängetitten, ich kann das jedem empfehlen. Na das is ja eine echt tolle Geschichte und ich gebe Dir recht die Molligen habens echt drauf und scharf sind die, da können sich so manch andere Frauen nicht nur eine Scheibe von abschneiden. Bleibt geil, bis bald! Konrad und Rudi die zwei haben es gut, die können fette Weiber mit Hängetitten nach allen regeln der Kunst Ficken und die Titten ablecken solange sie wollen, sowas möchte ich auch einmal zwischen meine Hände haben.

Ich kenne viel fette Weiber die haben aber mit der Fickerei wenig im Sinn. Mein Mann liebt zwar richtig fette Weiber, aber er sagt immer ich liebe dich so wie du bist, deshalb habe ich ihn den Vorschlag gemacht eine Frau mit Hängetitten zu suchen, denn ich möchte auch einmal mit so einer Frau mich vergnügen.

Aber mein Mann hat grundsätzlich abgelehnt. Da habe den Endschluss gefast das ich es mit einer Frau einmal heimlich mache. Aber das kam ganz anders als gedacht war. Einpaar Tage später kam ich in unseren Garten und da hörte ich Frauenstimmen in unsere Laube mit mein Mann, als ich durch das Fenster schaute sah ich wie mein Mann die Garten Nachbarin Fickte, da bin ich unbemerkt wieder gegangen.

Und nun stand es bei mir fest, jetzt such ich mir eine Frau einmal meine Sex wünsche aus zu leben. So nun kann weiter Schreiben, ich wurde gestört. Bar Tage später machte ich ein Spaziergang und da traf ich eine Nachbarin die mein Vorstellung hatte. Aber ich wusste ja nicht wie sie eingestellt ist. Ich habe Sie zum Kaffeetrinken ein geladen in ein Kaffee.

Da habe ich durch die Blume ihr wissen lassen was ich möchte, da habe ich gemerkt das sie nicht abgeneigt ist, und dann habe ich Sie einfach gefragt das ich mit Ihr Sex haben will, und ob Sie sich auskennt. Darauf sagt Sie das macht nichts Ich kenne mich da aus. Und einbar Tage später landen wir zwei in der Kiste. Zu erst hat Sie mir gezeigt wie richtig die Fotze geleckt wird, dann hat Sie mit den Fingern meinen Kitzler bearbeitet, und auf einmal ging mir schon einer an.

Dann holde Sir einen doppel Dildo aus dem Kasten und steckte bei sich und mir in die Fotze und so Ficken wir uns, das war für mich so was Geiles, was ich nie mehr vermissen möchte. Als wir dann eine Pause machten haben da habe ich Sie gefragt ob sie mit mir noch mehrmals so schön Ficken will, das hat Sie bejaht. Wer noch nie ein fettes Weib mit einer Hängebrust Gefickt hat kann überhaupt nicht mit reden.

Als ich das geschrieben habe da hätte ich am liebsten von Ihr schön Ficken lassen. Ich liebe es auch, mal des Schwanz einens Mannes zu lecken, der Geruch und der Geschmack einer Eichel macht mich geil.

Es ist so schön, mal die Hoden eines Mannes zu spüren, sie so richtig zu kneten. Wenn er dann seinen Samen in meinen Mund spritzt… geil! Genau so geil ist es natürlich auch, wenn er das bei mir macht.

Wenn dein Mann schon deine Nachbarin gefickt hat, was spricht dann noch gegen einen geilen Dreier? Vielleicht gefällt es dir, deinem Mann zuzuschauen, wenn er deine Nachbarin fickt und er hat bestimmt seine Freude daran, euch beide bei euerer Fickerei zu beobachten. Finde, das solltet ihr machen. Wenn sich mal wieder die gelegen ergeben sollte, dann werde ich es wieder mal mit einer Frau schön treiben.

Hallo Schreiberin von perverse Paar wen du mal dich wieder mit einerfetten Frau triffst lade doch Dein Mann ein er wird euch bestimmt sehr verwöhnen ich würde euch beide bearbeiten und ficken besonders mit ein doppel Dildo und danach eure Fotze aus lecken. Mir geht es genauso wie euch. Ich bin eine Frau und stehe auf Frauen und Männer. Bin selber dick und lasse mich von Männern gerne richtig hart durchnehmen.

Bisher stehen alle darauf von mir geritten zu werden und sich dabei meine Titten ins Gesicht klatschen zu lassen. Ich bin so gut wie immer geil und gehe dann dabei richtig ab.

Wenn ich das alles hier lese, bin ich schon wieder richtig feucht. Ich lecke auch gerne dicke Frauen und dabei die dicken Hängetitten kneten ist einfach das Beste. Hallo Molly, Du sagst es- is total schön einer Frau mit mega Titten beim Bumsen die Melonen so richtig schön zu kneten.

Würde auch gern von Dir geritten werden und so richtig abspritzen dabei! Bürste Das hört sich gut an! Würde dich gerne ordentlich reiten, während du mir die Titten knetest und meine Nippel schön langziehst.

Da werde ich schon wieder nass! Lass mich auch gerne von hinten verwöhnen.. Ja, ich seh mich mal wieder bestätigt, man ist durchaus kein komischer Vogel, wenn man bi mag. Mehr mag ich aber nicht. Ich finde es total toll was du schreibst und dazu auch noch stehst es gerne mit anderen fetten Weibern zu machen.

Dehalb habe ich auch dein Kommentar mit Daumen hoch bewertet. Andere Frauen stehen leider nicht dazu. Man liest fast nur über Männer die auf Pfundige Sachen stehen. Ich selber stehe auch auf dicke fette Frauen mit Rieseneuter und einem dicken fetten Arsch. Habe ich oben ja schon geschrieben. Geilt mich einfach auf. Suche nur solche Bilder oder Clips im Netz.

Dabei kann ich sofort abspritzen. Jetzt habe ich es endlich nach ca. Sie ist genau nach meinem Gesschmack. Sie wiegt ungefähr Kg.

Es war total geil als ich zum allererstenmal so einen Fleischbatzen nackt vor mit sah. Ihre Megatitten hingen tatsächlich bis zum Bauchnabel. Dann kam ein dicker Fleischlappen der ihre Fotze verdeckte. Sie sagte zu mir ob ich mal ihren Elefantenarsch begutachten möchte, und ob er gerade zum Arschfick gut genug sei. Wir vergnügten uns Stunden. Ich spritzte meinen Samen in ihren Elefantenarsch wie sie ihn selber nennt beglückte ihre schleimige Fotze und spritzte dann, nach dem sie meinen Schwanz geblasen hatte mein Sperma noch in ihrem Mund ,das sie schluckte.

Das unsere Bekannte so eine geile Sau ist ,hätte ich nie gedacht. Danach gingen wir beide ins Bad, wo ich ihre Titten richtig schön mit einer elastischen Binde hochgebunden habe.

Dann bekam sie noch Wäscheklammern an ihre dicken Nippel. Als Dankeschön für die schönen Stunden, bekam ich von ihr eine Natursektdusche. Das war bis jetzt mein geilstes Erlebnis was ich hatte. Wäre nicht böse darum wenn es wieder mal klappen würde. Rubensmolly wo kann mann Dich treffen würde gerne mal Deine Euter durchknetten und deine Fotze auslecken kannst danach meinen steifen Schwanz entsaften. Und solltest Du dann nach Deinem O-das Bedüfnis haben auf mir zu liegen, dann werde ich Dich mit verwöhnenden Kuscheleinheiten auf mir herzlich empfangen.

Also bleib geil und vieleicht bis bald, würd mich freun Küsschen. Es freut mich zu lesen, dass hier viele auf dicke Frauen stehen. Das bestätigt meine Meinung, dass viele Männer Dicke geil finden und sie auch gerne ficken wollen. Ich hatte noch nie Probleme jemanden für ein Fickdate zu finden. Ich lasse mich gerne von hinten besteigen und weiss, dass es den Männern gefällt meinen gewaltigen Arsch zu bearbeiten.

Und ich finde es geil, dabein Titten geknetet zu bekommen. Bei dem Gedanken werde ich sofort wieder nass. Würde euch am liebsten jetzt gleich verwöhnen!

So hatte ich dann oft Gelegenheit zu Ihr zu fahren und als wir beide dann alleine waren hat sich da was entwickelt. Sie war dann schon so um 60 herum und hatte unglaubliche Titten und ein Hinterteil, das war für mich damals unglaublich.

Zuvor hatte ich noch keine Reifere und so Mollige Frau geliebt und dementsprechend auch keine Erfahrung darin. Aber der Sex mit dieser Dame hatte mir die Sicherungen Rausgehaun. Zuerst Kniete sie so über- auf mir und da sie sehr lange Zeit keinen Mann mehr hatte war die eng sag ich Dir, das war unglaublich. Später dann nahm ich sie von hinten und rammte ihr meinen harten Stempel immer und immer wieder tief in Ihre Total nasse Pussy, bis sie dann regelrecht zusammenbrach und flach auf dem Bauch liegend erschöpft und gutschwer liegenblieb.

Es war eine unglaublich schöne Erfahrung für uns beide und wir trafen uns dann öfters. Leider gibt es die Dame heute nicht mehr, sie kam zu Hause zu Sturz und lag schwerferletzt Tagelang am Boden liegen, bis sie wer durch Zufall fand.

Leider, denn das war immer total schön und nun natürlicher Weise steh ich auf Äh Rubensfrauen, denn mit einer solchen Frau hatte ich die schönsten Erlebnisse.

Sag mal Molly, aus welcher Ecke kommst Du? Würde gerne wieder von Dir Höhren äh Lesen, bis bald- bleib geil Küsschen! Rubensmolly als ich Dein Bericht gelesen hab stand mein Schwanz wieder schade das Du nicht zu erreichen biest würde gern Deine feucht Fotze lecken berichte ein bischen mehr Das ich wichsen kann könnte dich auch in Deinen Fetten Arsch ficken.

Diana 28 OW DD. Also ich habe auch schöne grosse titten DD die auch schön anzusehen sind und habe zwei piersings! Auch an meiner noch junfräulichen fotze mit den grossen hängenden schamlippen ist ein piersing!

Diana würde gerne deine Titten absaugen und deine Fotze lecken und deine Piersings mit der Zunge dran spielen schade das man dich nicht sehen kann.

Ich wiege kg uns hab nur 85 b.. Bin aber dauergeil und nass!! Stell mich gern zur Verfügung. Bekommst ,—Euro pro Neger! Sie mögen es Dir das Arschloch richtig fest und tief durchzuficken! Nehmen Dich als Fickstück, Fickfleisch! Da ist nichts zärtlich — harter geiler Fick wird verlangt! Danach klebt überall das Sperma und läuft aus beiden Löchern, Sperma im Gesicht und in den Haare und auf den Titten sowieso! Dort werde Ich meistens von drei bis acht Schwarzen benutzt!

Bei ihr zählen tolle hochmoderne Klamotten und alles Schöne was es sonst noch auf der Welt gibt. Einen Schritt weiter gibt es bei ihr nicht!. Darum finde ich das was du erlebt hast, einfach geil und aufregend. Wenn es nur einmal möglich wäre, dass solche schwarzen Kerle über meine herfallen und sie richtig durchficken würden.

Wenn bei uns in der Gegend ein Asylantenheim mit vielen schwarzen Fickern wäre, würde ich hingehen und die Kerle anheizen, scharf machen und auf mein Weib ansetzen. Ich würde die wilde Horde noch anfeuern und sagen, was sie alles geil findet und bei was sie richtig ab geht! Meine Neger und mein Mann lieben diese dicken Hänger!

Ich zeige sie auch gerne in tief ausgeschnittenen Tops! Und damit keine Fragen aufkommen — in den Asylantenheimen werde Ich von den Freunden meines Black Bull gefickt — kostenlos! Wenn die geilen heissen Boys mit dir fertig sind , ficke ich dir den saft aus den Löchern und lecke dich sauber. Du bist doch eine richtige Schlampe! Dir sollte man mal richtig den Arsch zurammeln! Schämst Du Dich nicht eine Negerschlampe zu sein!? Ihr seid die Perversen! Da es meinem Mann nichts ausmacht, ganz im Gegenteil — war Er es doch der mir meinen Black Bull vorstellte, schäme Ich mich nicht im Geringsten eine Negerschlampe zu sein!

Sonst geht das ganze in eine Vergewaltigung über, die Dich teuer zu stehen komt! An mdsports — bin schon glücklich verheiratet und habe mit meine Negern und meinem Mann genug sex! Hi Fotze, ich bin auch von einem Marokkaner halb gezwungen wurden, ihm seinen Schwanz zu blasen. Heut gehe ich sehr gern in Glory Hole, Schwänze blasen!!! So fing es bei mir auch an! Wollte gar nicht mit Fremden ficken. Aber mein Mann schleppte nach Kneipenbesuchen immer wieder Kerle mit für einen Absacker — und der war Ich!

Dann brachte er mir den geilen Neger mit — meinen Black Bull! Aber das ist Megageil! Geiles Weib und geile Nippel. Der Rammler Gold Junge! Habe deinen Kommentar gelesen,ich habe einen mittel schwarzen langen,dicken pik- kel ,in deiner Grotte mahl so richtig,mit voll gas geben? Hey Mela es ist schoen dass du fett bist?

Habt ihr bei euch keine richtigen Männer , oder laufen bei euch nur knalltuetten um her? Na ihr beiden lieben Rosen,habe gelesen und. Wann können wier beide ein treffen Vereinbahren. Um so ausgelasteter bin ich den,wenn ihr Lust und Laune habt,schreibt ein paar net- te Zeilen zurück.

Ich bin der Rayn ,bin. Ich suche gleich zwei fette Frauen ,mit ei net komme ich nicht,weil ich ständig einen Ständer habe,und mache es am Tag mal ,und wenn ihr lieben fetten Frauen die Haengetitten. Schaukel noch mal laest.

Dann kann ich noch mehrere male,also meine fettis meldet euch hier,beim Forum. Einfach Rayn,ich freue mich auf baldige Antwort von euch Ich stehe nur auf fettis. Braune Euter Malia




zum orgasmus gezwungen hängende hoden

Jetzt kommt die Hoden-Stimulation für echte Profis! Die Hoden sollten dabei zwischen Ihrem Daumen und Zeigefinger liegen. Er wird sein Glück nicht fassen können! Und wer noch mehr Challenge bei der Hoden-Stimulation will, dem sei diese Aufgabe mit auf den Weg gegeben: Reiben Sie den Penis und die Hoden durch die Hose hindurch.

Viele Männer finden die Enge der Hose, die durch den erigierten Penis entsteht, als extrem anturnend und sogar so stimulierend, dass sie dadurch zum Samenerguss kommen können. Überraschen sie Ihren Partner doch mal mit einer sexy Hoden-Behandlung. Warum Sie seine Hoden beim Blowjob lecken sollten. So machst du ihn glücklich! Der Orgasmus der Frau: Das passiert, wenn es passiert!

Ab wann kann man ihn machen? Dresscode bei Hitze im Büro: Was ist erlaubt, was nicht? Diese Fragen solltet ihr euch vor der Hochzeit stellen. Diese vier Phasen solltest du nach einer Trennung durchleben. Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren Erstellung von Nutzungsprofilen.

Bitte besuchen Sie unsere Cookie Bestimmungen , um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies de-aktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können. Deshalb hoffe ich, das auch die Frauen hierzulande ein solches Bewustsein haben um zwischen Märchenprinzessin Anistion und ihrer eigenen Realität zu unterscheiden. Hauptsache nie alleine sein. Das ist genau was die meisten nicht können. Den erst wenn du alleine bist, wirst Du dich mit Dir selber auseinandersetzen, vorher ist die Macht der Möglichkeiten zu gross.

Das interessiert mich persönlich eigentlich auch herzlich wenig. Ähm…wieso denn babylonische Verwirrung? Und das mit dem Alleinsein besprichst Du am besten mit einem absoluten Kenner: Und genau das können viele nicht. Sie brauchen ständig jemand um ihre eigenen Schwächen zu übertönen. Das widerspiegelt sich natürlich im ganzen Leben. Damit meine ich natürlich nicht Alle, den Gott sei dank gibt es noch Frauen mit durckblick und Sinn für Realität. Allerdings ist vielen der Erfolg zu Kopf gestiegen — oder sind dies die fast unvermeidlichen Pülverchen, Pillchen etc.?

Weil Frau Aniston den Vater ihrer Kinder kennen will, fragen sie sich ob sie schon mal Biologieunterricht hatte?! Ja, weil man im Biologieunterricht lernen sollte dass Frauen nicht ewigs Kinder kriegen können. Und die Autorin meint damit dass bis Frau Aniston den passenden Mann kennen lernt, es zu spät sein kann. In dem betreffenden Abschnitt wo dieser Satz vorkommt, steht nirgends, dass sie sich ggf. Dem entsprechend kann sie m. Die Frage vom Teetrinken ist m. Wenn man davon ausgehen würde, dass jede Frau unbedingt Kinder will, dann hätte der betreffende Satz sinn.

Nur dabei tut man leider eines: Alle Frauen in den selben Topf werfen. Es wirklich ergreifend, wie man sich hier mit Jennifer Aniston identifiziert. Down Town Zurich heisst das doch, oder etwa nicht? Ich selber bin zu jung um zu antworten. Aber ich kanns mir gut vorstellen, den Kinder- und Haushaltpart hauptsächlich zu übernehmen, und nebenbei noch ein wenig abreiten. Oder stell ich mir das zu einfach vor? Mit nebenbei ein wenig arbeiten, meine ich Berufsarbeit in der Bank in der ich angestellt bin.

Der Kinder- und Haushaltpart ist genau so arbeiten. Mir scheint, du bringst hier eine muslimische Note in die Diskussion ….

Was ich an diesem Blog irgendwie nicht kapiere, ist die Tatsache, dass hier Frauen andauernd über ihre Mutterprobleme reden. Ich dachte mal, dass Emanzipation darin besteht, dieses Problem zu lösen, ohne sich dauernd über dieses oder jenes am Mutter-Sein aufhalten zu müssen.

Je länger mehr kapiere ich, dass die Emanzipation nie stattgefunden hat und wahrscheinlich auch nie stattfinden wird. Denn bei der Emanzipation geht es doch letztendlich nur um Macht, dass die Frauen genügend Macht erhalten, um ihr Schicksal selbst zu bestimmen.

Um eine Verbesserung des Zusammenlebens zwischen Männern und Frauen zu erreichen, bewirkt dieser Diskurs sicher nicht viel, womöglich sogar das Gegenteil. Denn mehr denn je haben Männer das Gefühl, von der Frauenwelt ausgeschlossen zu bleiben, während die Frauen in immer mehr ihrer Lebensbereiche eindringen.

Dass das Vorbild Aniston dabei in ihrem Privatleben nicht schwanger wird, ist dabei eine willkommene Anekdote des gängigen weiblichen Opfer-Komplexes. Warum wollen sie nicht? Oder können sie nicht? Ich bezweifle, dass es für Frauen völlig ok ist, wenn ab morgen alle Männer beginnen die Damentoilette auf zu suchen. Die Frauen haben ja auch nicht auf eine Einladung warten können, als es darum gegangen ist, in die Berufswelt einzusteigen. Mütterprobleme — Elternprobleme — Wie heisst dieser Blog nochmal?

So hätte Aniston ihre Mutterrolle wahrscheinlich auch beschrieben. Die künstliche Fortpflanzungsindustrie ist theoretsich auch dem Gesetz des Angebotes und der Nachfrage unterworfen. Nur, jedes Kind weis, dass man die Nachfrage steuern kann, in dem man z. Das führt dazu, dass mit 35 bis 40 vermehrt Frauen bei der künstlichen Fortpflanzungsindustrie anklopfen und dort Geld abliefern, was den Gewinn und die Löhne steigen lässt.

Wie hoch sind die Gewinne der künstlichen Fortpflanzungsindustrie? Warum gelten Menschen mit edlen Einstellungen als blauäugig? Schliesslich wurde uns doch ein Leben lang eingetrichtert, dass wir letztere nicht brauchen zum Glück?

ManFrau kann sich fragen, ob dieses Gedankengut eine Saat ist für eine Gesellschaft in der Egoismus in der Nächstenliebe vorherrscht. Warum geht dabei ein Staat nicht hin, erstellt eine Basis auf der beide Geschlechter sich konstruktiv auf gleicher Augenhöhe begegnen und unterbindet jegliches Ändern der Speilregeln.

Wenn dann jemand z. Tja, wir leben in einer Demokratie und da bestimmt das von der wählenden Bevölkerung bestimmte Parlament die Gesetze. Mir scheint, dir schwebt eine Lösung wie im Gottesstaat Iran vor — leider sind dort die Evangelikalen überhaupt nicht beliebt. Bleibt wohl nur der Vatikan, aber dort sind sie katholisch. Es handelt sich hier nicht um Abenteurerinnen und Abenteurer, sondern um die aktuelle Ehestatistik.

Irgendwie lebst du im falschen Staat, mein Lieber. Deren Ansichten scheinen sich ideal mit deinen zu decken. Bisher haben männer auch nicht gross daran gedacht, eine frau zu bevorteilen zb am arbeitsplatz. Die frauen kennen ihre rechte erst seit beginn der emanzipation — wenigstens ein teil davon kennt sie inszwischen und setzt diese auch um. Sogar das frauenstimmrecht musste sie sich erkämpfen — ja das wirkt nicht sehr weiblich, da gebe ich dir recht. Aber hätten wir frauen nicht bis zum sankt nimmerleinstag warten können, bis die männer uns einfach so eines schönen tages dies als geschenk zugestanden hätten?

Kein mann hat sich da gross darum gekümmert, bis eben das zänkische weib heftigst darauf gepocht hat. Anders geht es ja nicht.

Bedenklich wird es dann, wenn alle Mütter Alimenteforderungen stellen die man nicht erfüllen kann und man dann von der Gesellschaft als assozial verschrien wird. Sorry, wir leben nicht in ein Demokratie, sondern in einer Scheindemokratie. Würden wir in einer Demokratie leben, so könnte man viel öfters mitbestimmen und abstimmen gehen, z. Des weiteren müsste man auf alle Bundesentscheide und auch auf einzelne Gesetzesartikel bei Gesamtpaketen ein Referendum ergreifen können, welches der Bund von sich aus finanziell unterstützt, so dass man nur noch mit den Unterschriftsbögen von Haus zu Haus gehen muss.

Das selbe bei Initiativen. Dabei müssten Werbekampagnen verboten sein, auch die des Bundes, da dadurch die finanziell besser betuchten bessere Chancen haben. Und wenn die Bevölkerung einmal Nein gesagt hat, dann sollte der Bund dies respektieren und nicht wie bei einer Manipulationsmasse es alle zehn Jahre immer wieder versuchen.

Im Falle eines Ignorierens des Volkswillens wie bei Sommerzeit und der Alpenschutzinitiative sollte der Bundesrat und Vereinigte Bundesversammlung zurück treten. Das selbe sollte für den Bundesrat gelten, wenn er etwas empfiehlt, das dann vom Volk aber ausgeschlagen wird wie die Minarettinitiative. Gut, man kann sich wie ein neuzeitlicher Philosoph auf den Standpunkt stellen, dass die Mehrheit, der Souverän, oftmals falsch liegt, was von Richtern theoretisch korrigiert werden sollte.

Nur, wer wählt nach welchen Kriterien die Richter? Mit den Katholiken habe ich noch kein Problem, solange sie sich bemühen das Gesetz der Nächstenliebe zu befolgen, was die Liebe zu Wahrheit und die Liebe zur Gerechtigkeit beinhaltet. Daher ist der Koran m. Wenn, dann eher der Talmud.

Fast eine Generation später steigt die Scheidungsquote. Ebenso die Militär- Dienstpflicht exklusiv für Männer? Gerade letzteres ist Rechtlich interessant: Wenn man schon politisch mitbestimmen will, welchen Allianzen man unterstützt und dadurch ggf.

Ebenso war es bei der Rüstung; wenn man der Beschaffung von minderwertiger Ausrüstung zustimmte, dann bestraft man sich selbst. Heute ist es so dass Prinzessinnen und Dronen, männliche Bienen die nur rum sitzen und ausser Sex nichts im Kopf haben, via Mehrheitsentscheid darüber bestimmen wie und mit welchen Mitteln der Ritter den Drachen besiegt.

Im Falle einer falschen gesamt- Strategie wird nur der Ritter grilliert, der dann durch einen anderen ersetzt werden kann. Selbst bleibt man unbeschadet. Man betrachte nur mal die USA wie dort die Kriegsgeschädigten ausgegrenzt werden anstellen sie als Held in dem Mittelpunkt zu stellen und in Top-Managementstellen zu integrieren.

Vor allem für Frauen, die ihr Studium erst Ende zwanzig abschliessen in Mitteleuropa häufig der Fall , ist die Zeit knapp, vor allem wenn es mit dem Berufseinstieg nicht reibungslos klappt und wann ist das schon der Fall? Studierten Frauen stehen genau so viele Möglichkeiten offen wie Männern, aber während sie sich zwingend im besten Alter des Berufsein- und -aufstiegs für oder gegen eine Familie entscheiden müssen, können sich Männer gut und gerne ein Jahrzehnt länger Zeit nehmen.

Diese Zeit kann genutzt werden für Karriere, Reisen, sich Ausleben,…. Wäre doch eine faire Variante und eine Abkürzung und Erleicherung für alle Beteiligte oder?! Karierefrau hat keinen Mann der Zeit hätte sondern ein Alphatier. Hatten wir doch bei einer anderen Statistik schon gesehen das die Auswahlmechanismen der Frau auch nur mit steinzeitlichem Input laufen, genauso wie beim Mann.

Falsch, genau umgekehrt ist gewonnen! Du hast die Zeichen der Zeit noch nicht ganz intus, Mustermann. Eine Karrierefrau kümmert sich einen feuchten um ein sogenanntes Alphatiert — sie hat es schlicht nicht mehr nötig, alles klar?

Sie vergnügt sich mit dem Mann, der sie am besten versteht und zu verwöhnen weiss. Der edle Ritter mit Piratenmanieren ab und an — ein einziges Vergnügen!! Ach Henri, das mit den Piratenmanieren musst Du doch nicht so wörtlich nehmen — der taugt doch nichts.

Aber was kann ich von einem Zündholzschachteldenker schon erwarten. Und wenn ja warum dann Jammern? Also los, es gibt veil zu tun. Ein Studium ist keine Garantie fuer ein hohes Einkommen. In der Tat ist es so, dass Spiztenverdiener ueberdurchschnittlich Studienabbrecher sind. Die sind wohl zu intelligent.

Die biografien wirklich talenterter menschen, die wesentliches und neues erreichten, sehen frappant aehnlich aus. Fortsetzung Oder ist es so, dass die Menschen auf Akademikerkarrieren eigentlich lebensuntüchtig sind und in ihren Elfenbeintürmen auf Wolke 7 die Bodenhaftung verloren haben? Vielleicht gehen zu viele Studien auch einfach an der Praxis vorbei. Es zeigt sich doch auch in der Wirtschaft immer wieder, dass Leute mit tollen Diplomen den Job kriegen, aber in der Praxis meist von ihren Untergebenen aufgefangen werden müssen.

Nicht mehr der beste macht Karriere. Über die wahren Ursachen von Erfolg und Erfolglosigkeit liesse sich trefflich sinnieren. Aussenseiter, welcher Couleur auch immer, sind häufig motivierter, Erfolge zu erzielen, als jene, die sich Erfolg und Anerkennung schon von Kindsbeinen an gewohnt sind, Männer, wie auch Frauen.

Man schaue sich nur einmal den ganzen Kunstbetrieb an. Aussenseiter, oder solche, die einst erfahren mussten, was es heisst, aus-geschlossen zu sein, treibt meistens eine innere Energie an: Mir fallen da nicht gerade die richtigen Zitate ein, doch im Film Being John Malkovich kam eine Sequenz vor, die in dieser Beziehung ganz prägnant war.

Erstens stimmt das nicht, und zweitens ist es ein Fehler, sich indoktrinieren zu lassen. Insbesondere in einer freien Presselandschaft. Den Unterschied zu Ihrem Land unterschlagen Sie. Sie wissen, dass mit The City eigentlich nur der Stadtteil Manhattan gemeint ist, dass die Manhattanianer die Stadtteile ausserhalb Manhattans schon als die Hölle namens Suburbia sehen, die den Rest des Planeten ausmacht.

Familie in diesem Stadtteil ist ein Privileg der Begüterten. Die anderen können es sich ganz einfach nicht leisten. Exile from Prison sozusagen… oder sie sind arm und leben in den Projekten und stellen Kinder im Fliessbandverfahren auf die Welt, um mehr Sozialhilfe zu erhalten.

Die Fortpflanzungsmedizin ist wesentlicher Faktor für die Befreiung und Gleichberechtigung der Frau gewesen, weil damit die Sexualität nicht mehr zwingend an Schwangerschaft gebunden war. Sie wurde also in den Kanon des orthodoxen Feminismus als Segnung aufgenommen. Ditto die Technologien, die die Sündenprojektion der biologischen Uhr zumindest langsamer ticken lässt.

Orthodoxer Feminismus hat sich wie alle Orthodoxien überlebt und ist als Methode der Machtausübung entlarvt. Ergo werden die Technologien, die genau genommen beide in einer Hetero-Paarbeziehung dank Wahlmöglichkeit dem Machtkreis dieser Ideologie entziehen, verteufelt, damit die Wahlmöglichkeit verschwindet und somit die Machtsphäre dieser Ideologie wieder ausweitet.

Ein altbekanntes Muster, das immer am Ende der Wirkungszeit von Ideologien zu erkenn ist. Es ist aber auch so, dass die Mehrheit der Menschen dieses ganze Gespiel und die Wahrheit hinter den immer neuen Etiketten längst kennt. Ausserhalb sozialer Reservate in diversen Ausprägungen des sich Abgrenzens und Einigelns sind diese Muster wirkungslos geworden.

Aber die Sündenprojektion wird als Induktor der Angst weiter aufrecht erhalten: Sprich eine nie Kinder gehabt habende Frau sei eine minderwertige Frau und müsse unglücklich sein.

Ist sie das nicht, erfindet man so was wie ein Aniston-Syndrom. Es ist auch so, dass Leute die sich Zeit lassen, eher in einer Beziehung sind, die genug lange trägt dass ein Kind in eben dieser Beziehung aufwächst.

Es ist auch so, dass Leute die sich Zeit lassen, finanziell oft besser gestellt sind und somit die materiellen Rahmenbedingungen für ein Kind verbessern. Ein ausserordentlich guter Beutrag, Katharina. Mit ihm wird mir auch bewusst, dass die schärfsten Richter der Frauen die RichterInnen sind, die Frauen selbst also- und nicht etwa die Männer. Mir als Mann käme es zum Beispiel nie in den Sinn, eine Frau nicht als richtige Frau zu betrachten, nur weil sie keine Kinder hat: Frau mit Kind ist gut, aber eine Frau ohne Kinder genauso, mit oder ohne Kinder ist doch völlig egal, zumindest in einer Kultur wie der Unsrigen, in der die Arterhaltung nicht gerade eine Kerndoktrin darstellt- wie zum Beispiel im Dritten Reich.

In diese Richtung entwickelt sich die ganze Gesellschaft- aber nicht etwa aus freien Stücken, sondern u. Das Alter, in dem Frauen Kinder gebären, steigt beständig und liegt in der Schweiz und in Deutschland mittlerweile bei knapp über Dreissig.

Vor vierzig Jahren bekamen die Frauen viel früher Kinder als heute. Doch das war noch im guten? Insofern stimmt Deine obige Aussage vollkommen. Und ich glaube sogar, dass die Kinder davon profitieren- ich meine, die letzten Ausläufer jugendlicher Hormonstürme, die Menschen zwischen 20 und 30 noch machen, dürften für jede Beziehung eine Belastung sein- erst recht für Kinder. Also bei mir hätte keine Beziehung diese wichtige Entwicklungsphase im Leben eines jeden Menschen überlebt. Ich habe dmals allerdings auch ganz bewusst keine Familie gewollt.

Frauen sind in etwa 30 — 35 Jahre fruchtbar. Dann geht die krampfhafte Suche nach Mr. Right los, die oftmals auch einige Fehlgriffe enthält.

Schnell kommt Panik auf, dass man das Mutterdasein doch noch schafft. Männer und Beziehungen werden im Eiltempo ausgetestet, damit es auf Teufel komm raus doch noch irgendwie klappt. Da fühle ich mich als kinderloser Single, der das Verfallsdatum bereits überschritten hat, gerade wieder glücklich. Keinen Stress mehr, was dieses Thema angeht. Beruflichen Erfolg und Kinder. Danke, dass hat mich gefreut, dass Sie das revidiert haben.

Natürlich bin ich mit Ihnen einverstanden, dass jede Meinung subjektiv ist. Ich möchte nur anmerken, mit dem Alter der Spätgebärenden, manchmal klappt es auch aus verschiedenen Gründen in früheren Jahren nicht, dann gibt es Frauen, die auch aufgeben ev.

Und dann kommt die Natur ins Spiel und man ist schwanger,, unverhofft, was meinen Sie wie denkt dann eine solche Frau, soll Sie nun in diesem Augenblick denken, oh, soll ich nun wirklich oder bin ich zu alt?

Vielleicht kommen später diese Gedanken, wie wird mein Kind darauf reagieren, die Umwelt ect. Es gibt auch einfach Menschen die keine Kinder wollen.

Kann man das nicht einfach akzeptieren? Ein paar der Kommentare sind ja schon ganz schön heftig hier. Hier ist halt ein Mamabl0g und da dreht sich rundum fast alles um dieses eine Ding, das sich Mutterschaft nennt. Wo gibt es eigentlich einen ähnlichen Blog, der von Kinderfreien moderiert und unterhalten wird?

Dort würde ich mal gerne reinschauen, nur so eine Idee an einem regnersichen Augustmontag. Das würde mich auch interessieren. Obwohl ich hier vieles mit Spannung und auch einem gewissen Amüsement gelesen habe, gehöre ich auch zu der Spezies, dieser unfähigen Frauen, die kein Kind auf die Beine stellen konnte.

Manche Diskussionen hier haben eine hervorragende Qualität, die man sich auch gerne bei anderen Themen wünschen würde. Das sind wirklich dramatische Frauschiksale. Also wenn ich als Mann nur noch als Samenspender herhalten muss, kann ich darauf verzichten; und wenn ich mir die steigende Verwahrlosung zahlreicher Kinder wegen mangelnder Zeit der Eltern Karriere so anschaue, kann ich auch darauf verzichten. Mir gefaellt die Fragestellung nicht: Als ob alle arbeitenden Menschen Karriere machen wuerden.

Jeder ist frei, sich zu entscheiden. Natuerlich nicht allgemeingueltig… Frueh Kinder, zuerst Mann voll an der Arbeit, ich Kinder und Ausbildung, danach Mann weniger gearbeitet, ich dafuer viel mehr. Immer in Entwicklung, immer beider Beduerfnisse aufeinander abgestimmt. Das Wichtigste fuer mich?

Eltern muessen zusammen einen Weg finden, dass beide sich gut entwickeln koennen und weder ueberarbeitet noch frustriert sind. Das aendert im Laufe eines Lebens und muss immer wieder aufeinander abgestimmt werden. Nur mit ausgeglichenen Eltern koennen Kinder zufrieden und gut aufwachsen.

Was mir immer wieder auffaellt: Dazu gehoerten etwa regelmaessig Ferien weg von Zuhause, ein eigenes Zimmer, verschiedene elektronische Geraete, …vielleicht waere auch das mal zu ueberdenken. Naja, biblisch gesehen ist das Risiko sehr gross, dass seine Beziehung mit Jolie in die Brüche geht. Was wird in der Beziehung passieren, wenn Jolie das Und warum heiratet man, wenn man eh nicht vor hat mit der anderen Person 10? Da kann man anstellen von Heiraten eine spezielle Party geben.

Man kann sich auch Fragen, wie dem Kind mehr gedient ist: Ich denke halt, jeder geht seinen Weg, und wenn er den mit der notwendigen ehrlichen Bemühung geht, kann er nicht falsch sein. Den jungen Eltern wird wohl sehr schnell die Sucherei wonach eigentlich? Ist nicht genau das Problem unserer Gesellschaft? Vergessen wird, dass man sich in einer Partnerschaft entscheidet, einen Weg gemeinsam zu gehen, und wenn man sich für Kinder entschliesst, dass man — idealerweise zu zweit — jemand neues auf den Weg bringt.

Es geht nicht um diese Bemühung, sondern um die Bemühung sich im sozialen Umfeld integrativ und anständig zu bewegen. Es geht um die soziale Bemühung und nicht diejenige, überall immer den maximalen Profit für sich selber herauszuholen. Doch, Cara mia, genau darum gehts: Das kann auch heissen, dass man etwas von seinen eigenen Ansprüchen, Träumen etc. Wir alle studieren zuviel darüber nach, bauen Glücksketten auf an deren Ende dann das sogenannte Wunschkind entstehen soll. Glücklich befreundet, glücklich zusammen gezogen, glücklich ein paar Jahre zusammengelebt, glücklich geheiratet, wieder ein paar glückliche Ehejahre geführt und dann kommt das Kind.

Ha, viel zu spät, denn die besten Jahre einer Beziehung sind dann ja eh wieder vorbei Scheidungsziffer. Man sollte vielleicht Kinder haben am Anfang einer Glückskette bekommen. So blöd es ist, Kinder kann man nicht planen, und schon gar nicht über Jahre.

Perfekt erscheint, die Traumfrau zwischen und , blond über den Weg läuft, scheint es heute richtig zu sein, Kinder zu haben. Wie oft habe ich schon gehört, das sie noch nicht an Kinder denke, das hat noch Zeit. Meistens sind dann diese Frauen um die 30, die eine solche Antwort geben. Vielleicht auf Männer, die wirklich Kinder wollen! Aber die warten ja auf ein grosse Blondine…. Wenn ich früher gewusst hätte, wie das ist mit Kindern, dann hätte ich schon früher angefangen: Nicht erst mit 31, sondern schon mit Klar, man könnte sagen, dass ich da keinen passenden Mann gehabt habe.

Aber hätte ich damals schon Kinder gewollt, dann hätte ich nach ganz anderen Kriterien einen Mann gesucht. So wie ich das 5 Jahre später dann gemacht habe. Ich respektiere den Wunsch von Frauen, erst spät Kinder zu haben, rate es allerdings niemandem an. Als Person existieren Sie jedoch nach wie vor, wichtig sind da einfach freie Zeiten um sich als Individuum zu erleben.

Das Leben ist noch lange nicht vorbei, sondern hat erst so richtig begonnen, bloss den Mut nicht verlieren! Ja, ich kann Dir so richtig nachfühlen und man kommt knapp an den Anschlag bei so kurz nacheinander Geborenen und diese Auszeiten sind wirklich ein einziger Genuss. Und arbeiten ist momentan erholung ist glaube ich genau der Punkt , wo noch sehr viele Väter um den Vaterschaftsurlaub oder Teilzeitstelle mit Kinderbetreuung einen weiten Bogen machen.

Freiwillig natürlich, denn Zuhause herrscht das Chaos, Dauereinsatz etc. Aber die gehen vorüber. Sieht man allerdings erst hinterher ;. Also, Augen zu und durch. Wichtig ist, dass Du irgendwo den kleinen Zeh drinnen hast, wenn der Fuss in der Türe schon nicht geht, damit Du, wenn Du wieder mehr Luft hast, nicht mehr mit Adam und Eva anfangen musst.

Hatte auch Zeiten, da lag ich um 20 Uhr im Bett, da ich um 5 aufstand und arbeiten ging, um nachmittags bei den Kids zu sein und dennoch genug Geld zu haben. Da habe ich mich zeitweise auch nicht mehr gespürt. Nachträglich gesehen war ich wohl einfach zu bemüht, allen alles perfekt richtig zu machen. Nach und nach habe ich aber gelernt, auch mal nachlässig zu sein und die entsprechenden Kommentare wegzustecken und meine Kinder so mehr genossen.

Also, lass mal Fünfe grad sein! Die Qual der Wahl zu haben, scheint mir etwas kurz zu greifen, um das Phänomen später Schwangerschaften zu erklären. Ich persönlich bin mittlerweile 34 und weiss seit Kind, dass zu meinem Lebensglück eine Familie gehört. Doch meine Beziehungen sind jeweils in dem Moment zerbrochen, als dieser Wunsch irgendwann zur Sprache kam — nach vier, beziehungsweise 7 Jahren Partnerschaft. Oft sind es die Männer, die es sich herausnehmen, mit der Familienplanung zuzuwarten.

Und wir lassen mit uns warten. Denn wir wollen keine hormongesteuerten Nervsägen sein, wir wollen keinen Druck ausüben… wir gedulden uns und warten bis auch er, der sich ja prinzipiell Kinder wünscht, bloss noch nicht gleich, auch bereit ist. Und wir warten so lange, bis es eines Tages zu spät ist. Und das Ganze von vorn beginnt. Wenn Ihr Frauen wartet, und wartet, und wartet … bis es dem angeblichen Mr.

Right genehm ist, dann solltet ihr vorher überlegen, ob er nicht doch Mr Megawrong ist, wenn euer beiden Lebensplanung so stark divergiert! Toll, wenn sich der Laden wenigstens drei Jahre halten kann. Auguste, das ist einfach: Man muss sich mal die Frage stellen, warum die Männer so wenig Lust haben Familie zu gründen. Warum die Beziehungen gerade dann scheitern, wenn die Familienplanung zur Sprache kommt.

Die Männer denken zwar manchmal in einfachen Mustern, aber was das heute bedeutet, Kind er in die Welt zu setzen haben schon nicht wenige kapiert. Wenn dann irgendwann die Frau das Gefühl hat, das war es jetzt mit der grossen Liebe, dann bekommt man n die Rechnung — so wie die Männer heute dastehen ist alles andere als gerecht.

Es gibt da ein Buch, von Ulla Rhan geschrieben. In der Tat ist es wohl so, dass oft die Männer daran Schuld sind dass zugewartet wird. Aber Tomas hat recht — als Mann muss man sich bei der heutigen Situation auch besser dreimal als zweimal überlegen ob und wann man Vater werden will. Ich würde es mal so ausdrücken: Unter diesen Umständen muss man sich als Mann tatsächlich nicht nur zwei mal überlegen, ob man überhaupt noch eine Familie gründen will.

Die Flexibiliserung der Arbeitswelt ist schon ein Hindernis, die Flexibilisierung webilicher Ansprüche aber auch. Wäre ich heute 30, ich würde auf gar keinen Fall eine Familie gründen- aus erw.

Der moderne Mann ist an allen Fronten disponibel und beliebig ersetzbar geworden. Unter diesen Umständen gilt es, analog zu einem kürzlich publizierten Text des hier auch schon zitierten, deutschen Soziologen Gerhard Amendt, sich als Mann primär von der Selbstintrumentalisierung für die Frauen d.

Gründung und Unterhalt einer Familie zu befreien und eigene, neue Wege zu gehen. Erst wenn Männer lernen, eine Identität unabhängig vom weiblichen Anspruchsdenken zu definieren, kann die Emanzipation der Geschlechter weitergehen. Es ist sehr traurig, wie Sie diesen Satz formulieren: Wie meinen Sie sollen sich diese Frauen fühlen, als Versager, was suggerieren Sie eigentlich damit? Ist diese Situation an und für sich nicht schon fürchterlich, dass Sie es noch so unglücklich formulieren.

Die Natur hat es nicht gut gemeint mit den Frauen, dass ist nun nicht als Jammern zu deuten, sondern einfach eine unumstössliche Tatsache. Bitte bedenken Sie, dass Sie auch Menschen mit solchen Aussagen verletzen können.

Schlussendlich ist das Leben nicht ein Süsswarenladen. Warum eigentlich lässt man die Frauen, die sich für Karriere entscheiden und nicht für Kinder endlich in Ruhe? Auch für Hausfrauen, die einen Knochenjob machen, sollen von der Gesellschaft eine Wertschätzung bekommen.

Gilt auch für Hausmänner. Warum muss alles in Frage gestellt, wo bleibt unser freier Willer und unsere Entscheidung, wenn eine Frau mit 43 Jahren noch ein Kind kriegt, wird Sie sich das hoffentlich vorher gut überlegt haben und wenn Sie dann 60 Jahre alt ist, ist dass so schlimm, wenn Sie dann ein wenig älter aussieht, es sind schliesslich generationenübergreifend Menschen die Kindern diese Scham einbleuen. Welches Recht nehmen wir uns heraus, alles und jeden zu kritisieren? Es stünde uns besser an, sich auf unsere Leben zu konzentrieren und diese in guter und ev.

Lassen Sie sich nicht fertigmachen. Wir Menschen — Frauen, Männer — müssen einfach zu uns stehen, mit Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen. Und das kann jeder lernen. Meistens ist es nur Angst und Unsicherheit: Also verteidigt sich wie blöd und greift dabei die andern an, was man gar nicht merkt. Sagen Sie sich folgendes: Fehlt der zweite Teil, verpufft der erste wirkungslos. OK, die Formulierung ist unglücklich gewählt, mea culpa.

Verallgemeinernd ist das nicht gemeint. Habe Bekannte, die darunter leiden, Bekannte, die froh darüber sind man beachte: Ferner ist, wie schon erwähnt, eine Lebensphilosophie nötig, meiner Meinung nach. Wenn Sie 60 Jahre alt sind….: Alles aus der Sicht der Eltern zu sehen, ist meiner Meinung nach falsch, man sollte an die Kinder denken, DAS ist auch ein bedeutsamer Aspekt, welcher hier vernachlässigt wird.

Man denkt über das Elternwerden in bestimmten Altersperioden nach, vergisst aber, dass es die Kinder sind, um die es geht man wird ja Kind von jährigen. Das ist meine subjektive Meinung, die Ihre sei Ihnen selbstverständlich gegönnt und absolut freigestellt. Wer schon Elternteil sein will, soll ja vielleicht schon vor der Zeugung mal ans Kind denken, nicht erst nach der Geburt….

Zweitens wird uns laufend suggeriert, jede Entscheidung sei letztendlich nicht endgültig, man könne jeden Entschluss jederzeit wieder rückgängig machen, jeder Fehler lasse sich korrigieren, jederzeit. Dies ist selbstverständlich nicht nur nicht wahr, es ist die grösste Lüge, die unsere Gesellschaft zur Zeit umtreibt.

Langsam merken wir, dass wir hier uns selbst einen Riesenbären aufgebunden haben: Kinder können nicht unendlich lange gezeugt werden, unsere Umweltsünden fallen immer mehr auf uns zurück, sogar die Wirtschaftsführer merken, dass ein absolut freier Markt ein Markt der Gesetzlosen ist.

Was zudem vergessen geht: Ich erinnere mich, dass letzthin im deutschen Fernsehmagazin vivo ein Bericht ausgestrahlt wurde über ein zehnjähriges Kind, dessen Vater über 70 ist, und die Mutter über Momentan scheint da alles gut zu laufen, aber was, wenn der Vater plötzlich stirbt, oder die Mutter krank wird? Ach wegen den Vorwürfen, die muss man einfach an sich abperlen lassen.

Die hat man auch als berufstätige Mutter. Das kann man mal beiseite lassen. Verrückt finde ich halt, dass da Ärzte mitmachen, wenn sich eine Uroma in sehr später Reife noch ein Kind wünscht.

Ist ja wirklich pervers. Ich bin selber eine alte Mutter, hatte meine Kinder zwischen 35 und 40, später hätte ich aber klar nicht mehr gewollt. Ich hatte dem zukünfigen Vater ein Ultimatum gesetzt: Es klappte dann auf Anhieb.

Es hat sich so ergeben, und heute finde ich es optimal, und auch meine ganze Familie. Jünger wäre ich wohl sehr viel weniger selbstbewusst und gelassen gewesen. Aber das bin ich, für andere Frauen muss das nicht gelten. Man kann nicht alle Optionen bis zum Sanktnimmerleinstag aufschieben.

Ich wusste allerdings, was ich wollte, nämlich Kinder! Trotzdem gibts nächstes Jahr Zwillinge und bin dann Hoffentlich können diese Zwillinge noch ihre Grosseltern kennenlernen und ich hoffentlich mal meine Enkelkinder. Ich rate allen die es sich leisten können nicht zu lange zu warten mit den Kindern, was ist schon eine Karriere verglichen mit einer Familie? In meiner Familie hatte ich den umgekehrten Fall: Meine Schwester wurde sehr, sehr jung Mutter — was heisst, dass sie in dem Alter, in dem andere Frauen die Panik überkommt, gelassen und ihr Leben geniessen konnte, da die Kinder schon gross waren.

Ja, sie war zum Zeitpunkt der Geburt ihres ersten Kindes noch wenig selbstbewusst — das hat sich aber schnell geändert, sie ist an der Verantwortung enorm gewachsen! Das ist wahrscheinlich weniger kritisch. Der Vater meiner Kinder war auch in dem Alter, und das geht bestens. Aber auch als Mutter, es kommt halt, wie es kommt. Ausserdem gibt es heute gar nicht mehr so viele Frauen und Männer, die mit 50 schon Grosis sind, bzw. Menschen dieses Alterns sind oft aktiver und deutlich fitter als frühere Generationen — habe sehr positive Beispiele in meinen Bekannten- und Familienumfeld.

Frauen, die sich für die klassische Versorgerehe entscheiden sind nicht unemanzipiert oder hinterwälderisch. Auch hier habe ich einige negative Beispiele bei Bekannten und Verwandten. Last but not least, natürlich können Kinder nicht endlos lang gezeugt werden. Es wird einem als Frau ja schon mit Ende 20 gesagt, dass die biologische Uhr tickt, spätestens ab Mitte 30 wird es penetrant angesprochen.

Ab 40 wird das Thema dann glücklicherweise peinlich totgeschwiegen. Ich finde, dass man es seinen Kindern schuldig ist, dass sie wirklich gewollt in die Welt gesetzt werden und nicht, weil biologische Uhren ticken.

Die meisten Frauen wissen doch recht genau, dass mit zunehmenden Alter die Risiken steigen — auch das, gar keine Kinder mehr zu bekommen. Wenn sie sich bis dahin Zeit gelassen haben, dann haben sie die Prioritäten eben einfach anders gesetzt und wissen, dass sie die Risiken tragen. Aber auch hier habe ich positive Beispiele: In unserer Firma sind gerade 4 Frauen davon 3 über 40, eine 35 schwanger. Eine 43 hat am Samstag ihr erstes Kind geboren und ich 41J bin nächste Woche dran.

Da gratuliere ich zunächst mal allen werdenden Müttern, und hoffe, nächste Woche verläuft alles Bestens! Es stimmt durchaus, wir sind alle länger fit und aktiver, bis ins hohe Alter, und dass mensch heute eher später Grosseltern wird, liegt darin begründet, dass die Diskussion um Kind oder Karriere nun eben schon eine Generation dauert.

Und ja, den Frauen wird gesagt, dass ihre biologische Uhr tickt — allerdings habe ich den Eindruck, das wird von den meisten erfolgreich verdrängt. Denn es ist wie bei den Rauchern: Nur im Unbewussten schlummert die Erkenntnis, und bricht eines Tages dann durch. Und dann muss auf Teufel komm raus noch ein Kind her…. Was ist mit dem betroffenen Kind? Klar kann man nicht ewig warten — aber ich selber habe auch eher ältere Elteren Mutter war 35, Vater 40 und ich hatte nie das Gefühl, das sei ein Problem, im Gegenteil.

Sie sind beide fit und kamen mir oft jünger vor als andere Eltern. In Zukunft können sie mich auch viel besser unterstützen wenn ich dereinst eine Familie gründen und Wohneigentum erwerben will. Heute dauert alles länger, das Leben an sich, die Ausbidlung, das Erwerbsalter… da ist es nur natürlich wenn Menschen auch später im Leben Nachwuchs haben.

Die Zeiten als man mit 20 heiratete und eine Familie gründete sind vorbei — und das ist auch gut so. Jedenfalls denke ich, dass es Kinder von etwas älteren Eltern besser haben — wenn sie denn auch wirklich gewollt sind.

Zitat aus Desperate Houswives: Bevor man sich zwischen Kinder und Karriere entscheiden kann, muss man zuerst mal die Möglichkeit zu beidem haben. Und auch wenn man Kind und Karriere unter einen Hut bringen würde — heisst ja dann noch lange nicht dass man auch Kinder haben wird, aus welchen Gründen auch immer.

Wenn man damit rechnet, kinderlos zu bleiben und das akzeptieren kann, dann soll man doch so lange warten bis man denkt den passenden zukünftigen Vater gefunden zu haben. Das beobachte ich sehr oft Zuhälter-Verhalten, nur wurden die Goldkettchen durch teure Uhren und Autos ersetzt;-. Beide arbeiten, beide konsumieren Ich konsumiere, also bin ich. Ich bin nicht konsumfeindlich, überhaupt nicht, aber als Lebensinhalt? Ich bin froh, dass ich nicht der jährige Sohn eines jährigen war. Eltern sein bedeutet zu einem gewissen Grad sich selber in den Hintergrund zu stellen, Kompromisse auch schmerzlicher, finanzieller Art einzugehen und somit die Kinder zu den Hauptakteuren des Lebens zu machen bis sie flügge sind, aber ja auch darüber hinaus.

Einfach das Beste für sie zu wollen, nicht nur in finanzieller Hinsicht. Die Reife, die diese Gedanken bedingen, stelle ich nur bei wenigen Menschen fest. Man will alles und davon möglichst viel;- Das ist die Losung einer Generation. Man will auch Kinder, aber ja nicht verzichten.

Man hält inzwischen das Kind für einen Kostenfaktor! Liebe Damen, vielleicht müssten Sie auch mal ehrlich sein! Ich kenne auch einige Frauen, die nun nach Sinnstiftung in ihrem Leben suchen, da sie über 40 sind und entweder keine Kids oder nicht mal einen Freund haben: Esoterik, Luxus, Katzen, Porzellanmalen, etc. Auf der anderen Seite: Vielleicht hat es ja auch was Gutes, wenn konsumgeile Hedonisten keine Kids bekommen, schon mal daran gedacht, wie sich deren Kinder fühlen würden mit ständig unzufriedenen Eltern, weil dies und das jetzt nicht mehr möglich ist?

Angst zu haben vor einer Zukunft mit Kindern finde ich ist ganz normal, auch trotz aller Vorfreude. Man weiss ja nie was passiert. Diese Angst versucht man mit Geld abzuwiegen, und ja, Kinder sind ein Kostenfaktor geworden.

Kann man leider nicht so einfach ändern. Ich weiss nicht ob ich ein Kind wollen würde wenn ich dadurch zum Sozialfall würde- vielleicht suchen viele Frauen auch daher noch nach einem Mann der einem Sicherheit bietet. Ist das nicht das Kernproblem der heutigen Frauen überhaupt: Taugt der Mann zum Vater, oder nicht?

Schlussmachen oder kinderlos bleiben? Kommt dann der Richtige auch, wenn man Schluss macht? Und Prozent der Männer, hast Du vergessen. Die Qual der Wahl ist nicht nur ein Problem der heutigen Frauen: Sie leben ihr leben. Genau, wir sind halt einfache Gesellen: Schnell zufrieden, keine Fragen stellen und durch, koste es, was es wolle, einfach durch, mit allem Willen, der einem zur Verfügung steht- etwas anderes gab es eigentlich nie.

So lange Leistung, Leistung und nochmals Leistung zeigen, bis es zuviel wird- aber auch dann gilt: Einfach weiter chrampfä, denn etwas anderes hat es ja nie gegeben. Hier sind uns Frauen zweifellos voraus: Und Ihr Männer seid im Beweisnotstand, weil Ihr uns zwar vorwerfen könnt, wir wüssten nicht, was wir wollen, doch könnt Ihr nicht beweisen, dass Ihr es besser wüsstet — denn Ihr habt die Auswahlmöglichkeiten ja gar nicht.

Ist vielleicht ein wenig Neid dabei? Ich find aber, auch Männer haben die Wahl. Also wenn nicht sie, wer dann! Man munkelt von einem Phänomen, dass langsam die Runde macht: Immer mehr Männer wollen keine Karriere, keine Kinder und keine Familie, d. Man nennt sie im Land der aufgehenden Sonne soushoku danshi Grasfresser.

Und die entwickeln sich langsam, glaubt man der Presse, zu einem ernstzunehmenden, soziologischen Phänomen in Japan…. Und das alles wollen wir möglichst gut machen. Ich will damit sagen, dass es vielen Männern egal ist, ob sie eine Wahl haben. Ja, die Qual der Wahl war schon immer eine besondere Herausforderung des Lebens.

Es ist ja schon fast eine philosophische Angelegenheit geworden, ob die Frau überhaupt Kinder will und wenn ja nach ellenlangem Ringen mit sich selbst natürlich! Ja, ich setze mich mit dieser Aussage in die Nesseln, na und? Das heisst aber nicht, dass ich mich nicht um Verhütung kümmern muss, nein, das ist damit nicht gemeint. Aber diese Wahlfreiheit mutiert mE immer mehr in eine Wahlunfreiheit und die Frau macht daraus fast ein Manifest mit sich selber. Wer zuviel überlegt und vorallem zu lange überlegt zieht am Ende leider fast immer den kürzeren — wie im Leitartikel ja schön anschaulich erklärt.

Männer sind da viel pragmatischer und lassen sich nur zu gern überreden, wenn die Frau mit den Waffen einer Frau spielt und in der heissen Phase nicht zu oft von Kindern spricht.

Auch wenn Angelina eine äusserst selbstbewusste Karrierefrau zu sein scheint, hat sie den Brad Pitt doch für ihren Kinderwunsch überreden können. Jennifer Aniston hatte da vielleicht zuwenig Überzeugunskraft oder einfach nicht die richtigen Waffen der Frau zur richtigen Zeit…. Es wird also eine ideologische gedankliche Zwangsjacke diesen subjekten eingehaemmert.

.

Manche Männer berichteten von explosionsartigen Orgasmen, andere von einer extremen Überreizung der Hoden. Wenn Sie mit seinen Kronjuwelen ein bisschen besser vertraut sind, kommt jetzt ein echter Geheimtipp: Kraulen Sie diese Stelle oder massieren Sie sie mit einem oder mehreren Fingern.

Hier wird alles auf einmal stimuliert: Manche Männer mögen es auch ein bisschen ruppiger! Hier ist allerdings absolutes Feingefühl und Vorsicht geboten! Klopfen Sie eher, als dass Sie hauen! Gerade die empfindliche Gegend um die Hoden sollte nur sehr zart gespankt werden. Fragen Sie dabei immer Ihren Partner, wie fest und weit Sie gehen sollen. Jetzt kommt die Hoden-Stimulation für echte Profis!

Die Hoden sollten dabei zwischen Ihrem Daumen und Zeigefinger liegen. Er wird sein Glück nicht fassen können! Und wer noch mehr Challenge bei der Hoden-Stimulation will, dem sei diese Aufgabe mit auf den Weg gegeben: Reiben Sie den Penis und die Hoden durch die Hose hindurch. Viele Männer finden die Enge der Hose, die durch den erigierten Penis entsteht, als extrem anturnend und sogar so stimulierend, dass sie dadurch zum Samenerguss kommen können.

Überraschen sie Ihren Partner doch mal mit einer sexy Hoden-Behandlung. Warum Sie seine Hoden beim Blowjob lecken sollten. So machst du ihn glücklich! Würde liebend gerne mal meine Schwägerin ficken. Hat dicke Titten ,eine rasierte Fotze und einen geilen dicken Arsch. Und nach dem Ficken darf sie mir zur Belohnung in den Mund pissen. Hay naturfreund ich bin zwar m ännlich aber habe auch titten wenne willst können wir uns treffen und uns gegenseitig befummeln das wäre gut oder besser gesagt eine aabwechslung freu mich schon.

Wäre toll dich kennenzulernen. Ich habe dir schon öfter mit meiner Mail Ad. Soetwas wird aber wohl nicht veröffentlicht. Schade, wie soll man sich sonst verabreden? Eine meiner Freundinnen ist recht fett und hat riesige Hängetitten.

Die haben mich schon immer geil gemacht. Vor zwei Wochen waren wir zusammen auf Stechersuche und haben zwei halbwegs potente Boyz gefunden die uns beide auch schön durchgefickt haben. Nachdem die typen abgehauen sind lag meine Freundin noch sclafend auf dem Bett und ich habe angefangen ihre üppigen Brüstezu massieren.

Sie ist davon aufgewacht und sowas von geil geworden das wir uns noch gegenseitig geleckt und gefistet haben. Bein fisten kniete sie vor mir und ihre Euter rubbelten bei jedem Stoss meiner Hand auf dem Bett und das machte sie immer geiler bis sie einen Riesenschwall aus ihrere Möse abgespritzt hat. Danach haben wir uns noch gegenseitig die Titten geleckt und gesaugt.

Bei ihr kam sogar noch ein paar Minuten Milch raus die ich gerne aufgeschleckt habe. Hallo Rudegirl, da wär ich gerne mal dabei und würd euch gerne mal fisten und eure geilen Titten melken.

Hängetitten sind absolut geil egal ob bei fetten geilen Weibern oder dürren Muttis die auch oft schöne Schläuche haben, besonders geil ist es diese teile stramm abzubinden bis sie blau-rot werden und die alte Sau richtig durchzuficken dabei.

Am Besten mit einer Melkmaschine und die Hängeeuter sollten dabei noch schön langgezogen und geknetet werden. Beim sitzen müssen sie auf den Oberschenkeln liegen,dann sind sie richtig. Und wenn ich daran denke meinen Schwanz dazwischen zu schieben, geht mir auch schon so mal einer ab. Würde mir mal gerne solche wahnsinns Euter um die Ohren hauen lasse.

Hi bin der Maik 18 und würde gerne mit einer richtig geilen Frau ficken egal wie du aussiehst am liebsten mit geilen hängetitten und richtig viel zum festhalten. Hi ,wurde auf einmal tierisch geil. Habe mir schnell im Netz Seiten mit dicken, fetten Weibern Wichsvorlage gesucht.

Damit ich richtig geil wurde, habe ich mir Hosenklammern an meine Brustwarzen geklemmt. Die nimmt meine Frau auch immer. Dazu einen Dilator Gr. Es ist einfach geil. Dazu die fetten Weiber mit ihren dicken Monster Eutern und vollgespritzte Elefantenfotzen finde ich einfach geil.

Da kann ich gut abwichsen. Ich habe einmal für 18 Monate in einem 4-Familien-Haus gewohnt, unter mir eine ziemlich Fette mit ihrem Freund. Ich habe bemerkt, dass — wenn wir uns sahen — sie mich angeflirtet hat. Plötzlich war der Freund weg ich glaube, im Knast! Sie bekam glänzende Augen und hat mir sofort einen geblasen! Es hat sich dann so eingebürgert, dass ich ab da jeden Abend, wenn ich meine Freundin zu Hause abgeliefert hatte, nackt im Bademantel zu ihr ging.

Wir brauchten dann nicht mehr zu reden — es war nur herrlich und beide haben es nur genossen! Also meine Eier sind länger als mein Schwanz und der ist auch nicht grad klein. Würd dich gerne von hinten ficken und deinen fetten Arsch so richtig auslecken. Auch deine Schläuche werd ich dir geil Melken. Ich finde Beth Ditto, die Sängerin von Gossip ziemlich geil. Die hat so richtig ordentlich Speck und so geile Hängetitten. Nur das sie lesbisch sein soll finde ich doof. Die würde ich so gerne mal durchficken und in ihr den Saft auf die Titten spritzen.

Hallo mela95kgDD,möchte dich mal geil durchficken,deine hängetitten schön lange kneten und melken,und dann auf sie geil abspritzen. Hey blonde maus,du müsstest mein schwanz mehrmals reiten,weil ich da deine geilen hängetitten vor meinem gesicht habe und seh wie du mit deinem fetten sexgeilen körper mein harten steifen schwanz reitest bis er geil auf dir zum abspritzen kommt.

Hab zwar eine fette über kg eutersau zuhause aber die erst 23 ich will eine alte so ab 45 haben mit schön fetter saftiger pissmöse die bis zu ihrem geilen kackloch behaart ist zum abfisten!!! Lesbischer Schwangersex ist echt das Geilste!

Seit wir beide fette Milcheuter haben saugen wir uns gegenseitig in der Stellung den geilen Tittensaft aus unseren prallen Eutern. Gelegenlich laden wir uns fette Lesbenteenys zur geilen Pary ein! Voll erregend, was ihr da so schreibt, dabei interessieren mich die Antworten von Frauen natürlich am meisten.

Gut so, find ich ja auch super, sonst würde ich hier ja nicht mitschauen und schreiben, aber warum sind denn bitte rechts bei den Bildern von Euch keine Molligen Damen dabei?

Aber mich hat ein fettes Weib eines besseren belehrt. Ich war 7 Jahre im Ausland und habe dort in der Landwirtschaft gearbeitet. Eines Tages stand ich einer Ecke und rauchte erst einmal eine Zigarette, auf einmal kam ein Weib zu mir, und sagte komm mit in der Scheune, ich will von dir Gefickt werden.

So kam es auch das wir echt schön Gefickt haben, das war herrlich mit so ein fettes Weib mit die schön Hängetitten zu Ficken. Als wir uns aus Gefickt hatten, da sagte Sie zu mir das die anderen Weiber alle von mir Gefickt werden wollen, da habe ich mir gedacht das kann ja heiter werden. Am anderen Tag war ich im Kuhstall um etwas in Ordnung zu bringen, da kam ein anderes Weib zu mir und sagte das Sie von hinten Gefickt werden will.

Das war zu schön von hinten zu Ficken und dabei die Hängetitten in der Hand zu haben. In der ganzen Zeit habe ich mit alle Weiber schön gefickt, die waren so geil, die hätten sich am liebsten jeden Tag von mir alle Ficken lassen. Da war eine dabei die wollte das ich ihre Fotze lecke und Sie dabei eine zu Wichsen. Die anderen Weiber hatte es alle erfahren das ich bei der einen die Fotze geleckt hatte, wollten die alle von mir geleckt werden, was ich auch gemacht habe,und Wichsen konnten die, da haste gedacht beim abspritzen dir hebt es die Schädeldecke runder.

Mein Frau hat Kg auf dem Rippen und die Titten sind 46 cm lang. Herrlich so was zu Ficken und schön Wichsen zu lassen. Mir ging es genau so wie beim Konrad, ich habe auch immer gedacht die fetten Weiber sind zu faul zum Ficken. Durch zufall habe ich eine Bekannte von früher getroffen, die auch jetzt viel dicker ist,man kann schon sagen sie ist fett. Aber ich habe Sie trotzdem zum Kaffee eingeladen.

Als wie uns dann gegen über sahsen, da habe ich mir so gedacht so was fettes könnste doch auch einmal schön Ficken. Deshalb habe ich auch die Gespräche dort hin geführt, und da merkte ich das Sie nicht da gegen hätte mit mir zu Ficken, aber Sie hat eine Bedingung gestellt Ich soll mich ausziehen und auf ein Stuhl setzen.

Dann hat Sie sich auch ausgezogen da kamen einpaar Titten zum vor schein, da hat es mich bald umgehauen. Dann hat Sie ihre Fotze auf mein stehenden Schwanz gesteckt und mich so lange Gefickt bis kein Tropfen mehr kam und mein Schwanz abkippte, aber trotzdem war das ein herrlicher Fick. Auf einmal wurde es bei mir unten ganz warm und Nass, da merkte ich das Sie ihren Natursekt auf meine Beine abspritzte und im nu Stand mir die Pfeife wieder, als Sie das merkte da steckte Sie ihre Fotze wieder auf den Schwanz und Fickte mich wieder, das war für mich wieder ein geiler Genuss, ich wollte auch das Sie mir auch einmal schön Wichst,da sagte Sie das Sie noch nie Gewichst hat, also habe ich ihr das Wichsen gelernt.

Wenn es immer ergab dann haben wir in der nächsten Zeit immer wieder schön Gefickt und Wichsen konnte Sie nun auch. Und von der Zeit an Ficke ich nur fette Weiber mit schönen Hängetitten, ich kann das jedem empfehlen.

Na das is ja eine echt tolle Geschichte und ich gebe Dir recht die Molligen habens echt drauf und scharf sind die, da können sich so manch andere Frauen nicht nur eine Scheibe von abschneiden. Bleibt geil, bis bald! Konrad und Rudi die zwei haben es gut, die können fette Weiber mit Hängetitten nach allen regeln der Kunst Ficken und die Titten ablecken solange sie wollen, sowas möchte ich auch einmal zwischen meine Hände haben.

Ich kenne viel fette Weiber die haben aber mit der Fickerei wenig im Sinn. Mein Mann liebt zwar richtig fette Weiber, aber er sagt immer ich liebe dich so wie du bist, deshalb habe ich ihn den Vorschlag gemacht eine Frau mit Hängetitten zu suchen, denn ich möchte auch einmal mit so einer Frau mich vergnügen.

Aber mein Mann hat grundsätzlich abgelehnt. Da habe den Endschluss gefast das ich es mit einer Frau einmal heimlich mache. Aber das kam ganz anders als gedacht war.

Einpaar Tage später kam ich in unseren Garten und da hörte ich Frauenstimmen in unsere Laube mit mein Mann, als ich durch das Fenster schaute sah ich wie mein Mann die Garten Nachbarin Fickte, da bin ich unbemerkt wieder gegangen. Und nun stand es bei mir fest, jetzt such ich mir eine Frau einmal meine Sex wünsche aus zu leben. So nun kann weiter Schreiben, ich wurde gestört. Bar Tage später machte ich ein Spaziergang und da traf ich eine Nachbarin die mein Vorstellung hatte.

Aber ich wusste ja nicht wie sie eingestellt ist. Ich habe Sie zum Kaffeetrinken ein geladen in ein Kaffee. Da habe ich durch die Blume ihr wissen lassen was ich möchte, da habe ich gemerkt das sie nicht abgeneigt ist, und dann habe ich Sie einfach gefragt das ich mit Ihr Sex haben will, und ob Sie sich auskennt.

Darauf sagt Sie das macht nichts Ich kenne mich da aus. Und einbar Tage später landen wir zwei in der Kiste. Zu erst hat Sie mir gezeigt wie richtig die Fotze geleckt wird, dann hat Sie mit den Fingern meinen Kitzler bearbeitet, und auf einmal ging mir schon einer an. Dann holde Sir einen doppel Dildo aus dem Kasten und steckte bei sich und mir in die Fotze und so Ficken wir uns, das war für mich so was Geiles, was ich nie mehr vermissen möchte.

Als wir dann eine Pause machten haben da habe ich Sie gefragt ob sie mit mir noch mehrmals so schön Ficken will, das hat Sie bejaht. Wer noch nie ein fettes Weib mit einer Hängebrust Gefickt hat kann überhaupt nicht mit reden. Als ich das geschrieben habe da hätte ich am liebsten von Ihr schön Ficken lassen.

Ich liebe es auch, mal des Schwanz einens Mannes zu lecken, der Geruch und der Geschmack einer Eichel macht mich geil. Es ist so schön, mal die Hoden eines Mannes zu spüren, sie so richtig zu kneten. Wenn er dann seinen Samen in meinen Mund spritzt… geil!

Genau so geil ist es natürlich auch, wenn er das bei mir macht. Wenn dein Mann schon deine Nachbarin gefickt hat, was spricht dann noch gegen einen geilen Dreier? Vielleicht gefällt es dir, deinem Mann zuzuschauen, wenn er deine Nachbarin fickt und er hat bestimmt seine Freude daran, euch beide bei euerer Fickerei zu beobachten.

Finde, das solltet ihr machen. Wenn sich mal wieder die gelegen ergeben sollte, dann werde ich es wieder mal mit einer Frau schön treiben. Hallo Schreiberin von perverse Paar wen du mal dich wieder mit einerfetten Frau triffst lade doch Dein Mann ein er wird euch bestimmt sehr verwöhnen ich würde euch beide bearbeiten und ficken besonders mit ein doppel Dildo und danach eure Fotze aus lecken.

Mir geht es genauso wie euch. Ich bin eine Frau und stehe auf Frauen und Männer. Bin selber dick und lasse mich von Männern gerne richtig hart durchnehmen. Bisher stehen alle darauf von mir geritten zu werden und sich dabei meine Titten ins Gesicht klatschen zu lassen. Ich bin so gut wie immer geil und gehe dann dabei richtig ab. Wenn ich das alles hier lese, bin ich schon wieder richtig feucht. Ich lecke auch gerne dicke Frauen und dabei die dicken Hängetitten kneten ist einfach das Beste.

Hallo Molly, Du sagst es- is total schön einer Frau mit mega Titten beim Bumsen die Melonen so richtig schön zu kneten. Würde auch gern von Dir geritten werden und so richtig abspritzen dabei! Bürste Das hört sich gut an! Würde dich gerne ordentlich reiten, während du mir die Titten knetest und meine Nippel schön langziehst. Da werde ich schon wieder nass! Lass mich auch gerne von hinten verwöhnen..

Ja, ich seh mich mal wieder bestätigt, man ist durchaus kein komischer Vogel, wenn man bi mag. Mehr mag ich aber nicht. Ich finde es total toll was du schreibst und dazu auch noch stehst es gerne mit anderen fetten Weibern zu machen.

Dehalb habe ich auch dein Kommentar mit Daumen hoch bewertet. Andere Frauen stehen leider nicht dazu. Man liest fast nur über Männer die auf Pfundige Sachen stehen. Ich selber stehe auch auf dicke fette Frauen mit Rieseneuter und einem dicken fetten Arsch.

Habe ich oben ja schon geschrieben. Geilt mich einfach auf. Suche nur solche Bilder oder Clips im Netz. Dabei kann ich sofort abspritzen. Jetzt habe ich es endlich nach ca. Sie ist genau nach meinem Gesschmack. Sie wiegt ungefähr Kg.

Es war total geil als ich zum allererstenmal so einen Fleischbatzen nackt vor mit sah. Ihre Megatitten hingen tatsächlich bis zum Bauchnabel. Dann kam ein dicker Fleischlappen der ihre Fotze verdeckte. Sie sagte zu mir ob ich mal ihren Elefantenarsch begutachten möchte, und ob er gerade zum Arschfick gut genug sei. Wir vergnügten uns Stunden. Ich spritzte meinen Samen in ihren Elefantenarsch wie sie ihn selber nennt beglückte ihre schleimige Fotze und spritzte dann, nach dem sie meinen Schwanz geblasen hatte mein Sperma noch in ihrem Mund ,das sie schluckte.

Das unsere Bekannte so eine geile Sau ist ,hätte ich nie gedacht. Danach gingen wir beide ins Bad, wo ich ihre Titten richtig schön mit einer elastischen Binde hochgebunden habe. Dann bekam sie noch Wäscheklammern an ihre dicken Nippel. Als Dankeschön für die schönen Stunden, bekam ich von ihr eine Natursektdusche. Das war bis jetzt mein geilstes Erlebnis was ich hatte. Wäre nicht böse darum wenn es wieder mal klappen würde. Rubensmolly wo kann mann Dich treffen würde gerne mal Deine Euter durchknetten und deine Fotze auslecken kannst danach meinen steifen Schwanz entsaften.

Und solltest Du dann nach Deinem O-das Bedüfnis haben auf mir zu liegen, dann werde ich Dich mit verwöhnenden Kuscheleinheiten auf mir herzlich empfangen. Also bleib geil und vieleicht bis bald, würd mich freun Küsschen.

Es freut mich zu lesen, dass hier viele auf dicke Frauen stehen. Das bestätigt meine Meinung, dass viele Männer Dicke geil finden und sie auch gerne ficken wollen. Ich hatte noch nie Probleme jemanden für ein Fickdate zu finden. Ich lasse mich gerne von hinten besteigen und weiss, dass es den Männern gefällt meinen gewaltigen Arsch zu bearbeiten.

Und ich finde es geil, dabein Titten geknetet zu bekommen. Bei dem Gedanken werde ich sofort wieder nass. Würde euch am liebsten jetzt gleich verwöhnen!

So hatte ich dann oft Gelegenheit zu Ihr zu fahren und als wir beide dann alleine waren hat sich da was entwickelt. Sie war dann schon so um 60 herum und hatte unglaubliche Titten und ein Hinterteil, das war für mich damals unglaublich. Zuvor hatte ich noch keine Reifere und so Mollige Frau geliebt und dementsprechend auch keine Erfahrung darin.

Aber der Sex mit dieser Dame hatte mir die Sicherungen Rausgehaun. Zuerst Kniete sie so über- auf mir und da sie sehr lange Zeit keinen Mann mehr hatte war die eng sag ich Dir, das war unglaublich. Später dann nahm ich sie von hinten und rammte ihr meinen harten Stempel immer und immer wieder tief in Ihre Total nasse Pussy, bis sie dann regelrecht zusammenbrach und flach auf dem Bauch liegend erschöpft und gutschwer liegenblieb.

Es war eine unglaublich schöne Erfahrung für uns beide und wir trafen uns dann öfters. Leider gibt es die Dame heute nicht mehr, sie kam zu Hause zu Sturz und lag schwerferletzt Tagelang am Boden liegen, bis sie wer durch Zufall fand. Leider, denn das war immer total schön und nun natürlicher Weise steh ich auf Äh Rubensfrauen, denn mit einer solchen Frau hatte ich die schönsten Erlebnisse.

Sag mal Molly, aus welcher Ecke kommst Du? Würde gerne wieder von Dir Höhren äh Lesen, bis bald- bleib geil Küsschen! Rubensmolly als ich Dein Bericht gelesen hab stand mein Schwanz wieder schade das Du nicht zu erreichen biest würde gern Deine feucht Fotze lecken berichte ein bischen mehr Das ich wichsen kann könnte dich auch in Deinen Fetten Arsch ficken.

Diana 28 OW DD. Also ich habe auch schöne grosse titten DD die auch schön anzusehen sind und habe zwei piersings! Auch an meiner noch junfräulichen fotze mit den grossen hängenden schamlippen ist ein piersing!

Diana würde gerne deine Titten absaugen und deine Fotze lecken und deine Piersings mit der Zunge dran spielen schade das man dich nicht sehen kann.

Ich wiege kg uns hab nur 85 b.. Bin aber dauergeil und nass!! Stell mich gern zur Verfügung. Bekommst ,—Euro pro Neger! Sie mögen es Dir das Arschloch richtig fest und tief durchzuficken! Nehmen Dich als Fickstück, Fickfleisch! Da ist nichts zärtlich — harter geiler Fick wird verlangt!

Danach klebt überall das Sperma und läuft aus beiden Löchern, Sperma im Gesicht und in den Haare und auf den Titten sowieso! Dort werde Ich meistens von drei bis acht Schwarzen benutzt! Bei ihr zählen tolle hochmoderne Klamotten und alles Schöne was es sonst noch auf der Welt gibt. Einen Schritt weiter gibt es bei ihr nicht!. Darum finde ich das was du erlebt hast, einfach geil und aufregend.






Sexyporno scheidenverengung


Sie bemühte sich, diese Übung so unauffällig wie möglich zu gestalten. Bei der Auswahl der Werkzeuge und ihrer Anwendung hatte sie freie Hand. Der Richter gab nur ein Zeichen, wenn ihm eine Antwort nicht gefiel. Er wollte, dass die Angeklagten genau das sagten, was er hören wollte.

Sie bekam heraus, dass das Lösen einer Klemme oft schmerzhafter erschien, als das Ansetzen. So gefiel es ihr, eine Brustwarzenklemme eine kleine Weile zu belassen, plötzlich zu lösen, einige Sekunden zu warten und sie in einem rechten Winkel zur ursprünglichen Lage wieder anzubringen. Kaum einer hielt diese Prozedur lange durch. Zudem war das nur der Start für Schlimmeres. Sie lernte auch, dass die Angst vor dem Schmerz häufig wirksamer war, als der Schmerz selber.

Das Ritual, den Gepeinigten vor der eigentlichen Prozedur die Folterwerkzeuge zu zeigen, erwies sich als hilfreich. Das Gegenstück war die Hoffnung. In einer stillschweigenden Übereinkunft mit dem Richter ergab sich, dass dieser sie verkörperte, indem er Aussicht auf eine mildere Bestrafung oder das Ende der Folter bei einem schnellen Geständnis versprach.

Sophie liebte den Moment, in dem die Hoffnung endgültig zerstört wurde. Die stärksten Männer, die frechsten Strauchdiebe wurden dann zu wimmernden, kläglichen Häuflein. Die Möglichkeiten, ihre Fähigkeiten zu verbessern, waren dennoch begrenzt. Es fand alles unter Aufsicht des Richters und in Gegenwart der Wächter statt.

Sie musste unauffällig bleiben, so gut es ging. Dennoch — das Gefühl ihrer Macht erwies sich als so erregend, dass sie sich danach immer in ihrer Kammer hinlegen musste und an sich herumspielte. Würde sie dazu — rein körperlich — die Kraft haben? Tagelang würde der so behandelte zur Abschreckung mitten auf dem Marktplatz gezeigt werden. Sein Verbrechen war auch nicht abscheulicher als das der Gehängten. Das angeblich besonders Verwerfliche seines Tuns bestand nur darin, dass er es gewagt hatte, sich gegen seinen Herrn zu wenden.

Sie probierte im Hof aus, ob es ihr gelänge, die schwere Stange hochzuheben und gezielt niederkrachen zu lassen. Das traf vielleicht auf irgendwelche verwöhnten Edelfräuleins zu. Frauen in dieser Welt hatten ansonsten üblicherweise körperlich so schwer zu arbeiten, dass ihre Muskeln nicht schlecht trainiert waren.

So war es inzwischen auch bei Sophie: Es gelang ihr ohne Weiteres. Diesbezüglich beruhigt, ging sie in den Kerker zu der Zelle des Verurteilten. Als sich die Tür zu seiner Zelle öffnete, war er überrascht. Noch überraschter war er, Sophie zu sehen. Sophie bemühte sich nicht, den Eindruck zu korrigieren. Sie streckte die Hand aus und strich ihm über den Kopf. Am nächsten Morgen streifte sie sich die Kapuze über und ging auf den Marktplatz hinaus. Das Instrument lehnte daneben an einer Hauswand.

Sie kniete sich neben den Gefesselten um zu kontrollieren, ob alles so war, wie sie es brauchte. Der Verurteilte machte einen ganz anderen Eindruck als sie es sonst kannte. Er strahlte vor Zuversicht und spähte aufmerksam in die Zuschauermenge. Du wirst heute sterben.

Und es wird lange dauern. Vielleicht bist du auch erst morgen tot. Die Wandlung seines Gesichts war beeindruckend. Sie hatte das ausgelöst, sie hatte die Macht, seine Gefühle zu steuern, ganz einfach. Die Gewissheit zu sterben, setzte eine ungeheure Gefühlsbewegung in Gang. Plötzlich schlug die Haltung ihres Kunden um.

Er versuchte, ihr Angebote zu machen, zu verhandeln. Es krachte und knirschte. In seinem Gesicht machte sich tiefe Hoffnungslosigkeit bemerkbar. Eine unendliche Leere zeichnete das Gesicht. Sie hob die Stange zum zweiten Mal und zerstörte den zweiten Ellenbogen.

Aber es war alles perfekt. Nur schien der Schmerz bei ihrem Opfer gar nicht mehr anzukommen. Körper und Geist des Menschen mussten zu Unglaublichem fähig sein.

Er schien völlig in sich gekehrt. Sie rüttelte an ihm, keine Reaktion. Doch die nächsten Schläge, die ihm die Knie brachen, führten wieder zu Schmerzensschreien.

Zwischendurch verlor er das Bewusstsein. Einige Eimer kalten Wassers brachten ihn zurück. Er wurde wieder wütend, verfluchte Sophie, den Landesherrn, seine Richter und die gesamte Zuschauermenge.

In der Nähe Stehende, die etwas davon mitbekamen, wichen ängstlich zurück, sie fürchteten ernsthaft die unheilstiftende Wirkung der Flüche. Das Wagenrad wurde herangerollt. Die einzige Schwierigkeit war, den Körper dazu auf das Rad zu legen. Währenddessen fiel er wieder in Bewusstlosigkeit, aus der er nicht mehr zu wecken war. Helfer richteten Das Rad auf und zogen es am einem Pfahl in die Höhe, auf dem es bleiben sollte, bis nur noch das Gerippe des Leichnams übrig blieb.

Später, als die Menschenmenge sich verlaufen hatte, ging Sophie noch mal über den Marktplatz. Der Hingerichtete war zwischenzeitlich wieder aufgewacht. Als er bemerkte, dass sie da war, sagte er, trotz Schmerzen lächelnd: Noch lange erinnerte sich Sophie an dieses Ereignis.

Fasziniert war sie von den Gefühlsstürmen, die sie miterlebt hatte. Sie gestand sich ein, dass sie sich an dem Machtgefühl regelrecht aufgeilte. Dann lag sie in ihrer Kammer uns spielte an sich herum. Das dritte Ereignis, das die nächste entscheidende Wende herbeiführte, kam für Sophie eben so unerwartet.

Es stellte sich als Gelegenheit dar, die sie beim Schopf ergriff. Der Schopf war blond. Sie fand ihn eines Tages in einer Zelle sitzend vor. Er sah besser aus, als die üblichen Gefangenen, war gepflegt und gehörte offensichtlich nicht zu der Schicht, aus der sich für gewöhnlich die Bewohner des Kerkers rekrutierten.

Von ihnen erfuhr sie, dass es sich um den Leibarzt der fürstlichen Familie handele. So hochgestellte Gefangene hatte es in der Tat seit Menschengedenken hier nicht gegeben. Nun war dieser hübsche blonde Mann mit dem sanften Gesichtsausdruck beim Fürsten in Ungnade gefallen. An dieser Version hatte Sophie einige Zweifel, die sie jedoch wohlweislich für sich behielt.

Der Fürst hatte eine zwanzig Jahre jüngere Frau geheiratet, nachdem seine erste verstorben war. Er selber war wohl in seiner Jugend ein stattlicher Mann gewesen, jetzt einfach nur noch fett. Es gehörte nicht viel Phantasie dazu, sich vorzustellen, dass die Fürstin an dem schmucken Leibarzt mehr Gefallen gefunden hatte.

Dazu bedurfte es sicher keiner Verführungskünste. Wie dem auch gewesen sein mochte: Der Fürst grollte und hatte kurzerhand beschlossen, dass der Leibarzt gehängt würde. Sophie weihte Flori in ihre Absichten ein und dachte mit ihm darüber nach, wie sie zu verwirklichen sein mochten. Der Plan war riskant aber könnte funktionieren. Der Plan verlangte, dass sie die Opiumtropfen, die eigentlich gegen Durchfall im Hause waren und eine Karaffe des besten Weins opferte. Eine Kerze, etwas Zunder und Lampenöl waren auch noch zur Hand.

Trotz alledem war sie sich nicht sicher, dass der Verurteilte das überleben würde. Andererseits wäre ihm der Tod sonst sicher, so dass sie nicht lange überlegen musste.

Danach sah er genau so aus, wie eine ordentlich vorbereitete Schlinge für den Galgen, wenn man nicht allzu genau hinguckte.

Aber nur der Verurteilte und sie würden nahe genug sein, um die Manipulation zu bemerken. Der Verurteilte wurde von ihr mit dem Opiumtinktur-Rotwein-Gemisch ruhig gestellt. Den Wächtern des Kerkers ging es merkwürdigerweise nach dem Transport des Gefangenen zum Schafott auch so, dass sie sich unbedingt hinlegen mussten. Dass der schöne, blonde Mann auf dem Schafott kaum auf den Beinen stehen konnte, fiel nicht weiter auf, das ging vielen so, wenn sie gehängt werden sollten.

Nur für den Transport auf den Schindanger war niemand mehr da. Das wäre sonst Aufgabe der Wächter gewesen. So machten sich Sophie in Henkerskleidung und Flori die Mühe, den Hingerichteten auf die Karre zu werfen und abzutransportieren. Gerade als sie fast beim Schindanger vor der Stadt angekommen waren, ging eine Scheune in Flammen auf.

Sie hatte die Zeit, die die Kerze zum Herunterbrennen, bis die Flamme Zunder und Öl in der kleinen Holzschale erreichte, richtig eingeschätzt. Sophie vertraute darauf, dass ihr selbstgebastelter Zeitzünder mit verbrennen würden und niemand auf die Idee käme, so genau nachzusehen, dass etwas bemerkt werden könnte. Während die Einwohner in heller Aufregung zum Brandherd strömten, kehrten sie mit der Karre in aller Ruhe um und schleiften den schläfrigen, aber doch sehr lebendigen Leichnam die Treppe hinauf in Papas Schlafgemach.

Nachdem ihr das alles so gut geglückt war, machte sie sich an die Verwirklichung des zweiten Teils ihres Plans. Als erstes holte sie alles Eigentum des ehemaligen Leibarztes aus dem Kerker und brachte es in Papas Schlafgemach. Nach den Sachen des früheren und nun totgeglaubten Arztes würde niemand suchen. Mit Holzkohle zeichnete sie etwas auf ein Brett und ging zum Schmied, der bei der Zeichnung und Sophies Erklärung, dass es sich um einen Auftrag Papas für die Folterkammer handele, zwar etwas die Stirn runzelte, dann aber zusicherte, sich sofort an die Arbeit zu machen.

Als sie zurückkehrte, war der auf dem Bett fixierte Ex-Leibarzt wach. Sophie begehrte seinen Namen zu wissen. Er war verwirrt, weil noch am Leben aber noch gefesselt. Sophie erklärte ihm knapp, dass sie dafür gesorgt hatte. Sophie lächelte ihn zufrieden an: Deshalb gehörst du mir. Ja, du hast richtig verstanden, du bist mein Eigentum. Eine andere Wahl hast du nicht.

Und ich werde dafür sorgen, dass du mein Eigentum bleibst. Du wirst schon sehen. Er musste essen und trinken. Sophie löste das Problem, in dem sie es ihm in den Mund spuckte. Anfangs wandte er sich noch angeekelt ab. Sie quittierte das mit einer schnellen, sachlichen Ohrfeige, schluckte den durchgekauten Brei herunter und kommentierte: Also stell dich nicht so an. Ich will dich am Leben halten, du wirst mein Eigentum bleiben und ich werde allerhand mit dir ausprobieren.

Jetzt komm mir nicht mit Hungerstreik oder solchen Mätzchen, sonst wird es ungemütlich. Er erholte sich zusehends. Deshalb wollte sie gleich mit ihrem neuen Besitz spielen. Würde es auch funktionieren, ihm eine Erektion zu verpassen, wenn sie ihn nur ein bisschen würgte, ohne ihn zu erwürgen? Sie dachte dabei an die Erhängten mit der Erektion noch im Tode. Sie legte ihre Hände um seinen Hals und drückte etwas zu.

Panik machte sich in seinem Gesicht breit. Sie könnte seinen Kehlkopf verletzen, das wollte sie nicht. Ihr Eigentum sollte körperlich unversehrt bleiben. Sie wollte vor allem seine Psyche foltern, seine Gefühle manipulieren und beherrschen. Nicht nur körperlich sollte er ihr gehören, auch sein Wille sollte ihrem unterworfen werden. Ja, den Willen würde sie zerstören, aber sonst alles intakt lassen. Sie überlegte nur einen Moment. Dann setzte sie sich auf ihn, drückte eine Hand auf seinen Mund und verschloss mit der anderen seine Nasenlöcher.

Wunderbar, sie konnte ihm in die Augen sehen. Panik stieg in ihm auf, als die Luft knapp wurde. Aber nicht lange, da schnitt sie ihm wieder die Luft ab. Mit weniger Reserve kamen Luftnot und Panik viel schneller. Mehrere Male wiederholte sie das Spiel und genoss seine Todesangst. Als hätte er in seiner Kerkerzelle nicht genug davon gehabt.

Keine Erektion, stellte sie mit Bedauern fest. War es am Ende nicht die Luftzufuhr, war es eher die Durchblutung des Gehirns? Die Halsschlagadern wurden durch den Strang ja auch zugeschnürt.

Mit den Händen würde sie es allerdings kaum schaffen, die Halsschlagadern kräftig und zuverlässig genug zusammenzupressen. Sie sah sich nach geeigneten Instrumenten um.

Allerdings könnte es gelingen, wenn sie den Hals zwischen ihre Knie nehmen würde. Dann hätte sie allerdings das Problem, nicht gleichzeitig das Gesicht und den Penis im Blick haben zu können. Bis ihr einfiel, in Adrians Sachen einen in dieser Welt seltenen Gegenstand entdeckt zu haben: Freudestrahlend sprang sie auf und probierte, wie sie ihn am besten aufstellen müsste. Sie stellte sich über ihn und nahm seinen Hals in die Zange ihrer Knie.

Es dauerte nur Sekunden, bis er das Bewusstsein zu verlieren drohte. Der Blick in den Spiegel bestätigte ihr: Vergnügt spielte sie an dem erigierten Glied und entlockte Adrian ein Stöhnen. Jedoch ein Zweifel blieb. Sie wollte es lieber noch mal genau überprüfen. Hatte nicht vielleicht der Blick unter ihren Rock ausgereicht, ihn zu erregen? Der Anblick nackter Busen oder auch nur Frauenbeine gehörte nicht zum Alltag. Keine Übersättigung durch Zeitschriftencover an jedem Kiosk, kein Internet mit unübersehbarem Pornoangebot, keine Fernsehsendungen mit leicht bekleideten jungen Frauen.

Sie wollte deswegen mehrere Versuche machen. Jetzt wurde er sogar rot, wie niedlich. Aber der kleine Zauberstab reckte sich weiter keck in die Luft. So schmeichelhaft das war, so wenig konnte sie das im Moment gebrauchen. Sie schnippte einige Male nur leicht mit dem Finger gegen die Hoden. Der Bursche jammerte, und die stolze Lanze fiel in sich zusammen, bis nur noch ein kläglicher Fleischzipfel übrig blieb.

Sie war erstaunt, wie wenig Anstrengung es sie kostete. Das Bisschen musste schon sehr geschmerzt haben. Mutter Natur hatte es wohl mit den Männern nicht gut gemeint, als sie die Hoden so schmerzempfindlich machte.

Wie es auch war — sie hatte die Möglichkeit zu einer Testreihe. Abwechselnd gönnte sie ihm einen Blick unter den Rock und schnürte die Blutzufuhr zum Kopf ab. Zwischendurch verkleinerte sie die Erektion jedes Mal. Seine Schmerzen und sein Gewimmere nahm sie gleichgültig zur Kenntnis, wie etwa ein Forscher bei Versuchstieren.

Sie musste Pausen machen, weil sie keine Ohnmacht riskieren wollte. Zum Schluss aber war sie sich sicher: Würgen und der Blick unter den Rock kombiniert wirkte besser, als der Blick unter den Rock alleine. Sie nahm ihn ins Verhör und wollte genau wissen, woher dieser Unterschied kam. Dazu kam ein wohl angenehmes Schwindelgefühl, was dabei half, den Verstand auszuschalten. Sie stellte schnell fest, dass er wesentlich gesprächiger wurde, wenn seine Erregung das Vorrecht gegenüber der Peinlichkeit behauptete.

Also hielt sie ihn von da an das gesamte Verhör über an der Grenze ohne ihn kommen zu lassen. Dazu genügte es, ihren angefeuchteten Finger beständig um seine Eichel kreisen zu lassen. Dann sprudelte es nur so aus ihm heraus. Wieder wunderte sie sich darüber, wie einfach das alles war. Erst jetzt kam es ihr so wirklich zu Bewusstsein, was sie da hatte. Dieser Mann war tatsächlich ihr Eigentum.

Sie konnte mit ihm anstellen, was ihr beliebte. Er war auf Gedeih und Verderb auf sie angewiesen, wenn er seinen Kopf auf den Schultern behalten wollte. Falls alles aufflog, wäre er mit Sicherheit tot.

Sie bekäme dann sicherlich auch Schwierigkeiten, aber das war kein Vergleich. Niemand schrieb ihr vor, ihn aufzuhängen oder zu einem Geständnis zu nötigen. Andererseits würde es auch niemandem auffallen, wenn sie ihn foltern oder töten wollte. Ihre Macht war unbeschränkt. Sie hatte es ihm zwar gesagt, aber ohne es dabei sich zu vergegenwärtigen. Das erregte sie so, dass sie plötzlich feucht wurde, dass es begann, ihr die Schenkel herunterzulaufen. Sie griff sich gerade zwischen ihre Beine, als sie eine Idee hatte, wie es noch besser werden könnte.

Der Kerl war notgeil, das konnte sie sehen. Also sollte er auch was zu sehen bekommen. Und zwar das, was er nicht haben würde. Sie wollte es ihm unter die Nase reiben. Sie schlüpfte aus dem nassen Höschen und presste es auf seine Oberlippe.

Er bekam noch eine Kopfstütze, damit ihm auch wirklich nichts entginge. Während sie sich zurücklehnte, griff sie hinter sich und nahm seine Rute in ihre linke Hand, während sie sich genüsslich mit der rechten befriedigte. Die Augen fielen Adrian fast aus dem Kopf. Verzweifelt versuchte er sie zu erreichen, aber die Fesseln hielten ihn zurück.

Ihre Massage an seinem besten Stück in Verbindung mit dem verlockenden Anblick brachten ihn schier zum Wahnsinn. Als sie ihren Orgasmus gehabt hatte, blieb sie einen Augenblick erschöpft auf ihm sitzen.

Er begann zu betteln und meinte, diese Erregung könne er nicht aushalten. Du sollst es auch nicht aushalten. Vielleicht darfst du ja auch irgendwann mal kommen. Aber ich verrate dir jetzt schon mal die wichtigste Regel.

Es gibt dafür drei Voraussetzungen. Die erste ist Gehorsam. Ich will von dir absoluten, bedingungslosen und bereitwilligen Gehorsam.

Ohne Gehorsam gibt es gar nichts. Die zweite Voraussetzung erfüllst du ja schon: Ich will dich betteln hören. Ich möchte gebeten werden. Ich will hören, wie sehr du mich begehrst. Die dritte Voraussetzung ist, dass ich gerade Lust dazu habe, dich kommen zu lassen. Du wirst nie wissen, ob es so weit ist oder nicht. Manchmal ja, manchmal nein.

Und so lange ich keine Lust dazu habe, werde ich es eben verhindern. Mit diesen Worten machte sie sich an den Fesseln zu schaffen, bis sie ihn so weit hatte, dass er sich im Schlaf ein wenig bewegen konnte, aber weder in der Lage war aufzustehen noch sich zu berühren.

Sie suchte noch Flori. Mit sich und der Welt zufrieden verbrachte sie eine angenehme und ruhige Nacht. Flori war ihr Freund und ihr völlig ergeben.

Adrian würde sich ihr völlig ergeben müssen. Am nächsten Morgen beauftragte sie Flori, alles für eine Reise vorzubereiten. In der Remise des Kerkers stand ein Pferdewagen. Nebenan zwei Pferde in ihren Ställen. Sie wollte in der Nacht und unauffällig verschwinden bevor jemand am Ort vielleicht durch einen dummen Zufall hinter ihre Geheimnisse käme. In aller Heimlichkeit schmierte Flori die beweglichen Teile des Wagens und umwickelte die eisernen Radreifen mit Lumpen.

Nach und nach wurde der Wagen mit Haushaltsutensilien und Dingen, die Sophie noch wichtig fand, beladen. Damit würde sie, samt Adrian und Flori eine ganze Zeit lang problemlos klarkommen. Zu guter Letzt erkundigte sie sich bei dem Schmied, wann er mit seinem Auftrag fertig würde. Er war noch nicht, versprach es aber für den nächsten Morgen.

Zwischendurch vergnügte sie sich damit, Adrian aufzugeilen und hängen zu lassen, bis er ihr alles versprach. Sie wird leicht, das verspreche ich dir. Willig schluckte er ihre Spucke und bedankte sich artig, wie sie es wollte. Die Gelegenheit, einen Schritt weiter zu gehen. Den Schritt ging sie auf ihm. Und noch einen, und noch einen … Sie trampelte fröhlich auf ihm herum.

Er spannte seine Muskulatur an und ächzte. Er erledigte alles brav und zu ihrer Zufriedenheit. Was sollte damit nicht in Ordnung sein? Statt eine Antwort zu geben, nahm sie eine brennende Kerze und tropfte Wachs auf seine Schambehaarung, bis es zu einem Plättchen erstarrte. Adrian gab einen Schmerzenslaut von sich, den Sophie ignorierte.

Und Teil zwei der Gehorsamkeitsprüfung ist, dass du es hier vor meinen Augen selber machst. Sie stellte die brennende Kerze in seine Reichweite und sah ihn aufmunternd an. Er blickte zweifelnd zurück, griff dann jedoch seufzend und etwas zögerlich zu der Kerze. Wenn alles blitzeblank ist, hast du Teil zwei der Gehorsamkeitsprüfung schon bestanden.

Sophie band die rechte Hand wieder so fest wie zuvor, meinte aber: Gleichzeitig ergriff sie sein Glied, das unter dieser Behandlung sofort wieder anschwoll. Den Schaft fest in ihrer Faust brauchte sie die Eichel inzwischen nur noch anzupusten, um ihn stöhnen zu lassen.

Er war nach den vielen Beinahe-Orgasmen ungeheuer empfindlich geworden. Sophie erhoffte sich noch viel Vergnügen mit ihm. Das erste fiel ihr gleich ein. Nur die Eichel guckte noch heraus. Zufrieden grinste sie Adrian an: Vielleicht ist es aber auch Lust, was du spüren wirst. Wir werden es herauskriegen. Die Rute wollte sich aufrichten, war aber durch das Seil eingeschnürt. Je erregter Adrian wurde, umso mehr schnürte das Seil. Er zappelte und schrie. Nach einer Weile entschied Sophie: Das ist ein schönes Spiel.

Wir werden das öfter machen. Kurz darauf erschien sie freudestrahlend wieder. Der Schmied hatte getan, was er konnte. Jedes Mal, wenn er geraten hatte, brachte sie ihn an den Rand eines Orgasmus und stoppte dann.

Sie genoss es eine ganze Weile, ihn in doppelter Weise zappeln zu lassen. Dann aber entschloss sie sich, die Sache zu beenden. Sie schnipste wieder einige Male leicht gegen Adrians Hoden — wie gut das funktionierte! Hinter Glied und Hodensack schloss sich ein stählerner Ring eng um das Genital.

Auf der Toilette wirst du kein Problem haben. Die reicht gerade dazu, mit einem Finger die Eichel ein wenig zu massieren, aber nicht so sehr, dass du eine Chance auf einen Orgasmus hast. Adrian war dem Wahnsinn nahe. Der Reiz war viel zu schwach, um mehr als ein Kribbeln zu bewirken.

Dies Kribbeln ging dafür durch und durch. Mehr passierte aber auch nicht. Er bat um Gnade, erklärte, es so nicht mehr ertragen zu können, dass das auf Dauer Folter sei. Sie lächelte ihn an, legte ihre Fingerspitze wieder auf die empfindliche Stelle und beugte sich vor, bis sie auf ihm lag. Sie gurrte ihm leise ins Ohr: Du kannst es nicht mehr lange aushalten. Und es ist Folter. Das finde ich herrlich. Sie hinterlässt keine Spuren, niemand kann sie sehen, kaum jemand würde es für Folter halten, aber du leidest, leidest für mich, und du wirst noch viel leiden, das verspreche ich dir.

Wir werden auf Reisen gehen. Nichts hält mich mehr in dieser Stadt und dich wohl auch nicht, wo dir Entdeckung und der Strang drohen. Die Hosen mussten recht weit sein, aber so würde es gehen.

Sie hätte einen zierlicheren Keuschheitsgürtel vorgezogen, aber sie musste mit dem vorlieb nehmen, was sie kriegen konnte. Adrian erst recht, aber was interessierte seine Meinung denn schon. In der Nacht brachen sie auf. Trotz der Lappen um die Radreifen und der frischen Schmiere kam es Sophie vor, als verursachten sie einen Höllenlärm, der unweigerlich die Wachen auf den Plan rufen müsste.

Aber es blieb ruhig. In kurzer Zeit hatten sie das Städtchen hinter sich gelassen ohne dass ihr Aufbruch bemerkt worden wäre. Es konnte Tage dauern, bis der Verlust des Wagens und der beiden Pferde bemerkt würde. Wenn der Scharfrichter nicht verlangt würde, konnte es auch noch dauern, bis überhaupt jemand auf den Gedanken käme, genauer hinzusehen.

Als der Morgen graute, waren sie schon ein gutes Stück auf der Chaussee in Richtung Süden vorangekommen. Sophie erlaubte jedoch nur eine kurze Rast und ein schnelles Frühstück. Sie vermieden so weit es ging die Ortschaften, um nicht aufzufallen. Sophie freute sich an der reinen Luft. Sie hatte sich an den Gestank der dort herrschte gewöhnt, jetzt fiel er ihr doppelt auf. Sophie konnte nicht mehr an sich halten. Dass die zersetzende Aktivität von Mikroorganismen stinkt, steht doch auf einem anderen Blatt.

Es war doch nicht wenig, was sie in der Schule gelernt hatte. Adrian starrte sie mit heruntergeklapptem Unterkiefer an. Adrian schwieg eine Weile, sah sie aber verwundert von der Seite an. Aber sie würden einiges erklären. Als ich bei einem Feldzug keine Salbe mehr für die Wunden hatte, habe ich Branntwein genommen, um den Verwundeten wenigstens das Gefühl zu geben, dass ich überhaupt etwas für sie tue. Es erschien mir so, als ob diese dann weniger Wundbrand bekamen als sonst. Du solltest auch deine Instrumente vor Gebrauch frisch auskochen.

Aber sollte ich jemals wieder als Arzt arbeiten, kann es nicht schaden, das auszuprobieren und zu beobachten. Natürlich nicht bei den Herrschaften.

Die kennen die Medizin, die ihnen die Doctores üblicherweise verordnen und würden misstrauisch werden. Wir können nicht ewig von Papas Erbe und unseren Vorräten leben. Wir müssen nur weit genug von der Stadt fort sein.

Dort wo dich niemand kennt, können wir einen Stand auf den Märkten aufbauen. Flori wird dir dann zur Hand gehen. Todmüde legten sie sich nach einem einfachen Abendessen auf der Fläche des Wagens zum Schlafen nieder und erwachten erst, als die Sonne schon am Himmel stand. Sollten zwei sich begegnen, wären umständliche Ausweichmanöver erforderlich. Aber sie kamen gut voran, ohne Leuten zu begegnen, die mehr taten, als ihnen einen guten Tag zu wünschen. Selbst die waren selten und niemand schien sie zu kennen.

Dennoch bestand Sophie darauf, weiterhin Ortschaften zu umgehen, so lange die Vorräte nicht knapp würden und sie gezwungen wären, auf einem der Märkte einzukaufen. Sie rechnete, annähernd zwei Wochen so überbrücken zu können. Und dann müssten sie selbst bei ihrem Tempo mehrere hundert Kilometer von der Stadt und der Gefahr entdeckt zu werden entfernt sein. Die Menschen, die ihnen bisher begegnet waren, nahmen kaum Notiz von ihnen und erschienen harmlos. Zwar machten sie nicht im Geringsten den Eindruck, viel zu besitzen, was Räuber interessieren könnte, aber wer arm, hungrig und verzweifelt war, würde das vielleicht anders sehen.

Sie hatten keine Waffen und wären damit auch nur aufgefallen, weil Waffentragen natürlich ein Privileg der oberen Schichten war. Aber sie hatte mal einige Jahre Kurse in waffenloser Selbstverteidigung mitgemacht und fand sich nicht schlecht darin.

Durch diesem Kurs war ihr Interesse für weitere Kurse geweckt worden, was nicht zuletzt an dem attraktiven Trainer lag, für den sie in teenagerhafter Weise heimlich schwärmte. Mit ihren Fähigkeiten wäre sie einer bewaffneten Räuberhorde nicht gewachsen, aber einen einzelnen Keulen oder Messer schwingenden Banditen könnte sie wohl unangenehm überraschen. Hier ist allerdings absolutes Feingefühl und Vorsicht geboten! Klopfen Sie eher, als dass Sie hauen!

Gerade die empfindliche Gegend um die Hoden sollte nur sehr zart gespankt werden. Fragen Sie dabei immer Ihren Partner, wie fest und weit Sie gehen sollen. Jetzt kommt die Hoden-Stimulation für echte Profis! Die Hoden sollten dabei zwischen Ihrem Daumen und Zeigefinger liegen. Er wird sein Glück nicht fassen können! Und wer noch mehr Challenge bei der Hoden-Stimulation will, dem sei diese Aufgabe mit auf den Weg gegeben: Reiben Sie den Penis und die Hoden durch die Hose hindurch.

Viele Männer finden die Enge der Hose, die durch den erigierten Penis entsteht, als extrem anturnend und sogar so stimulierend, dass sie dadurch zum Samenerguss kommen können. Überraschen sie Ihren Partner doch mal mit einer sexy Hoden-Behandlung. Warum Sie seine Hoden beim Blowjob lecken sollten. Jetzt war ich soweit, ich hielt die Schmerzen nicht mehr aus, ich stimmte absolut allem zu, was Sie wollten.

Es ist unglaublich, zu was man alles bereit ist, wenn einem ganz empfindliche Schmerzen zugefuegt werden. Jetzt war ich bereit zu allem. Ich sollte also von einer wildfremden Frau zum Sex gezwungen werden, die ich nicht sehen kann und der ich niemals wieder ueber den Weg laufen wuerde. Dieser Gedanke ist wirklich hart, und wie alt mag sie dann wohl sein, vielleicht ist Sie stockhaesslich.

Ich hoffte der Tag ginge schnell vorbei. Es dauerte eine Weile bis ich Stimmen hoerte. Dann war es still. Sie liessen mich also allein mit der fremden Frau, Sie beobachteten aber alles aus der Ferne, und spielten sicherlich an ihren Votzen rum und lachten mich aus.

Da lag ich nun und wartete darauf, dieser Frau zu dienen. Ich hoerte, wie Sie sich auszog, dann legte Sie Ihren Slip mit der Innenseite auf mein Gesicht und befahl mir tief einzuatmen. Es roch stark nach Muschi, ich ekelte mich so sehr, einen dreckigen Schluepfer in meinem Gesicht zu haben, von einer Fremden. Ich hoffte bloss es ist keine Oma. Jetzt beruehrte Sie mit ihren Haenden meinen wehrlosen Koerper, Sie knetete ganz fest meine Eier und verbog meinen Schwanz nach allen seiten, ich fuehlte mich wie ein Stueck Vieh, das begutachtet wird.

Dann setzte Sie sich auf meinen Bauch und ich spuerte ihre Brueste, wie Sie in mein Gesicht baumelten. Sie klatschte Sie mir ins Gesicht, sie waren nicht all zu gross, aber sehr fest. Ich begann an ihren steifen Nippeln zu saugen, umkreiste mit meiner Zunge ihren Warzenhof.

Es schien Ihr zu gefallen. Meine Nase und mein Mund waren fast vollstaendig von ihren Schamlippen umschlossen. Ich begann auch gleich zu lecken, damit Sie etwas locker laesst. So tief ich konnte steckte ich meine Zunge in ihre heisse Votze, ich massierte ihren Kitzler Sie stoehnte, krallte ihre Haende in meine haare, so das ich an den Kitzler saugte.

Sie schrie ploetzlich, und ein zweites mal, Sie hatte einen Wahnsinnsorgasmus. Dann stand Sie auf, und pisste mir zum Dank ins Gesicht, und ueber den ganzen Koerper. Dann trat Sie mir noch in die Eier, zog sich an und ging hinueber zu Anette und Mandy. Sie redeten und Ich ahnte nun, das Sie bestimmt einen neuen Termin vereinbaren. Die Fremde entfernte sich, ich wurde losgebunden und musste die beiden nun noch anstaendig lecken, bis Sie zufrieden mit mir waren.

Wir gingen los zum Auto. Der Urin tropfte noch von meinem Koerper, ich fuehlte mich so dreckig und missbraucht. Sie hatte mich schamlos benutzt und mich dann einfach liegengelassen ohne befriedigt worden zu sein. Ich musste wieder in den Kofferraum steigen. Nach unendlich langer Fahrt kamen wir endlich an. Ich stieg aus und musste nackt und stinkend mich ueber die Strasse nach Haus machen.

Ich Glaube, das mich meine Nachbarin hinter der Gardine gesehen hat. Hoffentlich behielt Sie es fuer sich, oder wuerde Sie mich etwa auch erpressen?

Na ja, ich duschte erst mal gruendlich und versuchte den Horror-Tag zu vergessen, was mir nicht gelang. Wie heisst das Fettgewebe um die Vagina? Irgend etwas schien sie zu plagen und Bert beschloss, ihr einen Drink anzubieten. Und nicht nur das. Nachdem er auch noch den letzten Kunden mehr oder weniger hinausgeekelt hatte, konnte Bert sich endlich die Zeit nehmen, sich zu dem Maedchen hinzusetzen und ihr in aller Ruhe zuzuhoeren.

Aber das haengt alles mit Liebeskummer zusammen und so weiter. Bert hatte natuerlich sofort kapiert, dass die Kleine ihm lediglich diskret signalisierte, dass sie sich einen saftigen Fick wuenschte und weiter nichts. Ergo ging er volle Pulle ran, er hatte ohnehin einen Bock aufs Ficken und bald voegelte er das Maedchen in diversen interessanten Stellungen. Sie seufzte und stoehnte geil, ihre Depressionen waren weg.

Sie hatte eine tolle Figur und einen herrlichen Hintern. Und dann fing er an, sie wieder durch zuvoegeln. Connie war jetzt richtig in ihrem Element, kam sich vor wie ein Fisch im Wasser. Ihre Geilheit und ihre Natuerlichkeit war sagenhaft. Er stiess so tief hinein, dass er beinahe hinten anstiess, aber fuer Connie war auch das offenber noch nicht genug. Hin und wieder liess sie sich brutal auf seinen Schwanz fallen…. Bald hatte sie auch ihren ersten Orgasmus, aber damit gab sie sich natuerlich noch nicht zufrieden, ganz im Gegenteil.

Waehrend Bert noch immer wie wahnsinnig voegelte, bearbeitete sie sich mit den Fingern — und wie. Offenbar wollte sie einen zweiten Orgasmus!

Bert spritze ihr seine volle Ladung direkt ins Gesicht und sie nahm seinen heissen Saft mit dem naechsten Orgasmus auf. Geschickt entwand sich diese ihrem Griff und benutzte uns als Saeule, um die herum die wilde Jagd ging. Es war ein Lederslip, in dem es metallen glitzerte. Ich wusste sofort Bescheid: Sandra hatte sich auf die Party gut vorbereite.

Sie trug einen dieser speziellen Slips aus Leder, die innen mit prickelnden Metallnieten besetzt sind. Bei jeder Bewegung reiben die Dinger geil an der Moese. Das ist nichts fuer kleine Maedchen!! Sandra hatte das umkaempfte Ding zu fassen bekommen. Lachend und schreiend zerrten die beiden Maedchen daran, dann fielen sie kreischend auf den Teppichboden.

Eines ausgelassene Balgerei setzte ein. Geil rangen beide Wildkatzen zu unseren Fuessen um den schwarzen Sexslip. Die prallen Titten pressten sich aneinander, herrlich gerundete Schenkel verhakten sich.

Dominique war nicht nur juenger, sondern auch staerker. Triumphierend zog sie den schwarzen Lederslip an. Er sass knapp und war irre sexy, und Dominique stoehnte ueberrascht, als sie beim ersten Schritt die kuehlen Metallnieten an ihrem Kitzler spuerte. Verwirrt schlich ich ins Gaestezimmer. Meine Schuetzlinge hatten mir die Zuegel aus der Hand genommen. Gut, Verfuehrtwerden ist was Tolles. Aber von einer Achtzehnjaehrigen?

Ich zog mich aus, verstaute die Sachen, streifte die Bettdecke ab und irgendwie war ich so gehemmt, dass ich in mein langes Nachthemd schluepfte. Im Spiegel sah ich, wie Simone hinter mit eintrat. Ohne Nachthemd, nackt und ein bisschen verlegen, was sie mit Kichern ueberspielte. Ob ich wollte oder nicht, musste ich ihre suesse, behaarte, vorgewoelbte Fotze anstarren, die ich jetzt zum ersten mal sah.

Noch nie eine nackte Frau gesehen? Ploetzlich wurde sie geheimnisvoll: Doch vor der Tuer stoppte sie und lachte ploetzlich ganz laut.

Mir war das Nachthemd und meine Befangenheit unendlich peinlich. War ich denn schon so alt, das ich vor jungen Frauen Angst hatte?

Ich murmelte irgend etwas und zog das Nachthemd hoch, und fuehlte dabei Simones Blick auf meinen Titten. Und gleich darauf spuerte ich ihre Hand an den Hueften. Die Tuer war angelehnt, innen brannte Licht … ich hoerte die unmissverstaendlichen Geraeusche weiblicher Geilheit. Ein bisschen Musik aus irgendeiner Ecke.

Auf dem schmalen Bett lag Dominique, die Augen geschlossen, den Ruecken wolluestig gekruemmt, vor ihr kniete Sandra, den Kopf ueber Dominiques grosse Titten, den Arsch in unserer Richtung gestreckt. Zaertlich und emsig liebkoste sie die herrlichen Titten, waehrend ihre Hand ebenso zaertlich und emsig ueber Bauch und Schenkel der jungen Frau fuhr und jedesmal, wenn die das schwarze Schamhaar streifte, ein inniges Stoehnen aus Dominiques Mund entlockte.

Ich musste mein eigens Stoehnen unterdruecken. Denn nach den geilen und kraftvollen Ringkaempfen, war hier mein zweites Wunschbild in Erfuellung gegangen: Schon als kleines Maedchen war es meine Leidenschaft gewesen, anderen Frauen heimlich beim Liebesspiel zuzusehen ….

Jetzt konnte ich nicht mehr anders: Ich zog die nackte Simone, die vor mir stand, eng an mich. Ich spuerte ihren festen Arsch an meinem Bauch, ich schlang die Arme um sie, fuehlte ihre festen, ueppigen Titten.

Ich hielt es nicht mehr laenger aus. Fast gewaltsam zog ich Simone zurueck in mein Zimmer. Sonst waere ich stoehnend und schreiend ueber sie hergefallen …. Ihre Frage machte mich wieder nuechtern. Ich konnte doch nicht mit den Toechtern meines Bruders ficken! Simone, das kleine Biest, bemerkte meine Verwirrung und kicherte. Sie stand an die Wand gelehnt und betrachtete mich, wie ich verlegen das Bett ordnete.

Meine vollbusige, leicht haengende Nacktheit erschien mir ploetzlich plump im Vergleich mit Simones festen und prallen Koerper. Ganz laut, laengst nicht mehr unterdrueckt, hoerten wir durch mehrere Zimmer hindurch das Luststoehnen der beiden anderen Frauen. Und da sollte ich Hemmungen haben? Als haette sie meine Gedanken erraten, kam Simone naeher und stellte sich mit verlockend schwingenden Hueften wie ein ausgekochte Lesbe vor mich hin.

Simone oeffnete den Mund und spielte mit der Zunge. Das hatte sie wohl in einem Film gesehen. Jetzt endlich waren meine Hemmungen fort.

Ich atmete tief auf und wusste, dass ich hier nichts mehr falsch machen konnte. Mein Wunschtraum wuerde in Erfuellung gehen. Mein Loch … meine Fotze! Meine Finger streichelten ihre Lustspalte, die allmaehlich feucht und glitschig wurde.

Am liebsten haette ich mich jetzt mit ihr stoehnend im Bett gewaelzt. Aber ich wollte die herrliche Geilheit, mit einer Jungfrau ein obszoenes Gespraech zu fuehren, so lang wie moeglich auskosten. Meinen eigenen uebrigens auch! Gegenseitig hatten wir uns a den Fotzen gefasst, still und lustvoller Erregung. Ich, die reife, ausgefuchste Lesbe, und sie, die nackte lesbische Jungfrau, mit den feuchten Augen und dem hingebungsvollen Mund.

Langsam sank ich auf die Knie vor Simone. Sie hatte die Augen geschlossen, ihr Unterleib woelbte sich mir einladend entgegen. Ich roch ihre herbe Lust, mein Mund fand den Eingang zu ihrer Moese. Wir sanken auf das Bett. Ich spuerte, wie Simone unter den Stoessen meiner Zunge unruhig wurde, ihre Haende gruben sich in mein Fleisch, ihr Koerper zuckte und wand sich.

Ploetzlich veraenderte sie ihre Lage, sie stoehnte gierig auf, und ich wusste genau, was sie wollte. Mit gierigen Fingern hielten wir uns an den Hueften, saugend und schleckend vereinigten sich die Muender mit den nassen, zuckenden Moesen, weit oeffnete ich meine Schenkel fuer meine Geliebte, deren heisse Zunge bis in mein Herz drang.

Unaufhaltsam naeherten wir uns dem Orgasmus …. Und dann streichelte ich Simone wieder ueberall, so dass sie um ihren Verstand fuerchtete. Simones Kuesse waren so brennend und so heiss, dass ich sie erwidern musste mit der selben Leidenschaft. Unvergesslich war dann ihr erneuter Hoehepunkt, den sie mir schenkte, als meine Finger ihre Moesenlippen verwoehnten. Der kleine Schmerz, den ich ihr zufuegte, als meine Zaehne ihr in den rechten steifen Nippel bissen, und im gleichen Moment, als mein schleimiger Zeigefinger Simones Jungfernhaeutchen durchbohrte, war rasch vergessen, als ich ihre suessen Lippen kuesste und ich ihr ins Ohr fluesterte: Du bist meine kleine Sau!

Mach die Beine breiter!

zum orgasmus gezwungen hängende hoden